Braunfelser Hugenottenmarkt Sa&So (Bilder:Heike&Gert)

12.04.2014
142 Bilder
21.971
Honey
Sortierung:
Bilder pro Seite:
15  30  60 
1 2 > ... 10
177
179
175
184
217
211

Dobi-Trans
Kanu & Kajak-Verleih

Niedergasse 8, 35781 Weilburg
Telefon: 06471 / 92 29 94 oder 22 77
Mobil: 01 71 / 51 39 49 4
Fax: 06471 / 92 29 93
  • SK-Mehrwert

Vorteile für SparkassenCard-Inhaber der KSK Weilburg

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer SparkassenCard 10 % Rabatt auf die Bootsmiete inklusive Tonne, Schwimmweste etc. zuzüglich Transportkosten (ohne Rabatt). Außerdem ist das Parken im Parkhaus Innenstadt inklusive. Bei der Miete eines Zehnerkanadiers bekommt der „Kapitän“ eine Schirmmütze geschenkt.
Branche: Bootsverleih
272
219
225
227
219
212
233
209
207
1 2 > ... 10

Branchenführer

Elektro A. Müller GmbH
Andreas Müller
Viehweg 21, 35781 Weilburg
Branchen: Bau- und Heimwerkerbedarf / Vermietung Beleuchtung Elektro Elektrotechnik Energieberatung

Bildergalerie

Tag der offenen Tür FFW Braunfels (Bilder:Heike&Gert)
15.09.2019 | 190 Fotos

Mehrwert-Partner

Brunnen-Apotheke

Mehrwert-Service-Kunden erhalten:
Vorteil 1: Ab 10,00 Euro Einkaufswert Granatapfel-Honig-Bonbons gratis.
Vorteil 2: Ab 20,00 Euro Einkaufswert eine Dose mea Bodybutter Granatapfel.

Aktuelle Nachricht

Tag des Handwerks in Löhnberg

Im Rahmen des Tag des Handwerks am 12. September 2019 zeichneten Stefan Hastrich, Vorstandsvorsitzender des Kreissparkasse Weilburg, Mario Rohrer von der Kreissparkasse Limburg, Wolfram Uhe,  Kreishandswerksmeister sowie Stefan Laßmann, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Limburg-Weilburg die diesjährigen Junghandwerker mit dem Förderpreis aus.

Handwerk sei durch die Kampagne greifbar, nahbar geworden
Vorab richtete Wolfram Uhe Grußworte an die Gäste in der vollbesetzten „Lilie‘“ in Löhnberg. Es sei wichtig, miteinander in Kontakt zu bleiben und sich auszutauschen, sagte  Uhe. „Wir wissen, was unsere Gesellschafts- und Wirtschaftsgruppe ausmache: Das beste Ausbildungssystem der Welt, die hohe Verantwortung gegenüber Kunden, Betrieb und Mitarbeitern, die tiefe Verwurzelung in der Region“, sagte Uhe. Das zeige auch die neue Imagekampagne mit dem Motto „Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“ Handwerk sei durch die Kampagne greifbar, nahbar geworden. Mit ihr sei es erstmals gelungen, das deutsche Handwerk unter einem Dach, unter einer Marke und einem Design zu vereinen. Angekommen sei bei den Menschen, dass Handwerk vielseitig sei, echte Wertschöpfung erzeuge und für Erfüllung sorge. Doch zum Verdienen ziehen viele jungen Menschen ein Studium vor. „Mit diesem Vorurteil wollen wir aufräumen, denn Handwerkersein lohnt sich“, sagte der Kreishandwerksmeister. Das sei der Leitgedanke der dritten Staffel der Imagekampagne.

Junge Menschen für das duale Ausbildungssystem werben
363 000 Lehrlinge bilde aktuell das Handwerk jährlich aus. Das sei ein gutes Drittel aller Auszubildenden in Deutschland. Dieser qualifizierte Nachwuchs sorge auch in Zukunft dafür, dass alles laufe. Aber es falle zunehmend schwer, geeignete Auszubildende, aber auch Fachkräfte zu finden. Daher gebe es immer mehr Initiativen und Projekte, um junge Menschen für das duale Ausbildungssystem zu werben.
„Handwerk, das ist Tradition und Innovation zugleich, Handwerk gibt uns das, was man fürs Leben braucht und was das Leben angenehm macht und das bereits seit Menschengedenken“, sagte Uhe.