Katzen suchen ein neues Zuhause!

Hier stellt Ihnen das Tierheim Limburg ein paar Katzen vor, die ein neues Zuhause suchen. Schauen Sie sich gerne alle Kategorien an, denn wie sagt man so schön "Unverhofft kommt oft"! Vielleicht finde...

Katze Moni

Moni ist 2018 geboren. Sie ist anfangs etwas schüchtern,was sie aber schnell ablegt sobald sie Vertrauen gefaßt hat. Wer gibt ihr ein schönes Zuhause mit Freigang? Wegen Kontoaktaufnahme bitte wei...

Bobby

Bobby wurde am 13. November 2018 geboren, ist ein Staffordshire Terrier-Mischling, hat eine Schulterhöhe von ca. 52 cm, ist kastriert, mit Mikrochip gekennzeichnet und EU-Ausweis ausgestattet. Der ...

Merlin junior

Merlin junior wurde Mitte Juni 2020 geboren, ist ein lebensfroher, freundlicher Welpe, für den wir jetzt ein seriöses und artgerechtes Zuhause suchen. Mittlerweile hat er die erste Impfung erhalten...

Zwei Nympfensittiche

Die beiden Nympfensittiche suchen gemeinsam ein neues Zuhause. Wir vermitteln Vögel generell nur in Haltung, in der richtiges fliegen möglich ist, also Zimmer- oder Außen/-volieren mit Schutzhaus. Di...

Snoopy

Snoopy ist ein sehr, sehr kleiner Zwergpinscher-Mischling. Er wurde am 05. September 2015 geboren, wird also in Kürze 5 Jahre alt! Snoopy bekam in seinem bisherigen Leben offensichtlich keine Gren...

Finnick

Finnick wurde am 18. Oktober 2019 geboren, ist ein Kangal-mischlingsrüde und hat einen sehr sanftmütigen Charakter. Finnick hat derzeit eine Knochenhautentzündung, die vermutlich aufgrund zu protei...

Nymphensittich sucht neues Zuhause

Nymphensittich (Geschlecht und Alter ist nicht bekannt) sucht ein neues Zuhause. Gesellschaft in Form von weiteren Nymphensittichen muss gegeben sein. Vögel werden generell nicht in handelsüblic...

Rudolf

Rudolf ist 2016 geboren und kastriert. Er kam mit Kaninchensyphilis zu uns, diese Krankheit kann wieder kommen, muss aber nicht. Es ist nicht ansteckend für Menschen oder andere Tierarten. Sollt...

Zeus

Dieses Bartagamenmännchen ist leider ein kleiner Einzelgänger und sucht nun ein adäquates neues Zuhause mit viel, viel Platz! Wegen Kontoaktaufnahme bitte weitere Informationen auf der Hompage des ...

Katzen suchen ein neues Zuhause!

Hier stellen wir Ihnen ein paar Katzen vor, die ein neues Zuhause suchen. Schauen Sie sich gerne alle Kategorien an, denn wie sagt man so schön "Unverhofft kommt oft"! Vielleicht finden Sie ja DIE Kat...

1 ... < 8 9 10 >

Mehrwert-Partner

Dunkelkaufhaus Wetzlar e.V.

Mehrwert-Service-Kunden erhalten für 2 Personen eine Führung im Dunkelkaufhaus zum Preis von 1 Person. Als Eintrittspreis gilt der höchste Eintrittspreis.

TOP Nachrichten

Firmen mit Gutschein

Mehrwert-Veranstaltung

VERSCHOBEN: Bodo Bach - Das GUTESTE aus 20 Jahren
Bürgerhaus Kirschhofen | Samstag, 29.1.2022 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Kunden der KSK Weilburg erhalten bei Vorlage ihrer SparkassenCard an der Abendkasse ein Bändchen und sparen bei Getränkekauf 0,30€ je Getränk. 

> Noch kein Kunde der Kreissparkasse Weilburg? Mehr Informationen hier.
> Weitere Mehrwerte finden Sie hier.

