09.07.2024

von Donnerstag, den 04.07.2024 bis Montag, den 08.07.2024

Aus dem Polizeibericht

Polizeibericht vom Montag, den 08.07.2024: Mit Auto in Tankstelle gefahren und Polizei angegriffen, Weilburg, Limburger Straße +++ Drogenhändler kontrolliert, Weilburg, Mauerstraße +++ In Schule eingebrochen, Weilburg, Am Windhof +++ Spielautomaten in Gaststätte aufgebrochen, Löhnberg, Obertorstraße +++ Außenbestuhlung entwendet, Weinbach, Auf dem Alten Berg +++ Fahrgast greift Taxifahrer an, Weinbach-Freienfels, Brunnenstraße +++ Vandale, Hadamar, Alte Chaussee +++ Motorrad gestohlen, Brechen, Limburger Straße +++ Motorradfahrer bei Unfall verletzt, Weilmünster, Am Bleidenbach +++ Betrunkener fährt gegen geparktes Auto, Weilmünster, Hauptstraße +++
Autobahnpolizei: Drei Verletzte bei Unfall auf A 3, Bad Camberg, Bundesautobahn 3,

Polizeibericht vom Sonntag, den 07.07.2024: Beleidigung auf sexueller Grundlage
Weilburg, dortiger Busbahnhof +++ Einbrüche in Gartenhütten, Dornburg-Frickhofen +++ Bedrohung / Körperverletzung / Sachbeschädigung / Beleidigung, Selters, Brunnenstraße +++ Streitigkeiten auf Campingplatz, Limburg, Schleusenweg +++

Polizeibericht vom Samstag, den 06.07.2024: Verkehrsunfall mit betrunkenem Autofahrer, Bundesstraße 54 zwischen Langendernbach und Irmtraut +++ Verkehrsunfallflucht an der Fürst-Johann-Ludwig-Schule, Freiherr vom Stein Straße, Hadamar +++ Verletzte bei Auseinandersetzung in Hadamarer Imbiss, Neue Chaussee, Hadamar +++

Polizeibericht vom Freitag, den 05.07.2024: Einbrecher in Weilburg festgenommen, Weilburg, Bismarckstraße +++ Verletzte nach Unfall bei Löhnberg, Löhnberg, Landesstraße 3020 +++ Kellerabteil aufgebrochen, Weilburg, Frankfurter Straße +++ Auto aufgebrochen, Weilburg, Ahäuser Weg +++ E-Scooter aus abgeschlossenem Hof gestohlen, Dornburg-Frickhofen, Bahnhofstraße +++ Verletzte bei Auseinandersetzung, Limburg, Bahnhofsplatz +++ Aggressor taucht wieder in Klinik auf, Limburg, Auf dem Schafsberg +++

Polizeibericht vom Donnerstag, den 04.07.2024: Krankenhauspersonal bedroht,
Limburg, Auf dem Schafsberg +++ Wegen Kompressorlärm von Mauer gestoßen, Weilburg, Wilhelmstraße +++ Taschendieb macht Beute, Limburg, Mundipharmastraße +++ Bei Auffahrunfall verletzt, Bad Camberg, Limburger Straße

