Bild 10 von 290

IMG_2393

80 0

Gewinnspiel

Kino Weilburg - Gewinnspiel

Das Delphi Filmtheater Weilburg verlost zwei Freikarten für einen Film Ihrer Wahl (Aufpreis bei 3D-Filmen).

Wie es geht?
Sie beantworten die Gewinnfrage, füllen das Formular aus und schicken es ab. Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 18.09.2019.

Auslosung
Die Gewinner werden am Donnerstag den 19.09.2019 von uns ausgelost und anschließend vom Delphi-Kino benachrichtigt.

 

Branchenführer

Lahntours-Aktivreisen GmbH
Geschäftsführerin Brigitte Brandenburger
Lahntalstr. 45, 35096 Roth / Lahn
Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer SparkassenCard 10 % Rabatt auf „Kanuverleih auf der Lahn“ (nicht bei Sondertarifen) sowie 10 % Rabatt auf „Übernachtungen auf unseren Zelt- und Campingplätzen“ (nicht bei Sondertarifen).
Branchen: Bootsverleih Camping

Aktuelle Nachricht

Landrat Michael Köberle lobt kommunales Gemeinschaftsprojekt

In der Ortsdurchfahrt von Obershausen werden derzeit Fahrbahn, Rinne, Gehwege einschließlich Bordsteinen und Nebenanlagen, Wasserleitung, Hausanschlüsse sowie die Kanalleitung erneuert. Bei der grundhaften Erneuerung der K 450, der Dillhäuser Straße, handelt es sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme des Landkreises Limburg-Weilburg und der Gemeinde Löhnberg.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende des Jahres beendet sein
Die Baustrecke verläuft vom Ortseingang Obershausen, von Dillhausen kommend, bis zur Einmündung der K 450 in die L 3044, „Hauptstraße“. Die Länge beträgt rund 165 Meter. Mit den Bauarbeiten wurde am 19. August 2019 begonnen. Nach dem derzeitigen Stand sollen die Arbeiten voraussichtlich bis Ende des Jahres beendet sein, was aber auch witterungsabhängig ist. „Es ist bautechnisch und wirtschaftlich sinnvoll, das Projekt als kommunale Gemeinschaftsmaßnahme durchzuführen. Die grundhafte Erneuerung der K 450 in Obershausen ist schon seit Jahren im Investitionsprogramm des Landkreises enthalten. Die Straße und die Gehwege befanden sich in einem sehr schlechten Zustand“, erläuterte Landrat Michael Köberle.

Die Bauarbeiten bewegen sich innerhalb der bestehenden Grenzen
Die grundhafte Erneuerung findet auf der bestehenden Trasse statt. Der Höhenverlauf der Straße wird beibehalten. Die Linienführung wird zur Optimierung der Gehwege geringfügig verändert. Die Bedürfnisse von sehbehinderten und gehbehinderten Personen werden durch neue Querungshilfen in Form von Bordsteinabsenkungen und Leitelementen berücksichtigt. Die Bauarbeiten bewegen sich innerhalb der bestehenden Grenzen, sodass kein Grunderwerb erforderlich ist. Der Gesamtaufbau erfolgt in einer Stärke von 60 (Straße) und 40 Zentimetern (Gehwege). Die Fahrbahnbreite liegt im Bereich einer Engstelle bei rund 4,40 Meter und ansonsten im Schnitt bei rund 5,50 Meter. Die Gehwege werden, soweit möglich, in einer Breite von 1,50 Meter ausgeführt und mit einer Entwässerungsrinne sowie Rundbordsteinen von der Fahrbahn abgegrenzt. Die Fahrbahn wird in Asphalt-, die Gehwege in Pflasterbauweise hergestellt.

Baumaßnahme werden die Verkehrsverhältnisse für alle deutlich verbessern
„Während der Bauarbeiten ist die K 450 in der Ortslage Obershausen sowie zwischen Obershausen und Dillhausen voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Anwohnerinnen und Anwohner sowie die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Beeinträchtigungen gebeten. Insgesamt wird die Baumaßnahme die Verkehrsverhältnisse für alle deutlich verbessern“, so Landrat Köberle. Mit der Planung und der baulichen Abwicklung haben der Landkreis und die Gemeinde Löhnberg das Ingenieur-Büro HS Ingenieure GmbH in Linden beauftragt, mit der Durchführung der Bauarbeiten die Firma Frank Schmidt in Solms.

Das Land Hessen unterstützt die Gemeinschaftsmaßnahme mit einer Förderung
Kostenträger dieser Gemeinschaftsmaßnahme sind der Landkreis Limburg-Weilburg und die Gemeinde Löhnberg. Das derzeitige gesamte Auftragsvolumen beläuft sich auf insgesamt 664.684,67 Euro. Der größte Teil davon entfällt auf die Gemeinde Löhnberg mit 448.742,50. Der Landkreis übernimmt somit einen Betrag von 215.942,17. Das Land Hessen unterstützt die Gemeinschaftsmaßnahme mit einer Förderung. Das Land hat dem Landkreis Fördermittel in Höhe von bis zu 159.600 Euro bewilligt. Der Gemeinde Löhnberg wurden für die Erneuerung der Gehwege vom Land Hessen ebenfalls Fördermittel zugesprochen.