21.10.2019

Darum ist der Herbst so farbenfroh

Bunte Blätter

Foto: Johannes Plenio auf Pixabay

Vier Fragen an den Meteorologen, warum im Herbst die Blätter bunt und die Äste kahl sind. Sattes Rot, Sonnengelb und leuchtendes Orange – die farbenfrohen Blätter der Bäume sind typisch für den Herbst. Warum das so ist, erklärt Matthias Habel, Meteorologe und Pressesprecher bei WetterOnline.

Warum färben sich im Herbst die Blätter bunt?
Matthias Habel: Pflanzen haben verschiedene Blattfarbstoffe, einer von ihnen ist Chlorophyll. Es gibt den Blättern die grüne Farbe und ist wichtig für das Überleben des Baumes. Das Chlorophyll dient Pflanzen vor allem zur Energiegewinnung: Sonnenlicht, Wasser und Kohlendioxid wird in den Blättern zu Glukose umgewandelt. Dieser Vorgang heißt Photosynthese und ist für Mensch und Tier essentiell, da bei ihm Sauerstoff freigesetzt wird. Wenn die Tage kürzer werden und die Temperaturen sinken, beginnen die Bäume, das Blattgrün abzubauen. Die Photosynthese wird zurückgefahren, das Chlorophyll und die Proteine in ihre Bestandteile zerlegt und in Stamm und Äste zurückgezogen. Sie bleiben dort bis zur Wiederverwendung im folgenden Frühjahr. Während das Chlorophyll abgebaut wird, kommen andere Farbpigmente der Blätter zum Vorschein wie das gelbe Karotin oder das rote Anthocyan– die bunte Färbung entsteht. In der Forschung wird diskutiert, dass Anthocyan und Karotin durchaus eine Funktion haben. Man nimmt an, dass sie während des schwindenden Blattgrüns als UV- und Sonnenschutz sowie als Schutz gegen den Kältestress am Morgen dienen. Forscher vermuten auch, dass Schädlinge die rote Blattfarbe meiden.

Warum bleiben die bunten Blätter nicht an den Ästen?
Matthias Habel: Dass die Bäume im Herbst ihre Blätter verlieren, ist eine reine Überlebensmaßnahme. Je nach Temperatur verdunstet ein ausgewachsener Laubbaum an einem Tag bis zu 400 Liter Wasser über seine Blätter. In der kalten Jahreszeit aber können Pflanzen weniger Wasser aus der Erde ziehen, denn nicht selten ist es dann im Boden gefroren. Oft ist das Wasser auch über längere Zeit in einer Schneedecke gebunden und für den Baum erst verfügbar, wenn der Schnee schmilzt. Hätte der Baum also auch im Winter Blätter, würde er vertrocknen. Bei Frost würde zudem das in den Blättern enthaltene Wasser gefrieren und diese zerstören. Durch den Blattabwurf entsorgt der Baum nebenbei auch giftige Stoffwechselendprodukte und Umweltgifte, die in den Blättern gespeichert wurden.

Wie lösen sich die Blätter vom Baum?
Matthias Habel: Wenn der Baum das Chlorophyll und die anderen Nährstoffe aus den Blättern zieht, bildet er nach und nach zwischen Zweig und Blattstiel ein Trenngewebe. Dadurch wird die Wasserzufuhr abgeschnitten, die Blätter vertrocknen und hängen nur noch lose an dem Ast. Kommt dann der erste Herbstwind, weht er die Blätter von den Bäumen. Manche Arten bilden anstatt eines Trenngewebes auch bestimmte Zellen aus, die die Wasserzufuhr verstopfen. Dies ist beispielsweise bei Buchen und Eichen der Fall. Bei ihnen bleiben die braunen, vertrockneten Blätter daher meist noch etwas länger am Baum hängen.

Im Winter sind die Äste dann kahl, bis dahin kommt sicherlich einiges an Laub zusammen?
Matthias Habel: Ja, das stimmt. Eine große alte Buche wirft beispielsweise etwa 30 Kilogramm Laub ab.

Vom Winde verweht muss keiner sein, der sich auf www.wetteronline.de über die aktuellen Wettertrends informiert. Auch über die 14-Tage-Vorschau der WetterOnline App lässt sich ganz bequem der beste Tag für den nächsten Herbstspaziergang finden. 

Quelle: WetterOnline

Teilen


TOP Nachrichten

Mehrwert-Partner

Reisebüro Weilmünster

Gegen Vorlage Ihrer roten SparkassenCard erhalten Kunden der Kreissparkasse Weilburg bei Buchung einer mehrtägigen Reise einen entsprechenden Reiseführer kostenlos.

Veranstaltung

Ausstellung "Kunstpreis der Stadt Weilburg"
Bergbau- und Stadtmuseum Weilburg | So, 6.10.2019 bis Fr, 13.12.2019 0:00 Uhr

Im Jahr 2015 hat die Stadt Weilburg mit Unterstützung der Volksbank Mittelhessen erstmals einen Kunstpreis ausgelobt. In diesem Jahr geht der Preis schon in die fünfte Runde.

Der Kunstpreis der Stadt Weilburg 2019 ist mit 2.500,- € dotiert.
Ausgeschrieben wurde der Kunstpreis für alle Bereiche der Malerei. Mit 175 Bewerbern und 332 eingereichten Bildern war das Interesse so groß wie noch nie zuvor. Aus den eingereichten Fotografien hat die vierköpfige Fachjury 31 Werke von 29 verschiedenen Künstlern für die Endrunde ausgewählt. In einer zweiten Jurysitzung wurde am 26. August 2019 aus den eingegangenen Originalbildern das Siegerbild gekürt.

Große Bandbreite der Malerei in herausragender Qualität
Neben dem Gewinnerbild werden alle Endrundenteilnehmer in einer Ausstellung gezeigt. Eine große Bandbreite der Malerei in herausragender Qualität erwartet die Besucher dieser Ausstellung.

Bildergalerie

Ausstellung "Lebens(t)räume" in der Kreissparkasse Weilburg
12.11.2019 | 78 Fotos

Gewinnspiel

3 X 2 Freikarten für EDE ́s - ROCK – POP + SCHLAGER – NACHT

www.oberlahn.de und der Sportverein Arfurt e.V. verlosen 3 X 2 Freikarten für die EDE ́s - ROCK – POP + SCHLAGER – NACHT im DGH Arfurt am Samstag, 23.11.2019 ab 20:00 Uhr.

Wie es geht?
Einfach die Gewinnfrage beantworten, das Formular ausfüllen und abschicken. Teilnahmeschluss ist Mittwoch, 20.11.2019.

Die Gewinner werden am Donnerstag, den 21.11.2019 informiert und können Ihre Eintrittskarten an der Kasse abholen.

Mehrwert-Veranstaltung

Hummerpolonaise
Hotel Zur Krone Restaurant, Löhnberg | Samstag, 23.11.2019 18:30 Uhr

 

 

Vorteile für SparkassenCard-Inhaber der KSK Weilburg

Sparkassenkunden erhalten bei Bezahlung mit der SparkassenCard im Restaurant eine hochwertige Dose „Steakgewürz“ (Verkaufspreis 3,50€) geschenkt.