26.03.2020

Donnerstag, 26.03.2020

Aus dem Polizeibericht

Kennzeichen entwendet, Weinbach-Freienfels +++ Fahrzeuganhänger entwendet, Selters-Haintchen +++ Kontrolle über Dacia verloren, Landesstraße 3281, zwischen Mengerskirchen und Löhnberg +++ Sattelzug beschädigt Begrenzungssteine, Hadamar-Oberzeuzheim +++

Kennzeichen entwendet
Weinbach-Freienfels, Mühlwiese
Mittwoch, 25.03.2020, 12.30 Uhr
Im Laufe der letzten Tage haben Unbekannte in der Straße "Mühlwiese" in Freienfels beide amtlichen Kennzeichen von einem geparkten Alfa Romeo entwendet. Der schwarze Pkw war in diesem Zeitraum gegenüber des Freienfelser Bahnhofes abgestellt. An dem Fahrzeug waren die Kennzeichen LM-X 461 angebracht. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 9386 - 0 zu melden.

Fahrzeuganhänger entwendet
Selters-Haintchen, Am Liebfrauenberg
Sonntag, 22.03.2020, 12.00 Uhr bis Mittwoch, 25.03.2020, 12.30 Uhr
Zwischen Sonntag und Mittwoch haben Unbekannte in der Straße "Am Liebfrauenberg" in Haintchen einen Fahrzeuganhänger entwendet. An dem silbernen Anhänger des Herstellers Humbaur, welcher im Tatzeitraum in einem dortigen Hof abgestellt war, befand sich das amtliche Kennzeichen LM-RA 255. Der Anhänger wurde für den Transport von Minibaggern sowie Radladern genutzt und hat einen Wert von rund 7.000 Euro. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431) 9140 - 0 zu melden.

Kontrolle über Dacia verloren
Landesstraße 3281, zwischen Mengerskirchen und Löhnberg
Mittwoch, 25.03.2020, 17.15 Uhr
Am Mittwochnachmittag hat auf der Landesstraße 3281 zwischen Mengerskirchen und Löhnberg eine 40 Jahre alte Frau die Kontrolle über ihren Dacia verloren. Die Frau war, gegen 17.15 Uhr, auf der Landesstraße in Fahrtrichtung Löhnberg unterwegs, als sie nach rechts von der Fahrbahn abkam und in einem Straßengraben zum Stillstand kam. Bei dem Unfall wurde die 40-Jährige so schwer verletzt, dass sie zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Zudem wurde der Dacia so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste.

Sattelzug beschädigt Begrenzungssteine
Hadamar-Oberzeuzheim, Waldstraße
Mittwoch, 25.03.2020, 08.00 Uhr
Am Mittwochmorgen hat ein bisher unbekannter Sattelzug in der Waldstraße in Oberzeuzheim mehrere Begrenzungssteine eines Grundstückes beschädigt. Laut den Angaben der Geschädigten sei das Fahrzeug, gegen 08.00 Uhr, auf der Grabenstraße in Fahrtrichtung Waldstraße unterwegs gewesen. Als der Sattelzug nach links auf die Waldstraße abbog, hätte das Fahrzeug dann die Begrenzungssteine touchiert und dabei einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro verursacht. Im Anschluss sei das Sattelzug ohne anzuhalten weitergefahren. Das Fahrzeug soll eine gelbe Plane mit seitlichem Schriftzug besessen haben und mit einem Gabelstapler beladen gewesen sein. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Unfallfluchtgruppe der Limburger Polizei unter der Telefonnummer (06431) 9140 - 0 zu melden.

Quelle: Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Teilen


TOP Nachrichten

Mehrwert-Partner

Pflanzen Mohr
Giza Mohr

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer SparkassenCard 10% Rabatt auf alle Pflanzen.

Kleinanzeigen

Veranstaltung

VERSCHOBEN auf den 31.10.2020: 7. JULE-HESSENMEISTERSCHAFT
Bürgerhaus Beselich-Obertiefenbach | Sa, 4.4.2020 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Nachdem auch die letztjährige Auflage wieder ein riesiger Erfolg war, veranstaltet der heimische Jule-Club „Et langt net“ am Samstag, den 04.04.2020 nun die 7. Offene Hessenmeisterschaft in der Würfeldisziplin „Jule“. Deutschlandweit ist diese Würfel-Landesmeisterschaft die größte ihrer Art. Erwartet werden im Bürgerhaus Obertiefenbach wieder weit mehr als 200 Teilnehmer, die sowohl in der Einzelwertung als auch in Teams die neuen Hessenmeister ausspielen. Es locken neben den Pokalen für die Erst- bis Drittplatzierten auch attraktive Geldpreise sowie ein Pokal für den „Jule-König“ und ein Sonderpreis für die beste weibliche Teilnehmerin.

„Jule“ ist ein beliebtes Würfelspiel, das vornehmlich in Kneipen gespielt wird.
Dabei ist es üblich, dass der Verlierer eines Spiels die nächste Runde bezahlt. In anderen Bundesländern ist es auch unter den Namen Schocken, Mörkeln, Knobeln oder Maxen bekannt. Allerdings gibt es etliche mehr oder weniger stark voneinander abweichende Regeln. Das Organisationsteam hat über die letzten Jahre hinweg einheitliche Wettbewerbsregeln analog zur Deutschen Meisterschaft aufgestellt. Dies kommt insbesondere den Teilnehmern aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfahlen entgegen, die schon über Jahre hinweg in großen Teams anreisen. Da das Bürgerhaus in Obertiefenbach nur eine begrenzte Anzahl Aktive aufnehmen kann, gilt es für Interessierte, sich schnellstmöglich anzumelden.

Der Anmeldestart ist auf den 13.01.2020 festgelegt.
In den Vorjahren war das Turnier bereits innerhalb kürzester Zeit ausgebucht, so dass Wartelisten für mögliche Nachrücker erstellt werden mussten. Um gleiche Bedingungen für alle – auch für die überregionalen Teilnehmer des Turniers – zu schaffen, kann auch diesmal eine Anmeldung nur über die Formulare auf der Homepage des Veranstalters erfolgen. Diese sind ab sofort unter „www.jule-hessenmeisterschaft.de“ zu beziehen. Hier können auch die Spielregeln und Wettbewerbsbedingungen eingesehen werden. Für Erläuterungen und Hilfen zu Anmeldung und Turniermodus stehen die Mitglieder des Jule-Clubs „Et langt net“ unter den dort angegebenen Kontaktdaten selbstverständlich zur Verfügung.

Bildergalerie

Rundgang durch meinen Garten
20.03.2020 | 45 Fotos

Mehrwert-Veranstaltung

Weiherer - Neues Programm!
LindenCult in Weilburg-Hasselbach | Samstag, 28.11.2020 20:00 Uhr

Kunden der KSK Weilburg erhalten bei Vorlage ihrer SparkassenCard einen Rabatt von 2 Euro bei Veranstaltungen im Lindenhof mit Eintrittspreis.

Branchenführer

Anzeige