Polizeibericht vom Montag, den 08.07.2024

Mit Auto in Tankstelle gefahren und Polizei angegriffen,
Weilburg, Limburger Straße,
Montag, 08.07.2024, 00:25 Uhr
In der Nacht von Sonntag auf Montag ist ein berauschter und angetrunkener Mann mit seinem Pkw in ein Tankstellengebäude in Weilburg gefahren, die eintreffenden Polizeibeamten griff er an und wehrte sich erheblich gegen die Festnahme. Gegen 00:20 Uhr meldeten Zeugen einen schreienden Mann auf dem Weilburger Postplatz. Kurz darauf war auch vor der Polizeistation ein lautes Hupen und ein schreiender Mann zu hören. Der Unbekannte fuhr mit einem schwarzen BMW X7 schnell davon. Mehrere Streifen machten sich daraufhin auf die Suche nach dem Randalierer. Gegen 00:25 Uhr entdeckte eine Streife den gesuchten Pkw auf einem Tankstellengelände in der Limburger Straße. Dort war der Fahrer offenbar in das Tankstellengebäude gefahren und hatte sich so Zugang zum Inneren verschafft. Der 49-Jährige kam den Beamten mit gestohlenen Alkoholika in Flaschen in der Hand entgegen. Er trank und überschüttete sich mit dem Vodka und schrie wild umher. Die Anweisungen der Polizei beachtete er nicht und versuchte davon zu laufen. Von einem Beamten wurde der 49-Jährige zu Boden gebracht, konnte sich aber wieder losreißen und lief in Richtung Stadtmitte. Als er einer weiteren Streife entgegenkam, griff er diese unvermittelt an. Die Beamten mussten daraufhin Pfefferspray und Schlagstöcke einsetzten, bis der Mann schließlich wieder zu Boden gebracht und gefesselt werden konnte. Hierbei wurden der Angreifer sowie auch drei Beamte verletzt. Selbst gegen das Verbringen in einen Rettungswagen wehrte sich der 49-Jährige erheblich. Im Krankenhaus wurden dem Mann zur Behandlung die Fesseln abgenommen. Dies nutzte er, um kurz darauf wieder Beamte anzugreifen. So wollte er sich den Weg aus dem Krankenhaus erzwingen. Der Mann musste wieder gefesselt und auf dem Krankenbett fixiert werden. Es kam zu weiteren Verletzungen, bei zwei Beamten sowie auch bei dem Angreifer. Nach einer Blutentnahme, die bei dem offensichtlich berauschten und unter Alkoholeinfluss stehenden 49-Jährigen unter Zwang durchgeführt werden musste, wurde der Mann in eine Fachklinik eingeliefert. Er wird sich nun im Strafverfahren verantworten müssen. An Fahrzeug und Tankstelle entstand erheblicher Sachschaden.

Drogenhändler kontrolliert,
Weilburg, Mauerstraße,
Sonntag, 07.07.2024, 14:30 Uhr
Die Polizei in Weilburg hat am Sonntagnachmittag einen Mann kontrolliert, der offensichtlich als Drogenhändler unterwegs war. Die Beamten waren gegen
14:30 Uhr als Fußstreife in der Mauerstraße unterwegs, als sie auf den 36-Jährigen trafen. Bei der Kontrolle des Manns entdeckten die Polizisten einzeln abgepackte Betäubungsmittel unterschiedlichster Art in einer mitgeführten Umhängetasche. Da diese in einzelne Konsumeinheiten verpackt waren und das dazu gefundene Bargeld einen Drogenhandel nahelegten, stellten die Beamten die Betäubungsmittel, das Bargeld und das Mobiltelefon sicher. Der 36-Jährige wurde vorläufig festgenommen und für weitere polizeiliche Maßnahmen mit zur Dienststelle genommen. Nach einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung, die keine weiteren Drogen zu Tage brachte, wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.

In Schule eingebrochen,
Weilburg, Am Windhof,
Freitag, 05.07.2024, 18:00 Uhr bis Sonntag, 07.07.2024, 10:30 Uhr
Am Wochenende sind Unbekannte in eine Schule in Weilburg eingebrochen. Die Täter betraten das Schulgelände und hebelten eine Tür des Gebäudes auf. So in das Innere gelangt, wurden weitere Türen zu verschiedensten Räumen aufgebrochen und diese nach Wertgegenständen durchsucht. Ebenso hebelten die Einbrecher eine Vielzahl an Schließfächern auf. Über mögliches Stehlgut ist derzeit noch nichts bekannt. Anschließend verschwanden die Täter unerkannt und hinterließen den Schaden an den Türen und Schließfächern. Hinweise werden von der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 erbeten.

Spielautomaten in Gaststätte aufgebrochen,
Löhnberg, Obertorstraße,
Freitag, 05.07.2024, 02:50 Uhr
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag sind in einer Löhnberger Gaststätte zwei Spielautomaten aufgebrochen worden. Bisher unbekannte Täter verschafften sich im Schutze der Dunkelheit Zugang zu dem Gebäude in der Obertorstraße. Im Inneren begaben sie sich in den separaten Schankraum und öffneten dort gewaltsam zwei Spielautomaten. Aus diesen entwendeten die Einbrecher dann gegen 02:50 Uhr das Bargeld. Mit der Beute verschwanden die Täter anschließend unerkannt. Sachschaden und Wert der Beute summieren sich auf über 3.000 EUR. Die Kriminalpolizei ermittelt und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 entgegen.

