01.07.2020

Gemeinde Löhnberg: Information zur aktuellen Corona-Krise

Alle Kinder können zurückkommen!

Foto: Pixabay

Wir freuen uns, Ihnen in der heutigen Information mitteilen zu können, dass wir ab Montag, 06.07.2020 (in Löhnberg) und ab 22.07.2020 (in Niederhausen) wieder alle Kinder betreuen können. Allerdings ist das kein Regelbetrieb.

Weniger Personal und andere Orte
Wir müssen mit weniger Personal auskommen, auf andere Orte (Tipi-Dorf, Dreschflejel-Hütte und das MGH) ausweichen, das Mittagessen weiter als Lunchpakete ausgeben und die Öffnungszeiten einschränken, ABER alle Kinder können zurückkommen.

Ab Montag wird im Tipi-Dorf die „neue“ Vorschulgruppe von Löhnberg untergebracht.
Der erste Kindergartentag nach den Sommerferien in Niedershausen ist der 20.07.2020 für alle Kinder, die bereits jetzt schon betreut werden. Die ausgegliederte Gruppe startet am 22.07.2020 in der Dreschflejel-Hütte. Ab dem 22.07. sind somit auch in Niedershausen wieder alle Kinder in der Einrichtung.

Im Nachfolgenden möchten wir gerne auf einige wichtige Details hinweisen:
Öffnungszeiten:
Krippen: 07:30 – 13:00 Uhr Montag bis Freitag
Gruppen in den Einrichtungen und im MGH: 07:30 – 15:00 Uhr Montag bis Donnerstag
07:30 – 13:00 Uhr Freitag

Ausgelagerte Gruppen
(Tipi-Dorf und Dreschflejel-Hütte): 07:30 – 13:00 Uhr Montag bis Freitag
Die Bedarfsabfrage der Eltern bezüglich einer Betreuung in den Sommerferien hat gezeigt, dass jede Einrichtung zwei Wochen schließen kann. Es geht in beiden Kindergärten um je ein Kind, was für eine Woche angemeldet war, das wird aber intern gelöst. Im Kindergarten Niedershausen bleibt allerdings auch während der Ferienzeit die Vorschulgruppe auf.

Sommerferien Kindergarten Niedershausen
(ausgenommen Vorschule): 06.07. - 17.07.2020
Sommerferien Kindergarten Löhnberg: 03.08. - 14.08.2020


Wir möchten an dieser Stelle auch noch einmal deutlich machen, dass viele Kolleginnen und Kollegen, sei es in den Einrichtungen oder auch im Rathaus, schon seit Wochen durcharbeiten. Oft auch länger als normal und daher sind wir glücklich, dass zumindest alle diese zweiwöchige Pause in Anspruch nehmen können.

Hinweise für das Verhalten bezüglich Urlaubsreisen
Es ist allerdings äußerst wichtig, dass sich alle auch während der Ferienzeit verantwortungsvoll verhalten. Die Gruppenerzieherinnen und Erzieher werden die Eltern persönlich ansprechen und fragen, ob und in welche Länder sie verreisen werden. Bitte beachten Sie das Vorgehen bei Reisen in entsprechende Risikogebiete (z. B. Türkei, Ägypten, Marokko etc.). Nach der Rückkehr müssen Sie sich entweder in 14-tägige Quarantäne begeben oder dem Gesundheitsamt einen Corona-Test auf eigene Kosten (durch das Gesundheitsamt genehmigten, der nicht älter als 48
Stunden sein darf) vorlegen. Andernfalls dürfen die Kinder nicht zurück in die Einrichtungen!

Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen:
Weiterhin werden die Gruppen nicht gemischt und jede Gruppe hat eigene Ein- und Ausgänge. Es stehen Desinfektionsspender an allen Türen und Eltern dürfen die Einrichtungen weiterhin nicht betreten. Alle Eltern müssen die Verpflichtungserklärung unterzeichnet abgeben, in der sie sich dazu verpflichten:
1. Bei ersten Krankheitszeichen, egal welcher Art, die Kinder nicht in die Einrichtung zu bringen
2. Im Falle einer akuten Erkrankung während des Aufenthaltes in der Kindertagesstätte die Kind unverzüglich abzuholen.
3. Sollte innerhalb der Familie oder dem Bekanntenkreis ein Corona-Fall auftreten, ist die Kindertagesstätte sofort zu informieren. Das Kind darf die Kindertagesstätte erst wieder nach einer zweiwöchigen symptomfreien Quarantäne besuchen.
4. Die Hygieneregeln nach Maßgabe des Robert-Koch-Institutes sowie die Hygiene- und Abstandsregelungen gemäß der Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung vom 07.05.2020 sind auch außerhalb der
Kindertagesstätte einzuhalten.

Für Neuaufnahmen gilt:
Abgabe der unterzeichneten Verpflichtungserklärung
Negativer Corona-Test des Kindes
Die Eingewöhnung muss mit Abstand und leider vorerst verkürzt stattfinden

Corona-Tests für Neuaufnahmen
Die Gemeinde Löhnberg, als Träger der Einrichtungen, hat entschieden, die Corona-Tests für Neuaufnahmen durchführen zu lassen. Die Kosten hierfür übernimmt die Gemeinde. Dazu werden die Eltern zu entsprechenden Terminen eingeladen.
Wir hoffen, dass wir mit dieser Lösung einen weiteren Schritt in die richtige Richtung gehen konnten und bedanken uns noch einmal bei allen Eltern, die in den letzten Woche Verständnis und Geduld gezeigt haben. Nichtsdestotrotz weisen wir ebenfalls darauf hin, dass wir aktuell mit einem knappen Personalbestand arbeiten und sich jederzeit etwas ändern kann, falls mehrere Kolleginnen oder Kollegen ausfallen sollten. Daher ist es enorm wichtig, die Kinder nur in die Einrichtungen zu bringen, wenn sie komplett gesund sind.

Quelle: Dr. Frank Schmidt / Bürgermeister Löhnberg

Teilen


TOP Nachrichten

Firmen mit Gutschein

Kleinanzeigen

TOP Firmen für Sie

Mehrwert-Partner

Reisebüro Weilmünster

Gegen Vorlage Ihrer roten SparkassenCard erhalten Kunden der Kreissparkasse Weilburg bei Buchung einer mehrtägigen Reise einen entsprechenden Reiseführer kostenlos.

Gewinnspiel

Zwei Bücher von Barbara Kunrath "Geteilt durch Zwei" zu gewinnen

www.oberlahn.de und der Ullstein-Verlag verlosen zwei Bücher von Barbara Kunrath "Geteilt durch Zwei". Die Autorin Barbara Kunrath lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Limburg und mit ihrem ersten Roman „Schwestern bleiben wir immer“ gelang ihr auf Anhieb der Sprung in die Bestsellerliste. Gewinnen sie auf www.oberlahn.de ihr viertes Buch, was aktuell im Ullstein-Verlag erschienen ist.


Wie es geht?
Einfach die Gewinnfrage beantworten, das Formular ausfüllen und abschicken. Teilnahmeschluss ist Mittwoch der 29.07.2020

Die Gewinner werden ab Donnerstag den 30.07.2020 benachrichtigt.

Weiterhin für Sie da