17.06.2017

Hotel- und Gastst├Ąttenberufe 2017

Auszubildende kochen und servieren

26 Prüfungsbewerber aus dem Landkreis Limburg-Weilburg haben ihre praktischen IHK-Abschlussprüfungen in den Ausbildungsberufen Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau und Hotelfachmann/-frau abgelegt.

Können unter Beweis gestellt
In einer vierstündigen schriftlichen Prüfung in der Industrie- und Handelskammer Limburg hatten die Prüflinge bereits am 10. Mai ihr Wissen schwarz auf weiß dokumentiert. Danach folgten vier Prüfungstage, an denen sie ihr praktisches Können unter Beweis stellten. Insgesamt 22 ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer nahmen die Prüfungen für zwölf Köche, eine Fachkraft im Gastgewerbe, acht Hotelfachleute und fünf Restaurantfachleute ab. Ob die Prüfungen bestanden sind, erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Ergebnisfeststellung am 28. Juni 2017. An diesem Tag findet auch die feierliche Zeugnisübergabe im Schloss Hadamar statt.

Im Mittelpunkt der praktischen Prüfungen stehen typische Situationen aus dem späteren Berufsleben:
So erarbeiten die Köche auf der Grundlage eines festgelegten Warensortiments ein individuelles Drei-Gänge-Menü, das sie anschließend zubereiten und präsentieren. Für die Hotel- und Restaurantfachleute gilt es, den Service zu planen und durchzuführen, wozu die Vorbereitung des Gastraumes ebenso zählt wie das Servieren der Menüfolge und das Zubereiten, Präsentieren sowie Servieren der Getränke. Zusätzlich führen alle Prüflinge ein gastorientiertes Gespräch mit ihren Prüferinnen und Prüfern.

Zu Beginn des Prüfungsessens begrüßte Ralf Abel, Schulleiter der Adolf-Reichwein-Schule, die Gäste.
Zu ihnen gehörten der Limburger Bürgermeister Dr. Marius Hahn, der Bürgermeister der Stadt Hadamar, Michael Ruoff, sowie der Leiter des Staatlichen Schulamts für den Lahn-Dill-Kreis und den Landkreis Limburg-Weilburg, Michael Scholz. Dr. Holger Bartel, Industrieausschuss der IHK Limburg, wünschte den Prüflingen gutes Gelingen und dankte den Vertretern der Ausbildungsbetriebe und der Berufsschulen sowie den Prüferinnen und Prüfern für ihr hohes Engagement in der Berufsausbildung. Ihr Engagement trage wesentlich zur Qualität der dualen Berufsausbildung bei.




Quelle: IHK (nk)
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben:

Sie m├╝ssen eingeloggt sein um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen.

Mich ├╝ber weitere Antworten benachrichtigen
< Zurück
Anzeigen

Bildergalerie
Kleinanzeigen
Gewinnspiele
Im Gespr├Ąch
Umfrage
Viele Hessen kennen ihre Nachbarn noch pers├Ânlich. Wie viele Nachbarn kennen Sie?
Ergebnis
>> Nachrichten > Auszubildende kochen und servieren
RSS
Facebook

LOG IN
COMMUNITY
 
Jast Counter