Außenbestuhlung entwendet,
Weinbach, Auf dem Alten Berg,
Freitag, 05.07.2024, 19:30 Uhr bis Samstag, 06.07.2024, 04:30 Uhr
In Weinbach haben Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag die Außenbestuhlung einer Bäckereifiliale gestohlen. Die Täter begaben sich auf das Außengelände der Filiale in der Straße "Auf dem Alten Berg". Dort nahmen sie die aufeinandergestapelten Gartenstühle an sich und entwendeten diese. Wie und wohin die Beute im Wert von circa 500 EUR geschafft wurde, ist derzeit unbekannt.
Hinweise erbittet die Polizei in Weilburg unter der Rufnummer 06471/ 9386-0.

Fahrgast greift Taxifahrer an
Weinbach-Freienfels, Brunnenstraße,
Sonntag, 07.07.2024, 10:20 Uhr
Am Samstagvormittag hat ein betrunkener Fahrgast seinen Taxifahrer in Freienfels angegriffen und musste festgenommen werden. Der 23-Jährige hatte ein Taxi bestiegen und in der Brunnenstraße plötzlich den Fahrzeugschlüssel abgezogen. Darüber kam es zu einem lautstarken Streit, der in eine Schlägerei ausartete. Zeugen verständigten die Polizei, die nach Freienfels eilte. Die Streife konnte den 23-Jährigen kurz darauf von dem Taxifahrer trennen. Diesen hatte der Angreifer zuvor mehrmals geschlagen. Gegen die folgenden polizeilichen Maßnahmen sperrte sich der Betrunkene und musste zu Boden gebracht und festgenommen werden. Ein Atemalkoholtest zeigte eine Wett von über 1,5 Promille.
Zur Ausnüchterung verblieb der Mann anschließend im Polizeigewahrsam. Ein entsprechendes Strafverfahren leiteten die Beamten ein.

Vandale festgenommen,
Hadamar, Alte Chaussee,
Sonntag, 07.07.2024, 21:20 Uhr
Am Sonntagabend hat die Polizei in Hadamar einen Vandalen festgenommen, der mehrere Fahrzeuge beschädigt hatte. Gegen 21:20 Uhr gingen mehrere Notrufe ein, da ein Unbekannter in der Straße "Alte Chaussee" randalierte und gegen geparkte Autos schlug und trat. Eine Streife der Bundespolizei konnte den beschriebenen 27-Jährigen in Tatortnähe anhalten und mit einer Streife der Landespolizei kontrollieren. Der Vandale stand deutlich unter Alkoholeinfluss und war psychisch labil. Die Bundespolizei brachte den Festgenommenen zur Polizeistation Limburg, während die Kolleginnen der Landespolizei die diversen Schäden in Höhe von mehreren Tausend Euro an den Fahrzeugen in der Straße aufnahmen. Da sich der 27-Jährige bei seiner Tat verletzt hatte, wurde er vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Nach der Behandlung seiner Verletzung schätzte ein Arzt in einer anderen Fachklinik den psychischen Zustand des Mannes ein und nahm ihn dort stationär auf.

Motorrad gestohlen,
Brechen, Limburger Straße,
Freitag, 05.07.2024, 10:00 Uhr bis Samstag, 06.07.2024, 14:00 Uhr
Zwischen Freitagvormittag und Samstagmittag ist in Brechen ein Motorrad von einem Parkplatz gestohlen worden. Ein 24-Jähriger hatte seine schwarze 50er Yamaha auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Limburger Straße abgestellt und abgeschlossen. Als er am Samstag zu dem Abstellort zurückkehrte, war die Maschine mit dem Versicherungskennzeichen UNT-914 verschwunden. Hinweise erbittet die Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431/ 9140-0.

Motorradfahrer bei Unfall verletzt,
Weilmünster, Am Bleidenbach,
Samstag, 06.07.2024, 13:20 Uhr
Am Samstagmittag ist ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in Weilmünster verletzt worden. Der 56-Jährige befuhr mit einer Yamaha die Straße "Am Bleidenbach", als plötzlich eine 35-Jährige mit einem Renault vom Straßenrand anfuhr. Die Frau hatte das herannahende Motorrad offenbar übersehen und schnitt dem Fahrer so den Weg ab. Der 56-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und fuhr gegen die Seite des Renault. Hierdurch kam das Motorrad zu Fall und der Fahrer wurde verletzt. Vom Rettungsdienst wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Betrunkener fährt gegen geparktes Auto,
Weilmünster, Hauptstraße,
Samstag, 06.07.2024, 23:59 Uhr
Ein betrunkener Autofahrer ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Weilmünster gegen ein geparktes Auto gefahren und hat versucht sich unerlaubt zu entfernen. Zeugen hatten beobachtet, wie der 56-Jährige mit einem Audi in der Hauptstraße kurz vor Mitternacht gegen einen ordnungsgemäß geparkten Toyota gefahren war. Anschließend fuhr der Mann einfach weiter, parkte den Audi auf einem Parkplatz und wollte verschwinden. Die verständigte Polizei konnte den 56-Jährigen kontrollieren, ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 2,3 Promille. Daher nahmen ihn die Beamten fest und ordneten eine Blutentnahme an.
Den Führerschein des Mannes stellten sie sicher. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 3.000 EUR geschätzt.

Autobahnpolizei

Drei Verletzte bei Unfall auf A 3,
Bad Camberg, Bundesautobahn 3,
Samstag, 06.07.2024, 09:05 Uhr
Am Samstagmorgen sind bei einem Verkehrsunfall auf der A 3 bei Bad Camberg drei Personen verletzt worden. Eine 58-Jährige aus den Niederlanden befuhr mit einem Audi A8 die A 3 auf dem linken der drei Fahrstreifen in Richtung Frankfurt. Bei Bad Camberg musste sie ihr Fahrzeug im stockenden Urlaubsverkehr plötzlich bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender 44-Jähriger aus Essen in einem Opel prallte rechtsseitig gegen das Heck des Audi. Kurz darauf stieß eine 23-Jährige aus Limburg mit einem Mercedes linksseitig gegen das Heck, sowie auch seitlich gegen den Opel. Bei dem Unfall wurden drei Mitfahrer in dem Opel verletzt, weshalb sie der Rettungsdienst in ein Krankenhaus brachte. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, den Schaden schätzt die Autobahnpolizei auf mindestens 35.000 EUR


Polizeibericht vom Sonntag, den 07.07.2024

Beleidigung auf sexueller Grundlage
Weilburg, dortiger Busbahnhof
Sonntag, 07.07.2024, 10.00 Uhr
Am Sonntagvormittag sprach eine unbekannte männliche Person eine 26-jährige Frau an, die auf ihren Bus wartete. Der unbekannte Mann machte ihr Avancen und fragte sie, ob sie mit ihm kommen wolle. Hierbei massierte der unbekannte Mann permanent seinen Intimbereich. Zu einer Berührung zwischen den Beiden kam es nicht. Die junge Frau konnte den unbekannten Mann verbal zurückweisen und fuhr mit dem nächsten Bus fort. Im Anschluss floh der unbekannte Mann.
Der unbekannte Mann wurde beschrieben als:
- Ca. 165cm groß - Gebrechliche Statur - Graue, sehr kurze Haare,
- Schwarze Jacke (ähnlich eines Stoffblousons) - Blaue Jogginghose -
Blauer Rucksack
Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeistation Weilburg unter der Telefonnr. 06471 - 93860 zu wenden.

Einbrüche in Gartenhütten
65599 Dornburg-Frickhofen,
Freitag, 05.07.2024 bis Sonntag, 07.07.2024
In einer Kleingartenkolonie unweit des Schwimmbades sind in den beiden zurückliegenden Nächten drei Gartenhütten Ziel von Einbrechern geworden. Hierbei entstand vorrangig Sachschaden durch Hebeleinwirkung an Fenstern sowie Türen der Hütten. Zum Berichtszeitpunkt war nicht sicher, ob Gegenstände entwendet wurden.
Eine der betroffenen Gartenhütten wurde sogar in beiden Nächten angegangen.
Bisher liegen keine Täterhinweise vor. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeistation Limburg unter der Telefonnr. 06431 - 91400 zu wenden.

