14.03.2019

Enkeltrickbetrüger gehen in Sinn leer aus

Aufmerksamer Bankmitarbeiter bewahrt Rentnerin vor hohem Schaden

Mit einer frei erfundenen Geschichte versuchte eine Enkeltrickbetrügerin sich die Ersparnisse einer Sinner Seniorin zu ergaunern. Sie gab sich als ihre Nichte aus, die dringend Geld benötigte. Am Dienstag (12.03.2019) klingelte das Telefon der Rentnerin. Eine Frauenstimme, die sie nicht gleich erkannte, meldete sich am anderen Ende der Leitung. Als sie fragte: "Katja bis du es?", bejahte die Frau schnell und gab sich im weiteren Verlauf des Gesprächs als ihre Nichte Katja aus.

Falsche Nichte benötigt dringend Geld
Es folgte eine Geschichte, in der die falsche Nichte dringend Geld für einen unmittelbar bevorstehenden Autokauf benötigte. Letztlich entschied sich die Seniorin zwei Sparbriefe im Gesamtwert von 10.000 Euro bei ihrer Hausbank einzulösen.

Bankmitarbeiter erkennt den Betrugsversuch sofort
Dem Mitarbeiter in der Bank kam die frühzeitige Auflösung der Verträge komisch vor und er erkundigte sich nach dem Grund. Da ihm die Nichte persönlich bekannt ist, versuchte er sie zu erreichen - was allerdings nicht gelang. Er entschied sich die Sinnerin nach Hause zu begleiten, um alle Zweifel auszuschließen. Dort gelang letztlich der Kontakt zur echten Nichte, die selbstverständlich nicht die Anruferin war.

Anruf bei echter Nichte bestätigt den Verdacht
In diesem Fall bewahrte der Bankmitarbeiter die Sinnerin vor einem großen finanziellen Schaden. Die Polizei warnt, sich nicht auf Gesprächen mit den Betrügern einzulassen und sofort das Telefonat zu beenden.

Wie Sie sich schützen können
- Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.
- Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist: Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.
- Geben Sie keine Details zu ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.
- Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
- Helfen Sie mit die Informationen über die Betrugsmaschen weiterzugeben, sprechen Sie insbesondere mit älteren Angehörigen und Bekannten darüber!

Quelle: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill


TOP Nachrichten

Mehrwert-Partner

Wolf-Moden
Inhaberin Petra Franke-Wolf

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten nach Vorzeigen ihrer SparkassenCard 10 % Rabatt auf das Sortiment, Schuhe ausgenommen.

Veranstaltung

Ausstellung "Rainer Lather - Malerei
Bergbau- und Stadtmuseum Weilburg | Fr, 1.3.2019 bis So, 14.4.2019

Zum Saisonbeginn startet das Bergbau- und Stadtmuseum Weilburg mit einer besonderen Ausstellung: Rainer Lather, der Gewinner des Kunstpreises der Stadt Weilburg 2018 zeigt eine Auswahl seiner außergewöhnlichen Kunstwerke.

Erleben Sie großformatige Porträts mit einer faszinierenden Ausstrahlung und Tiefe.
Es ist nicht einfach nur das Abbild eines Menschen, sondern vielmehr ein Blick auf und in die Persönlichkeit. Die Bilder nehmen einen gefangen und verleiten dazu, in die Gefühlswelt der abgebildeten Personen einzutauchen.

Bildergalerie

Vernissage Jan Davidoff im Weilburger Rosenhang Museum
17.03.2019 | 39 Fotos

Gewinnspiel

Kino Weilburg - Gewinnspiel

Das Delphi Filmtheater Weilburg verlost zwei Freikarten für einen Film Ihrer Wahl (Aufpreis bei 3D-Filmen).

Wie es geht?
Sie beantworten die Gewinnfrage, füllen das Formular aus und schicken es ab. Teilnahmeschluss ist Montag, der 25.03.2019.

Auslosung
Die Gewinner werden am Dienstag, den 26.03.2019 von uns ausgelost und anschließend vom Delphi-Kino benachrichtigt.

 

Mehrwert-Veranstaltung

Abgefuckt
Musikpark Limburg | Freitag, 29.3.2019 22:00 Uhr

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten bei den Veranstaltungen des Musikparks gegen Vorlage ihrer SparkassenCard am Infobüro im Musikpark Limburg bis 0 Uhr entweder freien Eintritt oder 5,- Euro Guthaben auf Ihre Verzehrkarte.

(Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen.)