15.09.2018

Infodienst Bauen und Finanzieren

Eigentumswunsch wächst mit steigenden Mieten

Foto: LBS

Wer als Mieter derzeit eine neue – vielleicht sogar größere – Wohnung sucht, hat es vor allem in Ballungsräumen schwer. Das Angebot an bezahlbarem Wohnraum sinkt und die Neuvertragsmieten steigen weiter. Immer mehr Mieter denken daher über einen Wohnungs- oder Hauskauf nach. Die Finanzierungsbedingungen sind noch günstig.

7,46 Euro pro Quadratmeter.
So viel zahlen Mieter in Deutschland durchschnittlich an Kaltmiete, wenn sie einen Mietvertrag neu abschließen. Damit ist die Neuvertragsmiete im Vergleich zum Vorjahr (7,15 Euro) um 4,3 Prozent gestiegen. Seit 2009 sind es sogar 26 Prozent. Das geht aus dem Frühjahrsgutachten 2018 des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA) hervor. Die Entwicklung verdeutlicht, wie schwierig es ist, bezahlbaren Wohnraum zu finden.

Jeder vierte Mieter möchte gern in die eingenen 4 Wände ziehen
Als sinnvolle Alternative zur teuren Mietwohnung denken viele Mieter derzeit über ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung nach, in der sie gegen Mieterhöhungen und Kündigung gewappnet sind. Laut TNS Trendindikator 2018 möchte jeder vierte Mieter in den nächsten zehn Jahren in sein Eigenheim ziehen. Und das lohnt sich in der Tat, insbesondere auf lange Sicht. Bei einer monatlichen Kaltmiete von 750 Euro kommen beispielsweise – bei realistischen 1,5 Prozent Mietsteigerung im  Jahr – nach 20 Jahren 208.000 Euro zusammen. Wer in sein eigenes Zuhause investiert, schafft  auch einen sicheren Wert für die Zukunft – für sich und seine Kinder.

Mit einem Bausparvertrag kontinuierlich Eigenkapital aufbauen
Wann sich der Eigentumserwerb rechnet, hängt vom Kaufpreis, aber auch von der Höhe der Kaufnebenkosten ab. Letztere sollten Käufer aus Erspartem bezahlen können. „Eine gute  Möglichkeit, kontinuierlich Eigenkapital aufzubauen, ist ein Bausparvertrag. Mit dem über einige  Jahre angesparten Guthaben erhält man eine gute Basis“, sagt Thomas Thiet von der LBS. Wird der Bausparvertrag mit einem tilgungsfreien Vorfinanzierungskredit kombiniert, kann er mit seinem am Abschlusstag vereinbarten Zins 30 Jahre Planungssicherheit bieten. Zusätzlich verhelfen staatliche Förderungen wie Wohn-Riester-Zulagen, Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmersparzulage schneller zum eigenen Heim.

27,4 Prozent...
...ihres verfügbaren Haushaltseinkommens geben die Deutschen laut Statistischem Bundesamt im Durchschnitt für das Wohnen aus. Damit liegen die monatlichen Ausgaben im Schnitt bei etwa 877 Euro. Je kleiner der Haushalt, desto größer ist der  Anteil der Wohnkosten an den Gesamtkonsumausgaben. Am stärksten belastet sind Alleinstehende (39,7%) und Alleinerziehende (35%).

In 6 Schritten ins Eigenheim
Auf dem Weg ins eigene Heim müssen Bauherren wichtige Etappen durchlaufen und berücksichtigen. Damit die Bauphase möglichst reibungslos verläuft, ist eine gute Planung entscheidend.

1. Budget berechnen:
Eine solide Finanzierung ist für den Erfolg des Projekts Hausbau entscheidend. Neben dem Kaufpreis dürfen bei der Kalkulation die Kaufnebenkosten nicht vergessen werden: Dazu zählen die Grunderwerbsteuer, Notar-, Grundbuch und Maklerkosten. In der Regel sollten rund 30 Prozent der gesamten Finanzierungssumme als Eigenkapital vorhanden sein.

2. Grundstück finden:
Bei der Wahl des Baulands müssen Bauherren verschiedene Faktoren abwägen: Wollen sie stadtnah wohnen oder ländlicher? Soll das Haus einen großen Garten haben oder doch lieber beschaulich und gemütlich sein? Neben den Wünschen spielen natürlich auch die finanziellen Möglichkeiten der späteren Eigentümer eine wichtige Rolle, denn je nach Lage können die Preise stark abweichen.