Bedrohung / Körperverletzung / Sachbeschädigung / Beleidigung
65618 Selters, Brunnenstraße,
Samstag, 06.07.2024, 20:00 Uhr
Scheinbar aus Ärger über ein Verkehrsmanöver entwickelte sich ein Streit zwischen zwei Männern. Der Beschuldigte fuchtelte zunächst mit einem Messer, legte es dann beiseite und ging auf den anderen Mann los. Er schlug ihm gegen die Brust und schubste ihn in sein Auto zurück. Dann trat er noch gegen das Fahrzeug und verursachte leichten Sachschaden. Zudem beleidigte er den anderen Mann auf rassistische Art und Weise. Die eingesetzte Streife nahm die Strafanzeige auf und führte eine Gefährderansprache durch. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich an die Polizeistation Limburg unter der Telefonnr. 06431 -
91400 zu wenden.

Streitigkeiten auf Campingplatz
65549 Limburg, Schleusenweg,
Samstag, 06.07.2024, 22:30 Uhr
Aufgrund von lautstarken Feierlichkeiten einer Gruppe Gäste des Campingplatzes kam es zunächst zu Beschwerden und schließlich auch zu Handgreiflichkeiten zwischen den Gästen und Angehörigen des Personals. Die vor Ort geschickten Beamten nahmen entsprechende Strafanzeigen auf und konnten für den Rest des Abends für Ruhe sorgen.

Polizeibericht vom Samstag, den 06.07.2024

Verkehrsunfall mit betrunkenem Autofahrer
Bundesstraße 54 zwischen Langendernbach und Irmtraut
Freitag, den 05.07.2024, 21:15 Uhr
Am Freitagabend ist ein 44-jähriger Fahrzeugführer mit einem silberfarbenen Skoda Fabia mit slowakischem Kennzeichen auf seiner Fahrt von Irmtraut nach Langendernbach von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gerutscht. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Fahrer deutlich alkoholisiert war. Zwecks Durchführung einer Blutentnahme wurde er auf die Polizeistation nach Limburg verbracht.

Verkehrsunfallflucht an der Fürst-Johann-Ludwig-Schule
Freiherr vom Stein Straße, 65589 Hadamar
Freitag, den 05.07.2024, 16:10 Uhr -17:40 Uhr
Am Freitagnachmittag kam es auf dem Parkplatz der Fürst- Johann- Ludwig Schule in Hadamar zu einem Unfall. Dort wurde ein schwarzer Mercedes Benz wahrscheinlich beim Ausparken an der Fahrerseite im Bereich des Fahrzeughecks beschädigt. Durch die Kollision beider Fahrzeuge wurden grüne Lackspuren auf den Mercedes Benz abgetragen. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen.
Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431 9140- 0 in Verbindung zu setzen.

Verletzte bei Auseinandersetzung in Hadamarer Imbiss
Neue Chaussee, 65589 Hadamar
Freitag, den 05.07.2024, 20:42 Uhr
Ein 54- jähriger Mann aus Hadamar geriet in einem Imbiss in Hadamar mit vier Männern in eine verbale Auseinandersetzung. Im weiteren Verlauf wurde dieser von mindestens einem Täter ins Gesicht geschlagen und von den anderen Tätern aus dem Imbiss rausgeworfen. Anschließend flüchteten diese fußläufig in Richtung des Bahnhofs in Hadamar.
Die unbekannten Täter werden folgendermaßen beschrieben: - Männlich - Ca. 175 cm groß - Dunkle Haare - Südländisches Erscheinungsbild
Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg unter der Rufnummer 06431 9140- 0 in Verbindung zu setzten.


