13.10.2021

Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde und Förderer des Wildparks „Tiergarten Weilburg“

152.000 Besucher - 250 Mitglieder - Wildpark-Buch - Schulbauernhof  

Vorsitzender Karlheinz Weimar dankt der Redaktion, gemeinsam präsentieren sie das Buch zum Wildpark, Foto: v.l.n.r.: Dr. Siegmar Bergfeld, Dieter Boger, Dieter Bretz, Karlheinz Weimar, Thomas Burkhard, Werner Wernecke, Jürgen Stroh und Hans-Peter Schick Foto: Margit Bach

Gleich vier große Themen standen auf der diesjährigen Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des Vereins der Freunde und Förderer des Wildparks „Tiergarten Weilburg“: „Rekord bei 152.000 Besuchern“, „250 Mitglieder dank Wildpark Kitz“, „Herausgabe des ersten Buches zum Wildpark“ und „Schaffung eines Schulbauernhofes“.

Erstes Buch zum Wildpark
Der Vorsitzende Staatsminister a.D. Karlheinz Weimar stellte der Versammlung das erste Buch zum Wildpark „Wildpark Tiergarten Weilburg – Ort für Natur und Mensch“ vor und dankte der Redaktion für die gekonnte Arbeit. Die Vorstellung der Tier- und Baumwelt, das Aufzeigen der 437-jährigen Geschichte, Illustrationen von Dieter Boger und eine Fotowanderung von Dr. Siegmar Bergfeld gestalten neben der Vorstellung von HessenForst als Betreiber des Wildparks und des Vereins der Freunde und Förderer des Wildparks „Tiergarten Weilburg“ e.V. das Buch mit seinen 140 Seiten.

Rekordbesuch von über 152.000 Besuchern
Von über 152.000 Besuchern im Wildpark konnten Forstdirektor Werner Wernecke und Forstoberamtsrat Jürgen Stroh berichten: „Trotz und gerade wegen den Auswirkungen der Corona-Pandemie konnten wir diesen Rekordbesuch verzeichnen. In den 21 Gehegen des Wildparks leben 183 Tiere. 3 Hausesel aus Weilburgs italienischer Partnerstadt Quattro Castella, ein Auerochsenbulle aus dem Wildpark Hanau, zwei Fischotterfähen aus der Wildtierauffangstation Lüneburger Heide und ein Fischotterrüde aus dem Wildpark Tripsdrill sind die jüngsten Neuzugänge im Wildpark; andererseits wurden eine Przewalskistute nach Marwell/England, 5 Ziegenlämmer an Privathalter und zwei Steinwildkitze an den Wildpark Anholter Schweiz abgegeben. Baulich standen Sanierungsarbeiten an der historischen Wildparkmauer, der Hängebrücke am Bärengehege und der Besucherplattformen an sowie der Bau einer Wildkatzenauswilderungsstation an.

Dank an Werner Wernecke
Vorsitzender Karlheinz Weimar dankte dem in den Ruhestand scheidenden Ltd. Forstdirektor Werner Wernecke für die so überaus erfolgreiche Zusammenarbeit von 2007 bis 2021. Insbesondere die Schaffung von Bärengehege (2009), Kinderforsthaus (2010), die Neubauten von Wildkatzengehege (2012) und Luchsgehege (2014) sowie das angestrebte Projekt „Schulbauernhof“ waren Meilensteine, aber auch die umfassende Sanierung des Hessenhauses und der Bau eines neuen Betriebsgebäudes.

Eine Erfolgsgeschichte: Die Wildpark Kitz
Das waldpädagogische Angebot für Kinder im Alter von 6 – 10 Jahren, die „Wildpark Kitz“, ist eine einzige Erfolgsgeschichte. 2018 vom Verein ins Leben gerufen, treffen sich jetzt einmal im Monat samstags von 10 bis 15 Uhr 90 Kinder zu waldpädagogischen Angeboten. Die Kinder erhalten einen Blick hinter die Kulissen von Natur und Wildpark, werden vertraut mit der Lebenswelt, lernen Verantwortung für die Tier- und Pflanzenwelt.

Aktuell zählt der Verein 250 Mitglieder, davon ein Drittel 10 Jahre und jünger. Die Geschäftsstelle ist in Weilburg. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde auch die Vereinssatzung aktualisiert.

Schulbauernhof im Wildpark
Als nächstes großes Projekt streben der Verein der Freunde und Förderer sowie HessenForst die Verwirklichung eines Schulbauernhofes im Wildparkgelände an, und dies in Zusammenarbeit mit dem Kreisbauernverband Limburg-Weilburg, den Bezirkslandfrauen Weilburg und der Landjugend Limburg-Weilburg. Vorstudie, Businessplan und erste Skizzen der agrarpädagogischen Konzeption sind erstellt. Der Verein wird sich mit über 100.000 € an dem Projekt beteiligen, dessen Kosten sich auf rund 550.000 € belaufen werden. Der Schulbauernhof soll im Zeitraum 2023 bis 2025 errichtet werden.

Quelle: Hans-Peter Schick

Teilen


TOP Nachrichten

Firmen mit Gutschein

Kleinanzeigen

TOP Firmen für Sie

Mehrwert-Partner

Emler & Kohlhauer Haustechnik
Inh. A. Emler

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer Sparkassencard 10 % Rabatt auf die jährliche Wartung Ihrer Heizungsanlage sowie 1x jährlich 10 % Nachlass auf Materialkosten.