11.06.2024

Montag, den 10.06.2024, 16:17 Uhr

Aus dem Polizeibericht

Dutzende Schmierereien mit volksverhetzenden Inhalten, Villmar, Ferdinand-Dirichs-Straße & König-Konrad-Straße +++ Erfolgloser Einbruch in Bootsverleih, Weilburg, Bahnhofstraße +++ Einbruch in Wohnhaus, Bad Camberg, Danziger Straße +++ Trickdiebstahl in Tierhandlung, Obertiefenbach, Friedhofstraße +++ Motorradfahrerin und Mitfahrer bei Unfall schwer verletzt, Bundesstraße 49 zwischen Limburg-Ahlbach und Beselich-Obertiefenbach +++

Dutzende Schmierereien mit volksverhetzenden Inhalten,
Villmar, Ferdinand-Dirichs-Straße & König-Konrad-Straße,
Donnerstag, 06.06.2024, 23:00 Uhr und Samstag, 08.06.2024, 22:00 Uhr bis Sonntag, 09.06.2024, 12:00 Uhr
Am vergangenen Wochenende wurden rund um Villmar dutzende Graffitis mit volksverhetzenden Inhalten gesprüht. Bereits am späten Donnerstagabend wurde eine Schule in der Ferdinand-Dirichs-Straße mit Symbolen und Schriftzügen in schwarzer Farbe verunstaltet. Nach der Tat konnte eine Zeugin mehrere Personen wahrnehmen, die vom Schulgelände flüchteten. Einige seien in einen dunkelgrauen BMW Kombi mit Limburger Kennzeichen, weitere zu Fuß geflüchtet. Einige Tage später konnten erneut Schmierereien mit ähnlichen Inhalten in Villmar festgestellt werden. Diesmal hatten die Täter auf einem Schotterparkplatz in der König-Konrad-Straße mehrere Wahlplakate, Altkleidercontainer und Werbebanner mit schwarzer Farbe beschädigt. In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei in Limburg und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen.

Erfolgloser Einbruch in Bootsverleih,
Weilburg, Bahnhofstraße,
Donnerstag, 06.06.2024, 18:50 Uhr bis Freitag, 07.06.2024, 08:55 Uhr
Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Donnerstag auf Freitag versucht, in die Räumlichkeiten eines Boots- und Kanuverleih in der Bahnhofstraße in Weilburg einzubrechen. Die Täter scheiterten zwar an der verschlossenen Tür der Bootshütte, öffneten aber auf bislang unbekannte Art und Weise die Tür eines dortigen Containers und eines auf dem Gelände geparkten Fahrzeugs. Der Container sowie der PKW wurden durchsucht, jedoch keine Wertgegenstände entwendet. An einem zweiten, dort geparkten PKW konnten Hebelspuren an einer Fahrzeugtür festgestellt werden, jedoch gelangten die Täter hier nicht in das Fahrzeuginnere. Der gesamte Sachschaden am Container und den beiden PKW wird auf circa 2.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (06431) 9140-0 um Hinweise zu dem Sachverhalt.

Einbruch in Wohnhaus,
Bad Camberg, Danziger Straße,
Freitag, 07.06.2024, 08:00 Uhr bis 09:30 Uhr
Noch unbekannte Täter sind am Freitag, den 07.06.2024 in der Zeit von 08:00 Uhr bis 09:30 Uhr in Bad Camberg in ein Einfamilienhaus eingedrungen. In der Danziger Straße hebelten die unbekannten Täter ein Fenster auf und stiegen über eine dort platzierte Gartenbank in das Hausinnere. In dem Haus wurden sämtliche Räume nach Wertgegenständen durchsucht. Der Sachschaden am Wohnhaus wird auf circa 1000 Euro bemessen. Zu möglichem Stehlgut liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei Limburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 zu melden.