Polizeibericht vom Freitag, den 05.07.2024

Einbrecher in Weilburg festgenommen,
Weilburg, Bismarckstraße,
Freitag, 05.07.2024, 03:00 Uhr
Die Polizei konnte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag kurz nach seiner Tat in Weilburg einen Einbrecher festnehmen. Zwei Täter begaben sich gegen 03:00 Uhr zu einer Garage in der Bismarckstraße und versuchten dort das Schloss gewaltsam zu öffnen. Dies misslang zunächst, sodass die Einbrecher ein weiteres Werkzeug holten und damit dann das Holztor aufhebelten. Hierbei wurden sie von einem Zeugen beobachtet, der sofort die Polizei rief. Dieser beschrieb die Täter beide als 170- bis 180 cm groß und dunkel gekleidet mit schwarzen Taschen mit diversen Werkzeugen darin. Während die Streifen zum Tatort eilten, betraten die Täter die Garage und verließen sie kurz darauf wieder in Richtung der Frankfurter Straße. Eine Streife sah einen der Täter in der Frankfurter Straße und kontrollierte ihn. Der 43-Jährige hatte das Brecheisen und weitere Einbruchswerkzeuge bei sich, zudem fanden die Polizisten Betäubungsmittel bei dem Mann. Dem zweiten Täter war noch vor dem Eintreffen der Polizei die Flucht gelungen. Dieser soll einen schwarzen Kapuzenpullover mit einem dicken weißen Streifen auf der Brust getragen haben. Er konnte von den anderen Streifen nicht mehr ausfindig gemacht werden. Ob und wenn ja, was aus der Garage gestohlen wurde, steht derzeit nicht fest. Die Beamten nahmen den 43-Jährigen fest und brachten ihn in einer Zelle unter. Die weitere Sachbearbeitung und die polizeilichen Maßnahmen übernimmt nun die Kriminalpolizei. Hinweise werden unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 entgegengenommen.

Verletzte nach Unfall bei Löhnberg,
Löhnberg, Landesstraße 3020,
Donnerstag, 04.07.2024, 18:35 Uhr
Am Donnerstagabend ist es bei Löhnberg zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Frau verletzt wurde. Eine 21-Jähre befuhr mit einem Kia die Abfahrt von der B 49 zur L 3020 in Richtung Löhnberg. An der Einmündung fuhr die Fahrerin auf die Landesstraße ein, ohne auf die dort vorfahrtsberechtigt von Löhnberg Richtung Niedershausen fahrende 54-Jährige in ihrem Porsche zu achten.
Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei die Front des Kia gegen die Beifahrerseite des Porsche prallte. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die 54-Jährige erlitt leichte Verletzungen und begab sich nach der Unfallaufnahme eigenständig zu einem Arzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mindestens 15.000 EUR.

Kellerabteil aufgebrochen,
Weilburg, Frankfurter Straße,
Montag, 01.07.2024, 17:00 Uhr bis Mittwoch, 03.07.2024, 23:00 Uhr
Unbekannte haben in der ersten Wochenhälfte ein Kellerabteil in Weilburg aufgebrochen und Angelausrüstung daraus gestohlen. Die Täter verschafften sich Zugang zu einem Mehrfamilienhaus in der Frankfurter Straße und begaben sich in den Keller. Dort brachen sie das Vorhängeschloss eines Abteils auf und gelangten so in das Innere. Aus dem Kellerabteil entwendeten die Täter dann Angeln und Anglerausrüstung sowie einen Badewannenlift. Mit der Beute im Wert von über
2.500 EUR verließen die Einbrecher anschließend das Gebäude in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei ermittelt und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 entgegen.

Auto aufgebrochen,
Weilburg, Ahäuser Weg,
Donnerstag, 04.07.2024, 15:20 Uhr
Am Donnerstagnachmittag ist in Weilburg ein Pkw aufgebrochen und Wertgegenstände daraus gestohlen worden. Ein Unbekannter versuchte die hintere linke Tür des im Ahäuser Weg geparkten weißen Land Rover Defender aufzubrechen, was aber offenbar nicht gelang. Daraufhin schlug der Täter die Glasscheibe der Tür ein. Im Innenraum durchwühlte der Unbekannte die Fächer und Ablagen.
Letztendlich wurden zwei Sporttaschen mit Kleidung entwendet. Der Täter verschwand unerkannt. Höhe des Sachschadens und Wert der Beute summieren sich auf über 2.500 EUR. Hinweise werden von der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 erbeten.

