13.02.2018

Dienstag, 13.02.2018 - 17:09 Uhr

Aus dem Polizeibericht

64-Jähriger von Fahrbahn abgekommen; Mengerskirchen, Hauptstraße +++ Hoher Sachschaden und eine leichtverletzte Person bei Unfall im ICE-Gebiet +++ Ausweichmanöver endet in Straßenlaterne; Brechen, Oberbrechen


64-Jähriger von Fahrbahn abgekommen
Mengerskirchen, Hauptstraße
Montag, 12.02.2018, 22:50 Uhr
Am späten Montagabend kam ein 64-jähriger Subaru-Fahrer in Mengerskirchen von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem geparkten Mercedes. Erste Ermittlungen ergaben, dass er die Hauptstraße aus Richtung Arborn in Fahrtrichtung Waldernbach befuhr und in einer langgezogenen Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Im weiteren Verlauf kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Benz. Dieser wurde durch den Zusammenstoß gegen einen Zaun geschoben. Der Gesamtschaden an Subaru, Mercedes und Grundstückszaun beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

Hoher Sachschaden und eine leichtverletzte Person bei Unfall im ICE-Gebiet
Limburg, Bundesstraße 8 Höhe Pariser Straße
Montag, 12.02.2018, 08.00 Uhr
Am Montagvormittag kam es auf der Bundesstraße 8 in Höhe des ICE-Gebietes in Limburg zu einem Unfall mit einem hohen Sachschaden und einer leichtverletzten Person. Eine 21-jährige Seat-Fahrerin befuhr die Bundesstraße in Fahrtrichtung Limburg, als sie ersten Ermittlungen zu Folge die für sie rot zeigende Ampel übersah und in den Kreuzungsbereich zur Pariser Straße einfuhr. Dort stieß die Frau mit ihrem Fahrzeug mit einem Citroen zusammen. Dieser befuhr zur Unfallzeit die Bundesstraße in Fahrtrichtung Lindenholzhausen und wollte im Kreuzungsbereich nach links in die Pariser Straße abbiegen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Seat wurde bei dem Zusammenstoß nach rechts von seiner Fahrspur abgewiesen und prallte gegen eine dortige Verkehrsinsel. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 13.000 Euro geschätzt. Die Fahrerin des Seat wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.


Ausweichmanöver endet in Straßenlaterne
Brechen, Oberbrechen, L3021/Weyerer Straße
13.02.2018 gg 02.50 Uhr
Einem die Fahrbahn überquerenden Fuchs wollte ein 33-jähriger Autofahrer in der Nacht zum Dienstag auf der Weyerer Straße in Oberbrechen ausweichen. Der Mann befuhr die Weyerer Straße in Richtung B8, als ca. 500m vor Einmündung zur Bundesstraße das Tier über die Fahrbahn lief. Das Ausweichmanöver des 33-Jährigen hatte zur Folge, dass sein Pkw nach rechts auf unbefestigten Untergrund abkam, einen Leitpfosten beschädigte, einen Baum am Fahrbahnrand touchierte und schließlich frontal mit einer Straßenlaterne kollidierte. Der Autofahrer kam mit dem Schrecken davon, das Fahrzeug wurde jedoch stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Am Pkw entstand ein Schaden von rund 12.000EUR, zudem entstand Sachschaden am Leitpfosten sowie der Straßenlaterne, die durch den Aufprall leicht abknickte.


-----------------Anzeige ------------------


Quelle: Poilzeidirektion Limburg-Weilburg :: tf
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben:

Sie m├╝ssen eingeloggt sein um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen.

Mich ├╝ber weitere Antworten benachrichtigen
< Zurück
Anzeigen

>> Nachrichten > Aus dem Polizeibericht
RSS
Facebook

LOG IN
COMMUNITY
 
Jast Counter