Trickdiebstahl in Tierhandlung,
Obertiefenbach, Friedhofstraße,
Freitag, 31.05.2024, 15:30 Uhr
Wie der Polizei erst jetzt mitgeteilt wurde, kam es am Freitag, dem 31.05.2024, 15:30 Uhr in Obertiefenbach zu einem Trickdiebstahl. Ein unbekannter männlicher Täter täuschte Interesse am Sortiment der Tierhandlung in der Friedhofstraße vor. Hierzu begaben sich Täter und Ladeninhaber in eine abgelegene Ecke des Ladens. Währenddessen begab sich ein zweiter unbekannter Täter in den Kassenbereich und entnahm aus der Kasse Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Personenbeschreibungen zu den Tätern liegen derzeit nicht vor. Zeugen, die in der Nähe des Tatortes zu dem Zeitpunkt verdächtige Personen feststellen konnten, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Limburg unter der Nummer 06431/ 9140-0 zu melden.

Motorradfahrerin und Mitfahrer bei Unfall schwer verletzt,
Bundesstraße 49 zwischen Limburg-Ahlbach und Beselich-Obertiefenbach,
Sonntag, 09.06.2024, 16:13 Uhr
Am Sonntagnachmittag wurden eine junge Motorradfahrerin sowie ihr Sozius bei einem Motorradunfall auf der Bundesstraße 49 schwer verletzt. Es kamen Rettungshubschrauber sowie ein Gutachter zum Einsatz. Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr die 16-Jährige zusammen mit ihrem 15-jährigen Mitfahrer auf einem Leichtkraftrad der Marke Honda die Bundesstraße von Limburg nach Weilburg entlang. Zwischen den Abfahrten Ahlbach und Obertiefenbach verlor die Jugendliche aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Zweirad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge geriet sie auf einen Grünstreifen und kollidierte dort mit einer Schutzplanke. Beide kamen zu Fall, verletzten sich schwer und mussten jeweils von einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. Für die Ermittlungen hinsichtlich der genauen Unfallursache, welche derzeit noch andauern, kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft auch ein Gutachter zum Einsatz. Das Leichtkraftrad wurde sichergestellt Die Bundesstraße war in dem besagten Bereich für mehrere Stunden gesperrt.

Quelle: Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Teilen


TOP Nachrichten

TOP Firmen für Sie

Veranstaltung

Kubach kommt zu Weilburg
Spielmann-Kulturzentrum Weilburg, Frankfurter Straße 42 | Weilburg | Mo, 24.6.2024 19:30 Uhr

Zu dem Thema „50 Jahre Gemeindegebietsreform und deren Bedeutung für die Stadt Weilburg“ veranstaltet der Spielmann-Kulturverein Weilburg am Montag, 24. Juni, um 19.30 Uhr, eine Vortragsveranstaltung. Der Vortrag beginnt um 19:30 Uhr im Spielmann-Kulturzentrum Weilburg, Frankfurter Straße 42.

Vorstellung des Grenzänderungsvertrages vom 14. Dezember 1970
Bürgermeister a.D. Hans-Peter Schick wird die kommunale Entwicklung im Raum Weilburg in der Zeit von 1968 bis 1974 sowie deren Auswirkungen in der Folgezeit aufzeigen. Einen besonderen Aspekt stellt dabei auch der Anschluss Kubachs an die Stadt Weilburg zum 1. Juli 1974 dar, mit dem Weilburg zu einer Stadt mit elf Stadtteilen wuchs. Ein wichtiger Punkt des Vortrags wird die Vorstellung des Grenzänderungsvertrages vom 14. Dezember 1970 sein, mit dem im Rahmen des freiwilligen Gemeinde-zusammenschlusses grundlegende Weichen für die zehn Unterzeichner-gemeinden Ahausen, Bermbach, Drommershausen, Gaudernbach, Hasselbach, Hirschhausen, Kirschhofen, Odersbach, Waldhausen und Weilburg gestellt wurden. Die interessierte Bevölkerung ist herzlich eingeladen.

 

Bildergalerie

in Sachen Kunst unterwegs: Armin Mueller-Stahl in Überlingen
20.06.2024 | 66 Fotos