28.05.2024

Dienstag den 28.05.2024 - 14:00 Uhr

Aus dem Polizeibericht

Einbruch in Einfamilienhaus +++ Einbruch in Backstube +++ Musikbox und Werkzeuge entwendet +++ Einbrecher nehmen Ford mit +++ Durchsuchungserfolg

Einbruch in Einfamilienhaus
Löhnberg, Taunusblick
Samstag, 25.05.2024, 20.30 Uhr bis Sonntag, 26.05.2024,7.30 Uhr
(mb)In der Nacht zum Sonntag sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Löhnberg eingebrochen. Die Täter begaben sich zwischen 20.30 Uhr und 7.30 Uhr auf das Grundstück des Anwesens in der Straße "Taunusblick". Im rückwärtigen Bereich verschafften sie sich über die Terassentür gewaltsam Zutritt zu den Innenräumen, welche sie nach Wertgegenständen durchsuchten. Mit Bargeld, Schmuck und einer Sporttasche in einem geschätzten Gesamtwert von 2.000 Euro entkamen die Einbrecher unerkannt. Am Gebäude entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Limburg unter der Rufnummer
(06431) 9140-0 entgegen.


Einbruch in Backstube

Weilburg, Stadtteil Kubach, Viehweg
Sonntag, 26.05.2024, 4 Uhr bis Montag, 27.05.2024, 0 Uhr
(mb)Am Sonntag drangen Unbekannte in eine Bäckerei im Weilburger Stadtteil Kubach ein und verursachten Sachschaden.

Die im Viehweg in Kubach ansässige Backstube geriet am vergangenen Sonntag ins Visier der Täter. Zwischen 4 Uhr und 0 Uhr beschädigten sie die Hintertür des im Erdgeschoss liegenden Fabrikationsraumes und betraten hierüber die Räumlichkeiten. Nach derzeitigem Stand der Ermitltungen wurde nichts entwendet.
Der an der Tür entstandene Sachschaden wird mit etwa 1.000 Euro beziffert.

Die Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweisgeber werden gebeten sich unter der Rufnummer (06431) 9140-0 zu melden.


Musikbox und Werkzeuge entwendet 
Elz, Mühlstraße
Donnerstag, 23.05.2024, 18 Uhr bis Samstag, 25.05.2024, 6 Uhr
(mb)Zwischen Donnerstagabend und Samstagmorgen schlugen Diebe in einem Schrebergarten in Elz zu. Im Tatzeitraum gelangten die Täter auf das Gartengrundstück in der Mühlstraße. Hier erbeuteten sie eine Musikbox sowie diverse Werkzeuge im Wert von rund 600 Euro. Mit dieser Beute gelang ihnen unerkannt die Flucht. Der an den Türen der Gartenhütte und des Gerätehauses entstandene Sachschaden wird mit etwa 700 Euro beziffert.

Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizeistation Limburg unter der Rufnummer (06431) 9140-0 entgegen.


Einbrecher nehmen Ford mit
Dornburg-Dorndorf, Westerwaldstraße
Freitag, 24.05.2024, 17:30 Uhr bis Sonntag, 26.05.2024, 20:30 Uhr
(fh)Am vergangenen Wochenende haben Einbrecher in Dornburg-Dorndorf ein Fahrzeug mitgehen lassen. Am Sonntag kehrte ein Bewohner aus der Westerwaldstraße nach rund zweitägiger Abwesenheit wieder zu seinem Haus zurück. Dabei stellte er fest, dass Unbekannte die Haustür aufgebrochen, einen Fahrzeugschlüssel an sich genommen und anschließend seinen auf dem Grundstück geparkten und abgemeldeten Ford Mondeo gestohlen hatten. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.

Zeuginnen und Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Limburg unter der Rufnummer (06431) 9140-0.


Durchsuchungserfolg - Bargeld und Drogen sichergestellt
Runkel-Ennerich und Eppenrod
Mittwoch, 22.05.2024
Am Mittwoch, 22.05.2024, hat die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Limburg-Weilburg bei Durchsuchungen Drogen sowie Bargeld aufgefunden. Ein 59-jähriger Mann und eine 54-jährige Frau waren nach einem anonymen Hinweis bei umfangreichen Ermittlungen ins Visier der Kriminalpolizei geraten. So fanden die Beamten bei den Wohnungsdurchsuchungen Bargeld in Höhe von über 26.000 Euro, circa 3 kg Amphetamin und 2 kg Haschisch sowie Krypto-Währung im geschätzten sechsstelligen Wert auf und stellten dieses sicher. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden beide nach den polizeilichen Maßnahmen aufgrund fehlender Haftgründe wieder entlassen.

Quelle: Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Teilen


TOP Nachrichten

TOP Firmen für Sie

Veranstaltung

Verbunden
Amthof-Galerie Bad Camberg | So, 2.6.2024 bis So, 30.6.2024 23:59 Uhr

Von floraler Essenz und Muschelpaaren

Ausstellung in der Amthof-Galerie in Bad Camberg zeigt Bilder und Skulpturen der Künstlerinnen Petra Broo und Anke Stein.
Diez/ Limburg/ Bad Camberg/ Frankfurt. - Bilder und Skulpturen mit ungewöhnlichen Namen wie „Florale Essenz“ oder „Muschelpaar“ sind ab dem 02. Juni (Vernissage) bis zum 30. Juni jeweils sonntags von 11.00 bis 13.00 Uhr und von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Amthof-Galerie (Am Amthof 13/ Bad Camberg) zu sehen.

Besucherinnen und Besucher können sich daran erfreuen, ein paar Blumen nicht gepflückt zu haben und deren Farbregen stattdessen auf der Leinwand bestaunen oder sich mit einem Blick „Empor“ - so der Name eines weiteren Werkes – einen neuen Raum erschließen.

Die Gemälde von Petra Broo, die in Frankfurt und Siegen Bildende Kunst studiert hat, erzählen von Verbundenheit – zu sich selbst, mit anderen Menschen, mit der natürlichen Umgebung. Ihre floral-organischen Motive wie auch die Porträts inszeniert die Malerin figurativ mit Elementen der Abstraktion. Experimentell kombiniert sie hierfür unterschiedliche Malweisen und Techniken: Durchscheinende Bildpartien begegnen einem deckenden und mehrschichtigen Farbauftrag. Die Farbkonzepte reichen von eher zurückhaltend monochrom bis laut und sehr bunt. Auch nutzt Broo häufig Ausschnitte aus Tageszeitungen, so dass Malerei und Collage verschmelzen.

Anke Stein ist ausgebildete Steinmetzin sowie Bildhauerin und besuchte die Kunstakademie in Essen und Trier. Ihre Skulpturen aus Stein spiegeln die Vielfalt und Stärke menschlicher Beziehungen wider. Entfaltung und Entwicklung zeigen sich in der bewegten Formensprache, die in spannendem Kontrast zur massiven Materialität ihrer Werke steht. Leicht und bewegt erscheinen ihre Figuren aus Granit, Kalkstein und Marmor.

Bildergalerie

Braunfels - Vespatreffen
23.06.2024 | 120 Fotos