16.06.2017

Polizeiliche Kriminalpr├Ąvention informiert:

Sicher in den Urlaub

Betrüger und Langfinger machen niemals Urlaub – insbesondere in der jetzt bevorstehenden Hauptreisezeit sind sie besonders aktiv. Gerade dann nutzen sie viele Tatgelegenheiten, um unvorsichtige Urlauber um ihre Wertsachen und Geld zu bringen.

Damit Reisende sicher am Ziel ankommen und die Urlaubstage unbeschwert genießen können, gibt die Polizei unter anderem folgende Tipps:

  • Machen Sie vor Reiseantritt Kopien Ihrer wichtigsten Reisedokumente (Pass, Flugtickets, Kreditkarten, Impfausweis) und bewahren Sie diese an separater Stelle in Ihrem Reisegepäck auf.
  • Tragen Sie auf der Fahrt in den Urlaub Ihre Zahlungsmittel, Ausweise und Dokumente direkt am Körper.
  • Reduzieren Sie Ihr mitgeführtes Bargeld auf das notwendige Minimum und zeigen Sie anderen möglichst wenig davon.
  • Lassen Sie Ihr Gepäck nie unbeaufsichtigt. Das gilt bei der Abreise wie auch für die Ankunft.
  • Verhalten Sie sich im Gedränge größerer Menschenmengen an Touristenattraktionen, Haltestellen, Bahnhöfen, Flugplätzen sowie in Bussen und Bahnen äußerst vorsichtig. Hier sind Taschendiebe besonders aktiv.
  • Lassen Sie Ihre Wertgegenstände nie unbeaufsichtigt liegen.


Weitere Informationen
Viele weitere Informationen sind auch im Faltblatt „Langfinger machen niemals Urlaub“ zusammengefasst. Das Faltblatt ist kostenlos bei den (Kriminal-)Polizeilichen Beratungsstellen erhältlich sowie im Internet abrufbar unter: www.polizei-beratung.de/medienangebot/detail/24-langfinger-machen-niemals-urlaub/




Quelle: Polizeiliche Kriminalpr├Ąvention der L├Ąnder und des Bundes/sd
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben:

Sie m├╝ssen eingeloggt sein um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen.

Mich ├╝ber weitere Antworten benachrichtigen
< Zurück
Anzeigen

>> Nachrichten > Sicher in den Urlaub
RSS
Facebook

LOG IN
COMMUNITY
 
Jast Counter