17.10.2019

Stadt Weilburg stellt 10.000 Euro zur Verfügung / Dorfgemeinschaft packt mit an

Altes Spritzenhaus in Bermbach saniert

Spritzenhaus in neuem Gewand: Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch dankt Johannes Schoonbrood, dem Vorsitzenden des Kurvereins Bermbach und allen Beteiligten Stadt Weilburg

Wer durch Bermbach fährt, erkennt es sofort: Das kleine Spritzenhaus im Dorfkern erstrahlt in neuem Glanz. Dabei war das alte Spritzenhaus ganz schön in die Jahre gekommen: Marode Holzbalken, die aufgrund fehlender Dachrinnen faulten, fehlende Schieferziegel, ein sich auflösendes Holztor und weitere Schäden machten das Objekt unbrauchbar. Dass hier Handlungsbedarf ist, war spätestens bei der Ortsbegehung im Februar mit Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch und Michaela Schmidt-Buchen, der stellvertretenden Fachdienstleiterin des Stadtbauamtes, klar.

Auch die Bermbacher Dorfgemeinschaft zeigte gerne Bereitschaft, so einigte man sich auf die Übergabe des Gebäudes zum symbolischen Wert von einem Euro an den Kurverein Bermbach. Die Stadt stellte zusätzlich 10.000 Euro zur Verfügung, von denen grundlegende Arbeiten an Dach, Balken, Schornstein und weitere Arbeiten durch die Firmen Dachdecker Ulrich Weil und Zimmerei Frank Schötz bezahlt wurden. In weit über 100 Stunden Einsatz sind in Eigenregie durch Mitglieder des Ortsbeirats rund um Ortsvorsteher Kai Schmidt sowie vom Kurverein mit seinem Vorsitzenden Johannes Schoonbrood weitere Arbeiten am Spritzenhaus erfolgt: Das Fundament wurde restauriert, die Fußbalken freigelegt, rundum beigemauert, die Fassaden lackiert, Tor und Balken gestrichen und vieles mehr. Auch der Weilburger Bauhof war mit einigen Stunden Einsatz beteiligt.

Das Bermbacher Spritzenhaus in neuem Gewand Stadt Weilburg

Bürgermeister dankt für Einsatz
Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch bedankte sich bei allen für ihren Einsatz: „Dies ist ein schönes Beispiel dafür, wie es auch in Zukunft gelingen kann – alleine kann das keiner bewältigen, aber gemeinsam haben wir einen guten Beitrag zum kulturellen Leben in Bermbach geschaffen. Dafür danke ich allen für das Engagement und die Zeit, die Sie ehrenamtlich zur Verfügung gestellt haben“. Auch Johannes Schoonbrood freute sich: „Der Raum wird innen noch renoviert und dann mit Regalen ausgestattet, sodass wir einen Lagerraum für Utensilien des Kurvereins haben“. Auch das Holz für die Regale ist schon gefunden, die möchte Ulrich Weil aus seinem Lager spenden.

Auch im danebenliegenden Alten Rathaus wurde bereits gemeinsam Hand angelegt: Der Backes ist durch viel Arbeit und Einsatz durch den Kurverein wieder zum Leben erweckt worden, die Räumlichkeiten im Obergeschoss werden saniert, ebenso die Außentüren. Weitere Arbeiten werden folgen, unter anderem die Renovierung der Fenster und die Anlage des Hofes. Auch hier wollen die Dorfgemeinschaft und die Stadt Weilburg weiter gemeinsam Hand in Hand arbeiten, damit in Bermbachs Dorfmitte ein neues Aufenthaltszentrum entsteht und Dorfgeschichte erhalten bleibt.

Quellen:
Weilburg
Stadt Weilburg - Magistrat

Stadt Weilburg
Magistrat

Mauerstr. 6-8, 35781 Weilburg
Telefon: 06471 / 3140
Fax: 06471 / 314-77
Branche: Städte/Kommunen

Teilen


TOP Nachrichten

Mehrwert-Partner

Kletterwald Wetzlar

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten nach Vorlage ihrer SparkassenCard einen Gutschein "3 für 2": 3 Personen klettern, nur 2 bezahlen. Der günstigste Eintritt ist frei.

Veranstaltung

Patent- und Erfinderberatung
IHK Limburg, Walderdorffstraße 7, 65549 Limburg | Do, 14.11.2019 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Für Unternehmer und freie Erfinder bietet die IHK Limburg am Donnerstag, 14. November 2019, von 14 bis 17 Uhr einen Patent- und Erfindersprechtag. In Einzelgesprächen berät ein Patentanwalt zu gewerblichen Schutzrechten und den vorgestellten Ideen oder Entwicklungen.

Erfinder stehen häufig vor der Frage, wie sie ihre innovativen Produktideen dem Markt zur Verfügung stellen können, bevor ein anderer eine ähnliche Entwicklung macht oder eine Kopie auftaucht.

Die Patent- und Erfinderberatung der IHK umfasst alle Fragestellungen rund um gewerbliche Schutzrechte. Der Patentanwalt Dr. Carsten Weilnau erklärt, ob für die jeweilige Erfindung ein Patent, ein Gebrauchsmuster, ein Marken- oder ein Geschmacksmuster beantragt werden muss und wie das Schutzrecht durchgesetzt werden kann. Zudem zeigt er auf, wie und wo Erfinder nach dem neuesten Stand der Technik recherchieren können und welche Kosten mit der Anmeldung und Aufrechterhaltung eines Schutzrechtes verbunden sind.

Seit 2002 haben in 60 Patentsprechtagen fast 350 Erfinderinnen und Erfinder in der IHK Limburg Antworten zur Patentanmeldung erhalten.

Anmeldung und weitere Informationen unter www.ihk-limburg.de/veranstaltungenwww.ihk-limburg.de/veranstaltungen oder bei Almuth Hohlwein, Tel.: 06431 210-141; E-Mail: a.hohlwein@limburg.ihk.de .

Bildergalerie

Braunfelser KREATIVA (Bilder:Heike&Gert)
09.11.2019 | 187 Fotos

Gewinnspiel

3 X 2 Freikarten für die Zusatzveranstaltung zur Lesung mit Dietrich Faber

www.oberlahn.de und LindenCult verlosen für die Zusatzveranstaltung im LindenCult zur Lesung mit Dietrich Faber 3X2 Freikarten am Dienstag, den 19.11.2019 um 20:00 Uhr im Lindenhof, Weilburg-Hasselbach.

 

 

 

Der Gewinner wird per E-Mail am Donnerstag, den 14.11.2019 benachrichtigt. 


Wie es geht?

Einfach die Gewinnfrage beantworten, das Formular ausfüllen und abschicken. Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 13.11.2019

Mehrwert-Veranstaltung

Schlachtfest
Hotel Zur Krone Restaurant, Löhnberg | Freitag, 15.11.2019 17:00 Uhr

 

Vorteile für SparkassenCard-Inhaber der KSK Weilburg

Sparkassenkunden erhalten bei Bezahlung mit der SparkassenCard im Restaurant eine hochwertige Dose „Steakgewürz“ (Verkaufspreis 3,50€) geschenkt.