23.11.2013

Neues Web-Portal bietet schnelle

Immobilien-Recherche in Mittelhessen

Auch in Mittelhessen brauchen gute Ideen zunächst einmal eine Unterkunft. Ab sofort ist der für Gewerbetreibende und Privatleute in der Region deutlich besser und schneller zu finden – mit dem runderneuerten Kommunalen Immobilienportal (KIP), das nun in einer regionalen Version für Mittelhessen verfügbar ist.

Schneller Informationen abrufen
„Mit der neuen Website können Sie schnell und umfassend alle Informationen abrufen, die Sie benötigen um das Grundstück oder das Gebäude Ihrer Wahl zu finden“, sagt Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI), der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes.

Projekt das Ergebnis einer Kooperation der wunschdrundstück GmbH und HTAI
„Mit KIP können alle Kommunen in der Region Mittelhessen ihre Angebote gleichzeitig landesweit, regional und mit einer eigenen lokalen Version auch kommunal präsentieren“, beschreibt Ceyhan Budak, Geschäftsführer der wunschgrundstück GmbH, die Vorteile der Plattform. „Die Freischaltung der lokalen Version ist für Kommunen kostenfrei und schnell zu realisieren.“ Für die Nutzer sei unter anderem die Zeitersparnis ein Unterschied zu anderen Lösungen: „Der Interessent muss nicht mehr mühsam verschiedene Immobilienportale sichten.“ Entstanden ist das Projekt als Ergebnis einer Kooperation der wunschgrundstück GmbH und HTAI.

Startschuss der Plattform auf Münchener Immobilienmesse
Den offiziellen Startschuss zu der neuen Plattform gab es bereits unter Beisein von Hessens Wirtschaftsminister Florian Rentsch auf der Münchner Immobilienmesse Expo Real im Oktober. Nun ist die regionale Version für Mittelhessen unter www.kip-mittelhessen.de oder über die Homepage des Regionalmanagements Mittelhessen (www.region-mittelhessen.de) erreichbar. „Wir freuen uns als Region Mittelhessen Teil dieses Projektes zu sein“, sagt Jens Ihle, Prokurist der Regionalmanagement Mittelhessen GmbH. „Die landesweite Einführung des Kommunalen Immobilienportals nutzt Kommunen, Investoren, Bauherren und Immobiliensuchenden gleicherweise. Diese Art von serviceorientierter Transparenz hilft uns, die Region besser zu vermarkten“, Und: „Wir hoffen, dass das Angebot stark genutzt wird.“

Konfortable Ausweichmöglichkeiten
„In der Regel haben Interessenten bereits eine erste räumliche Vorstellung darüber, wo sie nach passenden Immobilienangeboten suchen“, sagt Ihle. Die Plattform biete dazu komfortable Auswahlmöglichkeiten, wie Filter nach Ort, Landkreis oder die gesamte Region, und stelle deren Lage auch grafisch dar. „Wenn gewünscht, kann auch eine Suche im Umfeld vorgenommen werden.“ Zudem haben Städte und Gemeinden in Mittelhessen nicht nur die Möglichkeit, kommunale Angebote, wichtige Strukturdaten und Informationen auf der Plattform zu präsentieren, sondern auch, den interessierten Kunden auf die Homepage der Kommune zu leiten. Dort finden sie häufig weitere wichtige Fakten zur Ansiedlung junger Familien oder Unternehmen, heißt es von der wunschgrundstück.

Ein wertvolles und kostenfreies Instrument
Die neuen Möglichkeiten zur Vermittlung von Liegenschaften durch das neue Immobilienportal ist auch für Dr. Lars Witteck, Regierungspräsident des Regierungsbezirks Gießen, eine gute Nachricht: Den mittelhessischen Kommunen werde hier ein wertvolles und kostenfreies Instrument für die Vermarktung ihrer Flächen zur Verfügung gestellt. Und wunschgrundstück-Geschäftsführer Budak ergänzt: „Mit KIP wird den Bürgern in der Region nicht nur ein neuer, umfassender Service per Internet angeboten. Es wird auch gleichzeitig aktives Standortmarketing betrieben.“GmbH.

Das seit 2003 bestehende Regionalmanagement wird weiter entwickelt
Das Regionalmanagement Mittelhessen stärkt und vermarktet den Wirtschafts- und Hochschulstandort dieser Region in der Mitte Hessens. Der Schulterschluss aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik ist in den Themenfeldern Infrastruktur, Bildung und Fachkräfte sowie Forschung und Innovation tätig. In der Regionalmanagement Mittelhessen GmbH haben sich 2013 alle Hochschulen, Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, Landkreise und Oberzentren mit dem Verein Mittelhessen zusammen getan, um das seit 2003 bestehende Regionalmanagement weiter zu entwickeln.




Quelle: Regionalmanagement Mittelhessen GmbH
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben:

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar schreiben zu können.

Mich über weitere Antworten benachrichtigen
< Zurück
Bildergalerie
Kleinanzeigen
Tippspiel
7. Spieltag:
Tippen möglich bis
19.04.2014 13:00

Countdown:
Gewinnspiele
Tippspiel TOP 10
 
Benutzer
Pkt.
1.
VinWiesel
42
2.
Wäller
39
3.
Sieger2012
39
4.
Heinrich
38
5.
emilius11
36
6.
maxi20
35
7.
Pauline
34
8.
schlossecke
34
9.
AlKuhni
33
10.
karle
32
Im Gespräch
Umfrage
>> Nachrichten > Immobilien-Recherche in Mittelhessen
RSS
Facebook

LOG IN
COMMUNITY
 
Jast Counter