06.12.2017

Gemeinde L├Âhnberg

Laternenumzug in L├Âhnberg

Der diesjährige Laternenumzug startete, wie auch in den vergangenen Jahren, am Burghof der Laneburg. Um 17:00 Uhr sangen die Kinder der KiTa Habakuk, auf der Bühne der Burg, St. Martins Lieder und stimmten die Zuhörer, und natürlich sich selbst, auf den Laternenumzug ein.

Für das leibliche Wohl war wieder bestens gesorgt
Im Anschluss kam St. Martin auf seinem Pferd angeritten und führte den Umzug, durch die Straßen von Löhnberg, an. Der Weg führte die Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde von der Burg aus in Richtung Freiwillige Feuerwehr. Auf dem Weg wurden natürlich weiterhin fleißig Laternenlieder gesungen und die Kinder leuchteten mit ihren Laternen. Die Straßen wurden von der Freiwilligen Feuerwehr kurzzeitig abgesperrt und der Zug entsprechend begleitet. Nach einem stimmungsvollen Marsch durch Löhnberg kam der Umzug bei der Freiwilligen Feuerwehr an. Dort war für das leibliche Wohl wieder einmal bestens gesorgt. Es gab Weckmänner, Würstchen mit Brötchen, sowie warme und kalte Getränke. Zusätzlich gab es ein Feuer und die Kinder konnten die Fahrzeuge und das Boot besichtigen.

Trotz leichtem Regenwetter waren viele Löhnberger und Löhnbergerinnen gekommen, so dass der Laternenumzug wieder einmal sehr gelungen war. Ein recht herzliches Dank gilt Herrn Wolfgang Grün und seiner Frau Rabea vom Pfannerhof. Sie stellten das Pferd und den Reiter zur Verfügung. Die Freiwillige Feuerwehr übernahm die Bewirtung und die KiTa Habakuk kümmerte sich um die Weckmänner.




Quelle: Gemeinde L├Âhnberg (nk)
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben:

Sie m├╝ssen eingeloggt sein um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen.

Mich ├╝ber weitere Antworten benachrichtigen
< Zurück
Anzeigen

>> Nachrichten > Laternenumzug in L├Âhnberg
RSS
Facebook

LOG IN
COMMUNITY
 
Jast Counter