Bild 112 von 133

Schobbedäncer 19.JPG

201 0

Mehrwert-Partner

Interliving Zeller - Ihr Möbel- und Küchenprofi
Gewerbegebiet Kubach

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer SparkassenCard 3 % Rabatt auf Artikel der Boutique und Leuchtenware.

Mehrwert-Veranstaltung

VERSCHOBEN: Bodo Bach - Das GUTESTE aus 20 Jahren
Bürgerhaus Kirschhofen | Samstag, 29.1.2022 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Kunden der KSK Weilburg erhalten bei Vorlage ihrer SparkassenCard an der Abendkasse ein Bändchen und sparen bei Getränkekauf 0,30€ je Getränk. 

> Noch kein Kunde der Kreissparkasse Weilburg? Mehr Informationen hier.
> Weitere Mehrwerte finden Sie hier.

Veranstaltung

Orgelkonzert anlässlich des Goldenen Jubiläums mit der Königin
Kirche St. Peter und Paul Bad Camberg | So, 25.7.2021 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Mag. art. Michael Harry Poths, seit Jahresbeginn Organist an der Klais / Förster & Nicolaus – Orgel der Pfarrkirche St. Peter und Paul Bad Camberg, begeht in diesem Jahr sein 50. Organistenjubiläum. Da die Orgel zu Recht als Königin der Musikinstrumente bezeichnet wird, ist es also das goldene Jubiläum mit der Königin und passend zum Jahr der Orgel.

Die ersten drei Konzerte zum Jubiläum virtuell als Videos
Da aufgrund der Corona-Pandemie Präsenzkonzerte bis Jahresmitte nicht möglich waren, gestaltete der Organist die ersten drei Konzerte zum Jubiläum virtuell als Videos auf seinem YouTube Kanal.

Nun wird das vierte Konzert wieder öffentlich in der Kirche erklingen.
Poths hat ein Programm aus norddeutschem Barock sowie deutscher und französischer Romantik zusammengestellt. Das Programm wird eingeleitet mit dem Praeludium C-Dur BuxWV von Dietrich Buxtehude (1637-1707). Das aus mehreren Teilen „geschachtelte“ Werk beginnt mit Pedalsolo, es folgen Akkorde und Läufe in Manualwechseln, der Schlussteil ist eine Ciacona. Als Pendant zu diesem Eingangswerk folgen Praeludium und Fuge D-Dur BWV 532 von Johann Sebastian Bach (1685-1750). Das Praeludium ähnlich „geschachtelt“, in fröhlicher Manier, allerdings eher ernstem Schlussteil, dieser mit Doppelpedal. Die Fuge mit einfach wiedererkennbarem Thema passend zur unbeschwerten Sommerzeit. Ebenfalls aus der feder Bach’s erklingt die Choralbearbeitung „Kommst du nun, Jesu, vom Himmel herunter“ BWV 650. Bei diesem Werk jubiliert die rechte Hand mit Solostimme zur dezent registrierten Begleitstimme der linken, dazu spielt das Pedal abschnittweise mit hohem Register die Melodie „Lobe den Herren, den mächtige König der Ehren“.