10.01.2017

Dienstag, 10.01.2017, 14:06

Aus dem Polizeibericht

Foto: Archiv

Entgegenkommendes Fahrzeug beschädigt PKW, Landesstraße zwischen Merenberg und Waldernbach +++ PKW beschädigt, Weilburg-Waldhausen, Lindenstraße +++ Trickdiebe scheitern, Limburg, Wichernweg +++ Sachbeschädigung an Schule +++ Fahrzeug rutscht auf Verkehrsinsel +++ Außenspiegel beschädigt +++ Vorfahrt nicht gewährt +++ Geschwindigkeitskontrolle


Entgegenkommendes Fahrzeug beschädigt PKW
Landesstraße 3109, zwischen Merenberg und Waldernbach
Montag, 09.01.2017, 19.25 Uhr
Auf der Landesstraße  3109, zwischen Merenberg und Waldernbach, kam es am Montagabend zu einem Unfall zwischen zwei entgegenkommenden Fahrzeugen. Die 54-jährige Fahrerin eines VW befuhr gegen 19.25 Uhr die Landesstraße in Richtung Merenberg, als ihr ein Fahrzeug entgegenkam und den VW am linken Außenspiegel und dem linken, vorderen Radlauf touchierte. Laut Zeugenaussage soll es sich bei dem entgegenkommenden Fahrzeug um einen roten PKW gehandelt haben, welcher seine Fahrt nach dem Unfall fortsetzte. Der entstandene Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder
Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.


PKW beschädigt,
Weilburg-Waldhausen, Lindenstraße,
Montag, 09.01.2017, 15.55 Uhr bis 16.05 Uhr
Unbekannte Täter beschädigten am Montagnachmittag einen geparkten Pkw in der Lindenstraße in Waldhausen. Der Ford Focus war zwischen 15.55 Uhr und 16.05 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes abgestellt worden, als Unbekannte den hinteren, rechten Kotflügel des Fahrzeuges eindrückten. Der entstandene Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.


Trickdiebe scheitern,
Limburg, Wichernweg,
Montag, 09.01.2017, 12.10 Uhr
Zwei Trickdiebe scheiterten am Montag um 12.10 Uhr im Wichernweg in Limburg bei dem Versuch, Wertgegenstände aus einer Wohnung zu erbeuten. Die beiden Frauen hatten sich zunächst  Zutritt zu der Wohnung einer 75-jährigen Frau verschafft, in dem sie vorgaben, Spenden zu sammeln. In der Wohnung lenkte eine der beiden die Bewohnerin durch ein Gespräch ab und die zweite Person versuchte währenddessen die Wohnung nach Wertgegenständen zu durchsuchen. Die 75-Jährige bemerkte dies jedoch und verwies die beiden Frauen lautstark aus ihrer Wohnung, ohne dass diese etwas erbeuten konnten. Beide Frauen sollen 165 cm groß und dunkel gekleidet gewesen sein. Sie sollen ein südländisches Erscheinungsbild gehabt haben und hätten ihre schwarzen langen Haare zum Pferdeschwanz gebunden. Beide sprachen gebrochenes Deutsch. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der  Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.


Sachbeschädigung an Schule,
Limburg, Joseph-Heppel-Straße,
Freitag, 30.12.2016, 00.00 Uhr bis Samstag, 31.12.2016, 23.59 Uhr und Freitag, 06.01.2017, 14.30 Uhr bis Montag, 09.01.2017, 06.00 Uhr
Unbekannte beschmierten im Zeitraum von Freitagnachmittag bis Montagmorgen die Fassade einer Schule in der Joseph-Heppel-Straße in Limburg mit Graffiti. Zuvor war die Fassade schon zwischen Freitag, dem 30.12.201, und Samstag, dem 31.12.2016, mit Farbe besprüht worden. Dies wurde allerdings erst jetzt bei der Polizei angezeigt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. In beiden Fälle werden mögliche Zeugen oder Hinweisgeber gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.


Fahrzeug rutscht auf Verkehrsinsel
Limburg, Dietkircher Weg
Dienstag, 10.01.2017, 06.10 Uhr
Ein unbekanntes Fahrzeug beschädigte im Einmündungsbereich Dietkircher Weg/Weilburger Straße in Limburg zwei Verkehrszeichen auf einer Verkehrsinsel. Das Fahrzeug befuhr vermutlich den Dietkircher Weg in Richtung Weilburger Straße, als es auf winterglatter Fahrbahn ins Rutschen geriet, nach links auf die Verkehrsinsel schlitterte und dort zwei Verkehrszeichen beschädigte. Der entstandene Schaden, welcher am Dienstagmorgen gegen 06.10 Uhr bemerkt wurde, wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.


Außenspiegel beschädigt
Landesstraße 346, zwischen Niedererbach und Elz
Dienstag, 10.01.2017, 10.15 Uhr
Auf der Landesstraße 346 streiften sich am Dienstagmorgen, gegen 10.15 Uhr, die Außenspiegel zweier entgegenkommender Fahrzeuge. Der 26-jährige Fahrer eines Opel befuhr die Landesstraße in Richtung Elz, als ihm ein dunkelgrauer Ford Transit entgegenfuhr, welcher in Richtung Niedererbach unterwegs war. Als die Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren, berührten sich die Außenspiegel. An dem Opel entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Der Ford-Fahrer setzte seine Fahrt nach dem Zusammenstoß fort. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.


Vorfahrt nicht gewährt,
Limburg, Im Ansper
Dienstag, 10.01.2017, 07.40 Uhr
Am Dienstagmorgen kam es gegen 07.40 Uhr zu einem Unfall im Einmündungsbereich der Straßen Im Ansper/Dietkircher Weg in Limburg. Die 48-jährige Fahrerin eins VW befuhr die Straße "Im Ansper" und wollte nach links in den Dietkircher Weg einbiegen, als die den vorfahrtsberechtigten 53-jährigen Fahrer eines Citroen übersah und es zum Unfall kam. Der 53-Jährige befuhr zu dieser Zeit den Dietkircher Weg in Richtung Weilburger Straße. Der Citroen wurde so stark beschädigt, dass das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war. Der entstandene Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.


Geschwindigkeitskontrolle
Bad Camberg, Pommernstraße, Höhe Feuerwehr, Montag
09.01.2017, 10.15 Uhr bis 12.45 Uhr
Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten am Montagmorgen in der Pommernstraße in Bad Camberg mit Fahrtrichtung Bundesstraße 8 eine 2,5 stündige Radarkontrolle durch. Von den 59 registrierten Fahrzeugen zwischen 10.15 Uhr und 12.45 Uhr waren 11 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 53 anstatt der erlaubten 30 Stundenkilometer gemessen. Eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 23 Stundenkilometern innerhalb geschlossener Ortschaften ist für den Fahrer mit einem Bußgeld von 80 Euro und einem Punkt verbunden.



Quelle: PD Limburg-Weilburg
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben:

Sie m├╝ssen eingeloggt sein um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen.

Mich ├╝ber weitere Antworten benachrichtigen
< Zurück
Anzeigen

>> Nachrichten > Aus dem Polizeibericht
RSS
Facebook

LOG IN
COMMUNITY
 
Jast Counter