Kleinanzeige

Loui- bildhübscher, gestandener Kater ist auf der Suche nach seinem Glück- findet er es bei Dir?

Loui tauchte plötzlich in der Tiefgarage des Wohnblocks auf, in dem Josefina lebt. Sie dachte erst, er stammt aus einer Wohnung in dem Wohnblock. Aber keiner vermisste ihn. Loui war auch ziemlich scheu. Also hat Josefina ihm täglich was zu fressen gebracht, um ihn an sich zu gewöhnen. Schließlich konnte sie den kleinen Kerl einfangen. Sie brachte ihn erstmal zum Tierarzt, dort wurde er kastriert. Derzeit lebt er auf der Finca in einem Käfig der Quarantänestation.
Loui ist kein sehr einfacher Kater. Manchmal sieht es so aus, als habe er schon richtig Vertrauen gefasst. Er freut sich sehr, wenn die Tierschützer in die Quarantänestation kommen und führt dann zur Begrüßung einen kleinen Tanz auf in seinem Käfig, flirtet mit den Augen. Wenn es dann aber ans Saubermachen geht in seinem Käfig, schlägt er auch schon mal zu. Der Süße kann mit der Situation wohl einfach noch nicht umgehen. Er weiß nicht genau, ob er Vertrauen haben kann oder nicht. Wer weiß, was Loui schon erlebt hat. In einer Familie würde Loui also etwas Zeit benötigen. Aber wir sind guten Mutes, dass der kleine Mann bald richtig Vertrauen fassen wird.

Update 29.03.2016
Loui ist endlich raus aus dem Käfig. Er lebt jetzt in einer größeren Gruppe von Katzen und hat sich dort völlig problemlos integriert.
Seitdem er jetzt in relativer Freiheit lebt, wirkt Loui auch deutlich entspannter. Er sucht sogar sogar die Nähe der Menschen, die allerdings - nach den Erfahrungen aus Käfigzeiten - noch nicht so recht wagen, ihn anzufassen. Aber so wie es jetzt aussieht, dürfte das wohl bald kein Thema mehr sein. Der hübsche Katermann, da sind sich die Tierschützer jetzt sicher, muss einmal ein Zuhause gehabt haben. Bleibt nur die Frage, was ihm in diesem Zuhause widerfahren ist.

Update 22.04.2017
Endlich mal wieder Neuigkeiten von Loui. Der hübsche Katermann hat sich super entwickelt. Längst ist er ein "zahmer" Kater geworden, einer, der Streicheleinheiten von Leuten, die er gut kennt, sogar genießen kann. Allerdings ist er manchmal noch etwas unsicher, zuckt plötzlich zusammen, wehrt sich. Wahrscheinlich ist er in seinem früheren Leben geschlagen oder getreten worden. Einmal ist Loui durch ein winziges Loch aus seinem Gehege ausgebüchst. Das war noch ziemlich am Anfang. Die Tierschützer dachten, den sehen wir nie wieder. Aber weit gefehlt, Loui blieb ganz in der Nähe und ließ sich nach kurzer Zeit bereitwillig in sein Gehege "zurückgeleiten". Die Maus wusste wohl inzwischen zu schätzen, dass es hier immer Futter und Wasser gibt. Ein kluger Kater!

Update 25.04.2018
Und schon wieder ist ein Jahr vergangen und Loui wartet immer noch. Zwei lange Jahre lebt der bildhübsche Katermann jetzt auf der Finca. Und was hat er in dieser Zeit nicht alles gelernt. Kein sehr einfacher Kater sei er, so haben wir Loui am Anfang beschrieben. Das ist längst passé. Heute ist Loui ein sehr umgänglicher Geselle, einer der viele Freunde hat in seiner Gruppe. Und er ist stets einer der ersten Katzen, die die Tierschützer begrüßen. Nur ab und zu zwickt er nochmal, wenn er sich nicht genügend beachtet findet. Aber in einer Familie mit weniger Katzen wird er sich das wohl bald abgewöhnen. Auch gesundheitlich ist Loui äußerst stabil. Den ungewöhnlich nassen Winter hat er bisher ohne Erkältung überstanden. Nur gute Nachrichten also von dem süßen Katermann.

Update 16.04.2019
Loui geht es weiter sehr gut. Er ist immer noch einer von den Katzen der Finca, die praktisch nie krank sind, um die sich also die Tierschützer keine Sorgen machen müssen. Schon deshalb hat es mal wieder etwas gedauert, bis es neue Nachrichten von Loui gibt.

Da die Tierschützer nur begrenzt Zeit für die einzelnen Katzen haben, geraten natürlich immer zuerst die ins Blickfeld, denen es gesundheitlich nicht so gut geht wie Loui, oder die nicht so unkompliziert sind, wie dieser hübsche Katermann. Apropos unkompliziert: Wir können natürlich nie genau voraussagen, wie sich unsere Katzen in einem richtigen Zuhause verhalten, wenn sie also endlich eine Familie gefunden haben. Loui war ja, als er auf die Finca kam, nicht ganz so unkompliziert wie heute. Er war sehr unsicher und hat auch mal zugehauen. Er hat sicher auch schon schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht. Das könnte sich in einer fremden Umgebung mit fremden Menschen natürlich nochmal wiederholen. Deswegen bitten wir immer Geduld zu haben. Auf der Finca hat sich Loui von der Kratzbürste zum Schmusekater gewandelt. Das hat seine Zeit gedauert. In einer Familie würde das bestimmt schneller gehen. Aber auch in einer Familie bräuchte Loui eventuell etwas Zeit, um richtig Vertrauen zu fassen.

Update 29.04.2019
Loui hatte Riesenglück. Auf dem letzten Transport nach Deutschland war ein Platz für ihn frei. Die Maus sucht jetzt vom Katzenhaus aus "seine" Familie. Dies sind also die letzten Fotos von Loui von der Finca. Auf das frische Grün muss er zwar nun erstmal verzichten, dafür sind seine Chancen vermittelt zu werden sicher erheblich gestiegen.

Mehr als drei Jahre war Loui in der Obhut der Tierschützer in Cádiz und ist ihnen in dieser Zeit natürlich ans Herz gewachsen. Loui, wir wünschen Dir viel, viel Glück in Deutschland und dass Du ganz bald eine tolle Familie findest.

Bilder

Inserent

Tierhilfe Miezekatze e. V.

+49 64 74-88 25 17 (Nur AB - Bitte nutzen Sie für Anfragen das Kontaktformular)
info@tierhilfe-miezekatze.de


Weitere Kleinanzeigen des Inserenten


Teilen