03.06.2021

Weitere Lockerungen

Besuch des Wildparks „Tiergarten Weilburg“

Foto: Hessen Forst

Das Forstamt Weilburg als Betreiber des Wildpark „Tiergarten Weilburg“ teilt mit, dass ab heute (02.06.2021) die generelle Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf dem Gelände des Tiergartens Weilburg entfällt.

Ausnahme im Wartebereich vor und in dem Kassenhaus sowie auf den Toiletten
Jedoch muss z.B. im Wartebereich vor und in dem Kassenhaus sowie auf den Toiletten weiterhin eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Diese Bereiche werden durch eine entsprechende Beschilderung gekennzeichnet.

 „Elchlänge Abstand“ unterschritten?
Zusätzlich muss überall dort, wo die „Elchlänge Abstand“ unterschritten wird, eine med. Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Dies kann z.B. dann erforderlich sein, wenn sich mehrere Personen aus unterschiedlichen Haushalten vor einem Tiergehege ohne Mindestabstand aufhalten.

Weiterhin bleibt die Verpflichtung zur Online-Voranmeldung aller Besucher (www.wildpark-weilburg.de) bestehen.


Die allgemeinen Hygieneregeln, die im Wildpark gut sichtbar ausgehangen sind, haben weiterhin Gültigkeit.
Das Wildpark-Team und das gesamte Forstamt Weilburg freut sich über die rückläufige Inzidenz-Rate und die daraus resultierenden Erleichterungen für den Besuch des Wildparks „Tiergarten Weilburg“.

Quelle: Hessen Forst

Teilen


TOP Nachrichten

Firmen mit Gutschein

Kleinanzeigen

TOP Firmen für Sie

Mehrwert-Partner

Zimberg- Apotheke

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer roten SparkassenCard 3% Rabatt auf alle nichtverschreibungspflichtigen Medikamente, Kosmetikprodukte und das sonstige Sortiment.