E-Scooter aus abgeschlossenem Hof gestohlen,
Dornburg-Frickhofen, Bahnhofstraße,
Mittwoch, 03.07.2024, 15:30 Uhr bis Donnerstag, 04.07.2024, 05:00 Uhr
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist in Frickhofen ein E-Roller aus einem verschlossenen Hof gestohlen worden. Unbekannte öffneten die Zugangstür zu dem überdachten Hof in der Bahnhofstraße mit Gewalt und gelangten so auf das Grundstück. Dort fanden die Einbrecher einen E-Scooter der Marke Zhejiang und entwendeten diesen. Mit der Beute im Wert von circa 500 EUR verschwanden die Unbekannten wieder. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06431/ 9140-0.

Verletzte bei Auseinandersetzung,
Limburg, Bahnhofsplatz,
Donnerstag, 04.07.2024, 18:45 Uhr
Bei einer körperlichen Auseinandersetzung sind am Donnerstagabend Männer auf dem Limburger Bahnhofsplatz verletzt worden. Zeugen riefen gegen 18:45 Uhr die Polizei, da sich dort mehrere Personen schlagen würden. Eine Fußstreife und weitere Streifen eilten zum Bahnhof und konnten einen Beteiligten der Auseinandersetzung antreffen. Ein weiterer hatte sich zu Fuß entfernt, konnte aber wenig später in der Nähe angehalten werden. Offenbar war es zwischen einem 46-Jährigen und einem 19-Jährigen sowie weiteren Personen zu einem Streit wegen des Verkaufs eines Mobiltelefons gekommen. Dies artete in eine Schlägerei aus, bei der auch mit einem Messer gedroht worden sein soll. Aufgrund der Schlägerei wiesen beide angetroffenen Personen Verletzungen auf, die vom Rettungsdienst behandelt wurden. Eine weitere Kontrolle in einer Klinik lehnten die Männer ab.
Der 46-Jährige stand unter Alkoholeinfluss, ihm nahm ein Arzt eine Blutprobe ab.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Angetroffenen wieder auf freien Fuß gesetzt.
Die Polizei ermittelt und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 06431/ 9140-0 entgegen.

Aggressor taucht wieder in Klinik auf,
Limburg, Auf dem Schafsberg,
Donnerstag, 04.07.2024, 07:40 Uhr
Nachdem ein Mann am Mittwoch bereits per Platzverweis aus einer Limburger Klinik geschickt wurde, benahm er sich am Donnerstagmorgen wieder daneben. Die Polizei wurde gegen 07:40 Uhr erneut ins Krankenhaus Auf dem Schafsberg gerufen, da der schon bekannte 30-Jährige im Kreißsaal das Personal verbal einschüchtern würde. Die Klink sprach nach dem erneuten Vorfall ein Hausverbot gegen den aggressiven Mann aus, welches die Polizei dem 30-Jährigen erläuterte und dann durchsetzte. Die Beamten drohten die Ingewahrsamnahme an, falls der Mann sich nicht an das Hausverbot halten sollte. Danach verließ der Aggressor das Gelände und kehrte nicht mehr zurück, sodass das Klinikpersonal nun wieder seiner Arbeit nachgehen konnte. Der Entbindung seines Kindes konnte er so aufgrund seines Verhaltes nicht beiwohnen.


Polizeibericht vom Donnerstag, den 04.07.2024

Krankenhauspersonal bedroht,
Limburg, Auf dem Schafsberg,
Mittwoch, 03.07.2024, 19:10 Uhr
Am Mittwochabend hat ein Mann das Personal eines Krankenhauses in Limburg bedroht, er wurde von der Polizei mit einem Platzverweis belegt. Der 30-Jähige war mit seiner hochschwangeren Frau in das Krankenhaus gekommen, da die Entbindung bevorstand. Auf der entsprechenden Station kam es immer wieder zu Problemen mit dem Mann, die jedoch zunächst noch verbal beigelegt werden konnten. Als das rund um Entbindungen sicher stressresistente Personal dann aber konkret von dem Mann bedroht wurde, alarmierte es die Polizei. Die Beamten trafen den Mann im Eingangsbereich des Krankenhauses an und redeten ihm ordentliche in Gewissen. Außerdem erhielt er einen Platzverweis und verließ daraufhin das Klinikgelände.