Veranstaltung

Marmor von der Lahn- Auch im Empire State Building!
Zoom-Videokonferenz | So, 16.5.2021 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Der "MARMOR VON DER LAHN - AUCH IM EMPIRE STATE BUILDING" ist am "Internationalen Museumstag" Thema eines reich bebilderten Vortrages, den Rudolf Conrads vom Lahn-Marmor-Museum am Sonntag, dem 16.05.2021 in der Zeit von 17:00 bis 18:00 Uhr im Rahmen einer Videokonferenz halten wird.

Lahnmarmor auch im New Yorker Empire State Building
Bequem am heimischen PC kann man sich über den Lahnmarmor, seine Entstehung, den Abbau und seine Verwendung informieren. Conrads wird im Rahmen eines Exkurses auch auf die Verwendung des Lahnmarmors im New Yorker Empire State Building eingehen. Dieses einst höchste Gebäude der Welt feiert in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag. Die Teilnahme ist kostenlos.

Erzählcafé findet zu einem späteren Zeitpunkt statt
Eigentlich war am 16.05.2021 ein sogenanntes Erzählcafé im Lahn-Marmor-Museum in Villmar zum Empire State Building vorgesehen. Aufgrund der Corona bedingten Schließung des Museums wird dieses Erzählcafé nun zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Der Vortrag ist der digitale Beitrag des Museums zum "Internationalen Museumstag" und soll gleichzeitig einen kleinen Vorgeschmack auf das Erzählcafé geben. 

Die Anmeldung erfolgt über die Mailadresse . Danach erhält der Interessent die Zugangsdaten  zum Vortrag (Zoom-Videokonferenz). Zur Teilnahme wird benötigt ein PC mit Internetanschluss und Lautsprecher. Um mit dem Referenten in Kontakt treten zu können, sind zusätzlich eine Kamera und ein Mikrofon erforderlich. Für Rückfragen steht Rudolf Conrads unter der Rufnummer 0173 7030066 zur Verfügung.

Entstanden ist der Lahnmarmor vor rund 380 Millionen Jahren.
Weite Teile Deutschlands waren zu dieser Zeit von einem Meer bedeckt. Durch Vulkantätigkeit im devonischen Meer wurden Schalsteinsattel ausgebildet, die bis knapp unter die Wasseroberfläche reichten. Darauf entstanden Riffe, die sich hauptsächlich durch Stromatoporen aufbauten, eine zwischen Schwämmen und Korallen angesiedelte, mittlerweile ausgestorbene Art von Meereslebewesen. Aber auch Korallen, Muscheln und Schnecken beteiligten sich am Aufbau der Riffe. Diese Tiere benötigten eine durchschnittliche Wassertemperatur von 24° C. Da der heutige Kontinent Europa zu dieser Zeit durch die Verschiebung der Kontinentalplatten auf Äquatorhöhe lag, waren diese Voraussetzungen gegeben. Im Laufe der Erdgeschichte wurden die entstandenen Riffe durch Druck bei der Gebirgsbildung mit Überdeckungen von bis zu 1000 Metern verfestigt.

Der Lahnmarmor fand vielfache Verwendung an "prominenter" Stelle, so z.B. in den berühmten Epitaphien des Mainzer Doms und auch in den Domen von Berlin, Köln, Würzburg und Trier, beim einzigen Apostelgrab nördlich der Alpen in der Abtei St.Matthias in Trier, zu der Villmar gehörte. Lahnmarmor wurde verwendet im barocken Marmorbad des Weilburger Schlosses, an den Altären der Mannheimer Jesuitenkirche, in der Klosterkirche Amorbach, in den Schlössern von Biebrich, Brühl, Benrath und Würzburg, im Wiesbadener Kurhaus, in der Eremitage in St.Petersburg, im Bahnhof Haydarpasha in Istanbul (Endstation der berühmten Bagdadbahn) und vor 90 Jahren in der Eingangshalle des Empire-State-Building in New York.