10.01.2017 1 Komm.

Tricks der Kleinanzeigen-Betrüger

Scheckbetrug auf www.oberlahn.de?

Wie wir heute von einem Oberlahn-User gehört haben, hat er in der letzten Zeit einige Anfragen zu seinen Kleinanzeigen aus dem Ausland erhalten, bei denen es sich sehr wahrscheinlich um Nachrichten von Kleinanzeigen-Betrüger handelt.

Nachricht in schlechtem Deutsch
Auf eine Verkaufsanzeige meldet sich ein Interessent, der – meist in schlechtem Deutsch – erklärt, die Ware kaufen zu wollen. Bezahlen möchte er mit einem Bankscheck, der Versand soll in ein Land außerhalb der EU erfolgen.

Scheck-Betrag übersteigt. Kaufpreis deutlich
Wenn der Scheck ankommt, bemerken Sie, dass der angegebene Betrag den vereinbarten Kaufpreis deutlich übersteigt. Die Erklärungen dafür sind unterschiedlich. Mal behauptet der Käufer, dass dies der „Mindestbetrag“ für einen Scheck gewesen sei, dass er sich verschrieben habe oder der Differenzbetrag für den Transport gedacht sei, den ein Freund übernehmen werde. Die Differenz soll in der Regel per Western Union bzw. Auslandsüberweisung an den Käufer oder den vermeintlichen Transporteur rücküberwiesen werden.

Das Problem dabei:
Wenn der Scheck auf der Bank hinterlegt wird, wird der Betrag zwar sofort gebucht, aber die Deckungsüberprüfung dauert einige Tage. Stellt sich der Scheck als nicht gedeckt oder gefälscht heraus, wird das Geld wieder vom Konto abgebucht. In diesem Fall bleibt Ihnen weder das Geld des Schecks, noch der überwiesene Differenzbetrag (den Sie dem/der Käufer/in zurückbezahlt haben). Schlimmstenfalls wurde in der Zwischenzeit auch noch die Ware versandt und ist nicht mehr rückrufbar.

Bitte ignorieren Sie solche E-Mails.



Hier ein aktuelles Textbeispiel:
Hallo,
Dank für die schnelle Antwort über das Produkt, das ich kaufe Sie, sowieso der Preis ist OK von mir, aber ich werde Sie gerne wissen, dass
Zahlung erfolgt per Scheck.
Wenn diese Zahlungsart von Ihnen akzeptiert wird. Bitte senden Sie Ihre Informationen Die Sie gerne erhalten die Zahlung von der Post, so dass Ich kann meine Sekretärin anweisen, es sofort auszustellen

Name auf Check ....
Adresse, an der Check.will von Ihnen erhalten wird: .......
Telefonnummern wie Handy, Festnetz und Büro-Nummer: ....
Preisvorstellung.........

Kümmern Sie sich nicht um die Abholung, wird es, nachdem Sie müssen gelöscht haben Die Zahlung von Ihrem Bankkonto.
Erwarten Sie Ihre schnelle Antwort, damit ich für die Zahlung sofort ordnen kann.

Danke und komm zurück



Quelle: www.oberlahn.de
(melden)
11. Januar 2017, 17:34: Benji1: Ich hatte kaum die Anzeige aufgegeben, bekam ich sogar 2 solcher e-Mails. Werde mich aber hüten, darauf zu reagieren. Rainer Schlicht
Kommentar schreiben:

Sie müssen eingeloggt sein um einen Kommentar schreiben zu können.

Mich über weitere Antworten benachrichtigen
< Zurück
Anzeigen

>> Nachrichten > Scheckbetrug auf www.oberlahn.de?
RSS
Facebook

LOG IN
COMMUNITY
 
Jast Counter