Wegen Kompressorlärm von Mauer gestoßen,
Weilburg, Wilhelmstraße,
Mittwoch, 03.07.2024, 20:35 Uhr
Ein Mann hat am Mittwochabend in Weilburg einen anderen von einer Mauer gestoßen und schwer verletzt, weil ihm dessen Kompressor zu laut war. Gegen
20:35 Uhr führte ein 55-Jähriger Arbeiten auf seinem Grundstück an der Wilhelmstraße durch, wofür auch ein Kompressor genutzt wurde. Dies missfiel offenbar einem 48-Jährigen, der auf das Grundstück gelaufen kam und das sofortige Abstellen der Lärmquelle forderte. Hierbei entwickelte sich ein Streitgespräch, in dessen Verlauf der Mann den 55-Jährigen derart gestoßen haben soll, dass dieser rückwärts eine über einen Meter hohe Mauer herabfiel und sich schwer verletzte. Anschließend verschwand der Angreifer. Beim Eintreffen der Polizei wurde der Verletzte bereits vom Rettungsdienst behandelt und kurz darauf in ein Krankenhaus gebracht. Ein Strafverfahren leiteten die Beamten ein.
Hinweise zu der Körperverletzung erbittet die Weilburger Polizei unter der Rufnummer 06471/ 9386-0.

Taschendieb macht Beute,
Limburg, Mundipharmastraße,
Mittwoch, 03.07.2024, 11:00 Uhr
Am Mittwochvormittag ist eine Seniorin in einem Limburger Supermarkt bestohlen worden. Die 83-Jährige war zum Einkaufen in den großen Supermarkt in der Mundipharmastraße gekommen. Dort legte sie eine Stofftasche im Einkaufswagen ab, in der sich auch die Geldbörse mit Inhalt befand. In einem unbeobachteten Moment entwendete ein Unbekannter die Tasche aus dem Wagen. Als die Dame den Diebstahl bemerkte, war der Täter längst mit der Beute verschwunden. Da Diebstähle dieser Art in den letzten Wochen mehrfach im Landkreis vorgekommen sind, bittet die Polizei nochmals auch beim Einkaufen um Vorsicht. Achten Sie auf Ihre Wertsachen und behalten Sie diese am besten nah am Körper! Diebe nutzen jede Gelegenheit, die sich ihnen bietet. Sprechen Sie mit Ihren älteren Angehörigen und weisen Sie sie auf die Gefahren hin.

Bei Auffahrunfall verletzt,
Bad Camberg, Limburger Straße,
Mittwoch, 03.07.2024, 20:55 Uhr
In Bad Camberg ist am Mittwochabend eine Person bei einem Auffahrunfall verletzt worden. Ein 18-Jähriger befuhr mit einem BMW die Limburger Straße in Richtung Erbach. Als die vorausfahrende 60-Jährige ihren VW verkehrsbeding abbremsen musste, schaffte es der Fahranfänger nicht mehr, sein Fahrzeug rechtzeitig zum Stehen zu bringen und fuhr gegen das Heck des Pkw. Bei der Kollision wurde ein 46-jähriger Beifahrer in dem VW leicht verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 2.500 EUR, der BMW musste abgeschleppt werden.

Quelle: Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Teilen


TOP Nachrichten

TOP Firmen für Sie

Veranstaltung

Jubiläums-Sommerfest
Tierheim Wetzlar - Magdalenenhäuser Weg 34, 35578 Wetzlar | So, 14.7.2024 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Wir feiern mit Euch zusammen das 70-jähriges Jubiläum des Tierschutzverein Wetzlar und Umgebung e.V. an unserem Sommerfest. Mit dabei ist die Rettungshundestaffel FW Solms, eine große Tombola, eine Cocktailbar, Kinderschminken, tolle Info-/Verkaufsstände und natürlich auch leckeres Essen.

Seid dabei und lasst uns einen tollen Tag verbringen. Wir freuen uns auf Euch <3

Bildergalerie

…in Sachen Kunst unterwegs zum Museum Reinhard Ernst
11.07.2024 | 66 Fotos