16.02.2017

Pastori Kino in Weilm├╝nster

11. SchulKinoWochen Hessen

Eine nicht alltägliche Lernerfahrung wartet auf die Schulklassen, die vom 6. bis 17. März zu den 11. SchulKinoWochen Hessen kommen. Kinder und Jugendliche aller Jahrgangsstufen und Schulformen können in 81 hessischen Kinos mehr als 100 anspruchsvolle Filme zum ermäßigten Eintrittspreis von 3,50 Euro anschauen.

SchulKinoWochen gibt den Lehrkräften pädagogisches Begleitmaterial
Um das Gesehene im Unterricht zu vertiefen, geben die SchulKinoWochen den Lehrkräften pädagogisches Begleitmaterial an die Hand. Zudem bieten sie Filmgespräche und Workshops für Schüler/innen sowie Fortbildungen für Lehrer/innen an. Es gibt einige Filmreihen zu inhaltlichen Schwerpunkten. Im Fokus steht diesmal „Ton, Geräusch und Musik im Film“. Wer dabei sein will, sollte sich schnell entscheiden: Noch bis Freitag, 17. Februar, kann man beim Projektbüro im Deutschen Filminstitut seinen „Unterricht im Kinosaal“ buchen.

Das Filmprogramm der 11. SchulKinoWochen Hessen in Weilmünster
Im Pastori Kino wollen die SchulKinoWochen vier Filme zeigen. JANOSCH – KOMM WIR FINDEN EINEN SCHATZ (DE 2012; Regie: Irina Probost) ist ein Abenteuer des Kleinen Bären mit dem Kleinen Tiger; Hund Kurt und der angeberische Kater Gokatz sind ihre Gegenspieler. Stefan wird in BURG SCHRECKENSTEIN (DE, IT 2016; Regie: Ralf Huettner) ins Internat abgeschoben. Dort findet er aber bald gute Freunde, die ihn in ihren Ritter-Geheimbund aufnehmen. Gemeinsam wollen sie den Mädchen vom Internat „Rosenfels“ eins auswischen, doch die sind nicht weniger mutig und einfallsreich als die Jungs.
UNSERE WILDNIS (DE, FR 2015; Regie: Jacques Perrin, Jacques Cluzaud) zeigt in faszinierenden Bildern, wie nach der jüngsten Eiszeit die Jahreszeiten nach Europa zurückkehren und sich Tiere und Pflanzen ausbreiten. Der Film führt aber auch vor Augen, wie der sesshaft gewordene Mensch die wilde Natur immer mehr zurückdrängt. Die Komödie IM WELTRAUM GIBT ES KEINE GEFÜHLE (SE 2010, Regie: Andreas Öhmann) handelt von Simon, der am Asperger-Syndrom leidet und so in seinem Umfeld für allerhand Verwicklungen sorgt. Unter anderem vergrault er die Freundin seines Bruders Sam und beschließt dann, ihm eine neue zu finden.

Fortbildung für Lehrkräfte
Filmisches Wissen in lebendigen Unterricht umsetzen zu können, ist Ziel der SchulKinoWochen in den Fortbildungen, welche sie für Lehrkräfte anbieten. Noch bis in den Juni hinein wird es an vielen hessischen Orten dazu Seminare geben, die eigene ästhetische Erfahrungen ermöglichen und Methoden vermitteln.

Seminare für Lehrkräfte in Dillenburg und Gießen
Die Fortbildung „Filmen und Schneiden mit mobilen Endgeräten“ richtet sich an Lehrkräfte, die Smartphones und Tablets zur Filmproduktion oder filmischen Vermittlung im Unterricht einsetzen möchten. Diplom-Sozialpädagoge Urs Tilman Daun stellt Anwendungsmöglichkeiten vor, deren praktische Handhabung die Teilnehmer/innen anschließend üben können. Termin ist der 23. März, Veranstaltungsort das Medienzentrum Lahn-Dill in Dillenburg in der Bahnhofstraße 10, wo man sich bei Kerstin Ewe unter Telefon 02771 407-348, Fax 02771 407-833 oder kerstin.ewe@lahn-dill-kreis.de, anmelden kann.

Thema "Filmisches Erzählen"
„Filmisches Erzählen“ ist Thema eines Seminars in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung am 26. April im Medienprojektzentrum Offener Kanal Gießen, Unterer Hardhof 19. Die Fortbildung zeigt, wie wichtig stilistische Gestaltungsmittel sind, um die Narration eines Films klar und überzeugend zu entwickeln. Anhand ausgewählter Filmbeispiele und praktischer Übungen mit digitalen Geräten zeigt die Veranstaltung auf, wie solches Wissen in der Schule vermittelt werden kann. Referent ist der Filmwissenschaftler und Medienpädagoge Julian Namé. Anmeldung: Herr Behle, Telefon 0641 9605007, Fax 0641 9605008 oder behle@mok-giessen.de.

Anmeldung
Das Projektbüro der SchulKinoWochen Hessen 2017 nimmt bis Freitag, 17. Februar, Anmeldungen für die Filme entgegen: online unter schulkinowochen-hessen.de und per Fax unter 069 961220-669. Fragen beantwortet das Team der hessischen SchulKinoWochen gern am Telefon unter 069 961220-681. Restplätze können auch nach Anmeldeschluss noch bis zum Tag der jeweiligen Vorstellung gebucht werden. Beratung zu den Fortbildungsangeboten unter 069 961220-688 und reichert@deutsches-filminstitut.de.

Weitere Informationen unter www.schulkinowochen-hessen.de
Die Filme im Überblick:
Filmtitel    Altersempfehlung    Tag    Uhrzeit
Janosch – Komm wir finden einen Schatz
ab 5    15.03.    9:30
Burg Schreckenstein
ab 8    13.03.    9:30
Unsere Wildnis
ab 10    16.03.    9:30
Im Weltraum gibt es keine Gefühle
ab 12    14.03.    9:30

Über die SchulKinoWochen
SchulKinoWochen sind ein Projekt von Vision Kino gGmbH – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz. VISION KINO ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Film- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Sie wird unterstützt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek sowie der „Kino macht Schule“ GbR, bestehend aus dem Verband der Filmverleiher e.V., dem HDF Kino e.V., der Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. und dem Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V. Die Schirmherrschaft über VISION KINO hat Bundespräsident Joachim Gauck übernommen. Kooperationspartner der SchulKinoWochen Hessen ist das Deutsche Filminstitut – DIF e.V. in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Film- und Kinobüro Hessen e.V. Die SchulKinoWochen Hessen sind eine anerkannte Bildungsmaßnahme des Landes Hessen und werden von der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen), der hessischen Medieninitiative Schule@Zukunft und der Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt. Zudem sind die Medienzentren Hessen und die Medienprojektzentren Offener Kanal der LPR Hessen beteiligt. Das Projekt wird gefördert von der HessenFilm und Medien und dem Hessischen Kultusministerium. Medienpartner: HNA | hr2 kultur




Quelle: Ulrich Gehring/ SchulKinoWochen Hessen/ sd
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben:

Sie m├╝ssen eingeloggt sein um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen.

Mich ├╝ber weitere Antworten benachrichtigen
< Zurück
Anzeigen

>> Nachrichten > 11. SchulKinoWochen Hessen
RSS
Facebook

LOG IN
COMMUNITY
 
Jast Counter