14.06.2018

Ausbildungsabschluss in den Hotel- und Gastst├Ąttenberufen 2018

Auszubildende kochen und servieren

Auszubildende servieren den G├Ąsten unter den Augen der Pr├╝fer ein 3-G├Ąnge-Men├╝. Foto: Industrie- und Handelskammer Limburg Auszubildende servieren den G├Ąsten unter den Augen der Pr├╝fer ein 3-G├Ąnge-Men├╝.

19 Prüfungsbewerber aus dem Landkreis Limburg-Weilburg haben ihre praktischen IHK-Abschlussprüfungen in den Ausbildungsberufen Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau, Hotelfachmann/-frau sowie Fachkraft im Gastgewerbe abgelegt.

Vierstündige schriftliche Prüfung
In einer vierstündigen schriftlichen Prüfung in der Industrie- und Handelskammer Limburg hatten die Prüflinge bereits am 24. April ihr Wissen schwarz auf weiß dokumentiert. Danach folgten vier Prüfungstage, an denen sie ihr praktisches Können unter Beweis stellten. Insgesamt 22 ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer nahmen die Prüfungen für neun Köche, zwei Fachkräfte im Gastgewerbe, sechs Hotelfachleute und zwei Restaurantfachleute ab.

Ergebnisfeststellung am 20. Juni 2018
Ob die Prüfungen bestanden sind, erfahren die Teilnehmer bei der Ergebnisfeststellung am 20. Juni 2018. An diesem Tag findet auch die feierliche Zeugnisübergabe im Schloss Hadamar statt.

Im Mittelpunkt der praktischen Prüfungen stehen typische Situationen aus dem späteren Berufsleben:
So erarbeiten die Köche auf der Grundlage eines festgelegten Warensortiments ein individuelles Drei-Gänge-Menü, das sie anschließend zubereiten und präsentieren. Für die Hotel- und Restaurantfachleute gilt es, den Service zu planen und durchzuführen, wozu die Vorbereitung des Gastraumes ebenso zählt wie das Servieren der Menüfolge und das Zubereiten, Präsentieren sowie Servieren der Getränke. Zusätzlich führen alle Prüflinge ein gastorientiertes Gespräch mit ihren Prüferinnen und Prüfern.

Beginn des Prüfungsessens
Zu Beginn des Prüfungsessens begrüßte Ralf Abel, Schulleiter der Adolf-Reichwein-Schule, die Gäste. Zu ihnen gehörten der Limburger Bürgermeister Dr. Marius Hahn und Tobias Eckert, Mitglied des Hessischen Landtags.

Hohes Engagement in der Berufsausbildung
Reinhard Vohl, Vorsitzender des Berufsbildungsausschusses der IHK Limburg, wünschte den Prüflingen gutes Gelingen und dankte den Vertretern der Ausbildungsbetriebe und der Berufsschulen sowie den Prüferinnen und Prüfern für ihr hohes Engagement in der Berufsausbildung. Ihr Engagement trage wesentlich zur Qualität der dualen Berufsausbildung bei.

Zugleich verwies Vohl auf den Fachkräftemangel im Gastgewerbe.
Diesen sehen laut DIHK-Tourismusumfrage 2017 60 Prozent der Betriebe der Branche als eines der größten Risiken für ihre wirtschaftliche Entwicklung. Insofern haben die Prüfungsteilnehmer gute Chancen, nach Bestehen ihrer IHK-Prüfung ihre Karriere fortzusetzen.




Quelle: Matthias Werner/Industrie- und Handelskammer Limburg/sd
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben:

Sie m├╝ssen eingeloggt sein um einen Kommentar schreiben zu k├Ânnen.

Mich ├╝ber weitere Antworten benachrichtigen
< Zurück
Anzeigen

>> Nachrichten > Auszubildende kochen und servieren
RSS
Facebook

LOG IN
COMMUNITY