13.03.2018

Vereinigung Deutsch-Italienischer KulturGesellschaften e.V.

Boccaccio-Lesemarathon

Giovanni Boccaccio, der italienische Literat des 14. Jahrhunderts, der mit seinen im „Decameron“ enthaltenen Novellen die europäische Literatur beeinflusst hat, ist der Schwerpunkt des diesjährigen Lesemarathons im Rahmen der Initiative der VDIG (Vereinigung Deutsch-Italienischer KulturGesellschaften e.V.), zu der auch die Deutsch-Italienische Gesellschaft Mittelhessen e.V. gehört.


Zweisprachige Kinder
Vor dem Boccaccio-Lesemarathon am Donnerstag, 15. März 2018, hat die DIG bereits die zweisprachigen Kinder der Gruppe „Bimbi Bilingui“ und ihre Freunde mit dem großen Schriftsteller vertraut gemacht. Am Samstag, 3. März 2018, haben über 15 Jungen und Mädchen im Vor- und Grundschulalter in der neuen Stadtbibliothek im Kulturhaus in Wetzlar an einer Lesung und Bastelaktion auf Deutsch und Italienisch mit Begeisterung teilgenommen. Der neue Veranstaltungsort hat sich sofort als geeignet und beliebt erwiesen.

 


Lustige Novelle von „Chichibio“ vorgelesen
Die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci und das Mitglied Student Marius Witting haben Boccaccio und sein Buch kurz vorgestellt und die lustige Novelle von „Chichibio“ vorgelesen. Die Kinder erfuhren die Geschichte vom Koch Chichibio, der mit einer schlauen Antwort den Zorn seines Herrn in Gelächter verwandeln konnte. Dabei hatten sie die Möglichkeit, einige Wörter und Klänge der italienischen Sprache zu lernen und zu üben.

Karten gedruckt fast wie im Mittelalter
Anschließend druckten die kleinen Teilnehmer ihre Karten mit einfachen Techniken, fast wie im Mittelalter. Mit Aquarellfarben, Pinseln, Kartoffeln und Korken bastelten sie ihre phantasievollen, bunten Kunstwerke.


< Zurück
Anzeigen

>> Nachrichten > Boccaccio-Lesemarathon
RSS
Facebook

LOG IN
COMMUNITY