16.04.2021

Freitag, 16.04.2021

Aus dem Polizeibericht

Als Handwerker ausgegeben, Limburg +++ Dachstuhl brennt, Hadamar +++ Postfahrzeug beschädigt - Verursacher flüchtet, Hohenstein, Hennethal +++

Als Handwerker ausgegeben
Limburg, Schlittstraße
Donnerstag, 15.04.2021, 10:30 Uhr
Am Donnerstagvormittag suchten in Limburg zwei angebliche Handwerker die Wohnung einer Seniorin auf und bestahlen diese. Die unbekannten Täter gaukelten der 77-Jährigen vor, es habe einen Wasserrohrbruch im Haus gegeben und begaben sich mit der Frau in ihre Wohnung. Ein Mann lenkte dort die Dame ab, während der Zweite in der Zwischenzeit mehrere Gold- und 4 Silberringe im Gesamtwert von etwa 900 Euro aus dem Schlafzimmer stahl. Im Anschluss flüchtete das Duo aus der Wohnung. Die Täter wurden wie folgt beschrieben. Ein Mann sei etwa 170 cm groß und 40 Jahre alt gewesen. Er habe einen gedrungenen Körperbau, ein rundes Gesicht samt tiefliegenden braunen Augen und kurze, dunkelbraune Haare gehabt. Er war bekleidet mit einer grauen Latzhose, schwarzen Kunststoffhandschuhe, einer OP-Maske und führte ein rotes Handy oder Walkie-Talkie mit sich. Der zweite Täter sei etwas älter gewesen, habe ein ovales Gesicht, wenige, dunkelbraune Haare und ebenfalls einen gedrungenen Körperbau gehabt. Er trug die gleiche Kleidung nur ohne Handschuhe. Die Polizei rät immer wieder: Lassen Sie es nicht zu, dass sich unbekannte Personen Zutritt zu Ihrer Wohnung verschaffen. Seien Sie äußerst misstrauisch, wenn jemand zum Beispiel unangekündigte Arbeiten in Ihrer Wohnung verrichten will und fragen Sie zunächst bei Ihrer Hausverwaltung oder Vermieter nach ob entsprechende Aufträge vorliegen. Sorgen Sie dafür, dass sich fremde Personen nicht unbeobachtet in Ihrem Zuhause bewegen. Verständigen Sie bei verdächtigen Beobachtungen sofort Ihre zuständige Polizeidienststelle oder wählen Sie den Polizeinotruf 110. Umfangreiche Sicherheitstipps für Seniorinnen und Senioren hält die Polizei in der Broschüre "Der goldene Herbst" für Interessierte bereit (siehe auch www.polizei-beratung.de).

Dachstuhl brennt
Hadamar, Reisstraße
Freitag, 16.04.2021, 13:10 Uhr
Am Freitagmittag verursachte der Brand eines Dachstuhls in der Reisstraße in Hadamar einen Feuerwehreinsatz. Das Feuer könnte nach ersten Erkenntnissen die Folge von Dachdecker- und Schweißarbeiten auf einem Geschäftsgebäude gewesen sein. Der herbeigeeilten Feuerwehr gelang es das Feuer zu löschen. Im Rahmen der Löscharbeiten verletzte sich eine Person leicht. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro.

Postfahrzeug beschädigt - Verursacher flüchtet
Hohenstein, Hennethal, Aubachstraße
13.04.2021, zwischen 13.00 Uhr und 13.15 Uhr
Bei einem Verkehrsunfall in Hennethal ist am Dienstagmittag ein Fahrzeug der Post erheblich beschädigt worden. Der Postzusteller war zwischen 13.00 Uhr und 13.15 Uhr in der Aubachstraße mit Zustellungsaufträgen unterwegs und hatte seinen VW Bus am Fahrbahnrand abgestellt. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er auf der linken Fahrzeugseite frische Unfallbeschädigungen fest. Der Schaden beträgt einer ersten Schätzung zufolge mindestens 2.000 Euro. Der Verursacher hatte sich vom Unfallort entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei in Bad Schwalbach nimmt Hinweise zum Verursacher unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 entgegen.

Quelle: Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Teilen


TOP Nachrichten

Weiterhin für Sie da

Firmen mit Gutschein

Kleinanzeigen

TOP Firmen für Sie

Mehrwert-Partner

Autohaus Becker-Ford

Ab einem Rechnungsbetrag von 99 Euro erhalten unsere Kunden gegen Vorlage ihrer SparkassenCard einen neuen Verbandskasten/Verbandstasche im Wert von 7,99 Euro geschenkt.