3. Traumhaus entwerfen:
Ist das passende Grundstück erworben, geht es an die Gestaltung: Beim zuständigen Bauamt erhalten Bauherren wichtige Informationen über die Bebauungsmöglichkeiten, etwa die Zahl an möglichen Vollgeschossen, vorgegebene Dachformen oder den Abstand zum Nachbarhaus. Jetzt ist es Zeit, sich einen Architekten oder Bauunternehmer zu suchen, der bei Gestaltung und Koordination der Gewerke sowie im Bauverlauf berät.

4. Bauantrag stellen:
Den Bauantrag stellt in der Regel der Architekt oder Bauträger bei der örtlichen Baubehörde. Nach der Genehmigung kann die Bauphase starten. Wichtig ist zudem ein ausreichender Versicherungsschutz. Zu empfehlen ist eine Bauleistungsversicherung, die vor Schäden an Bauleistung und -material schützt, und eine Gebäudeversicherung mit Rohbauversicherung.

5. Gewerke beauftragen und Qualitätskontrollen durchführen:
Die Beauftragung der Handwerker sollte frühzeitig geschehen. Um im Budget zu
bleiben, lohnt sich ein Angebotsvergleich. Regelmäßige Kontrollen minimieren zudem das Risiko von Baupfusch und Baumängeln. Letztere müssen schnellstmöglich benannt und beseitigt werden.

6. Bauabnahme:
Mit der Bauabnahme gilt der Bau des Hauses als abgeschlossen. Es ist sinnvoll, Gewerk für Werk gemeinsam mit dem Architekten oder einem Sachverständigen zu besichtigen und etwaige Mängel zu notieren. So lässt sich eine Beseitigung innerhalb der Gewährleistungsfrist geltend machen.

So geht’s ins eigene Zuhause
Der Bau oder Kauf der eigenen vier Wände muss finanziert werden. Damit die Finanzierung auf einem sicheren Fundament steht, ist eine gute Planung unverzichtbar.

Vieles ist möglich
Was immer Sie vorhaben – mit der S-Baufinanzierung kommen Sie Ihren Zielen schnell näher. Schauen Sie hier, was alles für Sie drin ist!

Mit dem Baufinanzierungsrechner auf www.lbs.de können Bauherren berechnen, welche Finanzierung am besten zu ihren Zielen passt und die Ergebnisse anschließend mit einem LBS-Berater besprechen. Zum Baufinanzierungsrechner: www.lbs.de/rechner/ finanzierungsrechner.jsp



Quelle: LBS


TOP Nachrichten

Mehrwert-Partner

Lahntours-Aktivreisen GmbH
Geschäftsführerin Brigitte Brandenburger

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer SparkassenCard 10 % Rabatt auf „Kanuverleih auf der Lahn“ (nicht bei Sondertarifen) sowie 10 % Rabatt auf „Übernachtungen auf unseren Zelt- und Campingplätzen“ (nicht bei Sondertarifen).

Veranstaltung

Kirmes in Weinbach
Mehrzweckhalle Weinbach | Sa, 22.9.2018 20:00 Uhr

In Weinbach wird dieses Jahr wieder eine hessische Kirmes gefeiert.

--Samstag Kirmestanz und Burschenschaftsabend--
Am Samstag geht es ab 20 Uhr mit dem Kirmestanz und dem Burschenschaftsabend los. Passend zum Thema wird Äbbelwoi ausgeschenkt und die Weiltaler sorgen für Stimmung. Erstmals wird es in diesem Jahr Äbbelwoi und Bier auch aus Tischfässern geben. Auf die größte Burschenschaft wartet ein Preis.

Bildergalerie

Jahresausstellung Künstlerkolonie Weilburg im Rosenhang Museum; zweite Tansperformance mit Mirjam Usbeck
16.09.2018 | 65 Fotos

Gewinnspiel

Kino Weilmünster - Gewinnspiel

Das Pastori Lichtspiel(gast)haus Weilmünster verlost 3 x 2 Freikarten für einen Film Ihrer Wahl (Aufpreis bei 3D-Filmen).

Wie es geht?
Sie beantworten die Gewinnfrage, füllen das Formular aus und schicken es ab. Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 26.09.2018

Auslosung
Die Gewinner werden am Donnerstag, den 27.09.2018 von uns ausgelost und anschließend benachrichtigt.

Mehrwert-Veranstaltung

Von Party zu Party
Musikpark Limburg | Samstag, 22.9.2018 23:00 Uhr

Mehrwert-Service-Kunden erhalten am Infobüro im Musikpark Limburg bis 0:00 Uhr entweder freien Eintritt oder 5,00 Euro Guthaben auf die Verzehrkarte.*
*Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen