11.09.2017

Vortrag am Gymnasium Philippinum

Reformation erleben

Vortrag am Donnerstag, den 14.09.2017 um 19.00 Uhr in der Aula des GPW

500. Geburtstag der Reformation
„Das Vergangene ist nicht tot, es ist noch nicht einmal vergangen“,
schreibt Christa Wolf in ihrem Buch Kindheitsmuster.
Das gilt so auch ganz gewiss für die Reformation, deren 500. Geburtstag wir in diesem Jahr feiern.

Der Alltag der Menschen, ihre Gesellschaft, Kirche und Schule wurde neu gestaltet
Welche Perspektiven hat die Reformation uns bis heute erschlossen?
Wie hat die Reformation den christlichen Glauben neu geprägt?
Welche neuen Perspektiven wurden durch die Reformation bis heute in Gang gesetzt?
Die Reformation geht nicht nur Fachleute etwas an, auch will sie keine
theologischen Spitzfindigkeiten fördern, vielmehr wurde der Alltag der Menschen, ihre Gesellschaft, Kirche und Schule neu gestaltet, so dass der Mensch in den Vordergrund trat und bis heute tritt.

PD Dr. Volkmar Ortmann als Referent
Herr PD Dr. Volkmar Ortmann wird am Donnerstag, den14. September um 19.00 Uhr in einem Vortag die Vergangenheit und unsere Gegenwart von der Reformation her beleuchten und wie wir, ohne es zu wissen, die Reformation leben und erleben.

Herzliche Einladung an alle! Der Vortrag ist kostenfrei.

Wir freuen uns als evangelische Fachschaft am Gymnasium auf Ihr Kommen.




Quelle: Philippinum Weilburg/Christiane Glotzbach/sd
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben:

Sie m├╝ssen eingeloggt sein um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen.

Mich ├╝ber weitere Antworten benachrichtigen
< Zurück
Anzeigen

>> Nachrichten > Reformation erleben
RSS
Facebook

LOG IN
COMMUNITY
 
Jast Counter