09.07.2024

400 Euro Spenden

Ferienbetreuung in Weinbach

Mathias Krämer und Stephan May übergeben 400 Euro Spenden für die Ferienbetreuung der Grundschule Weinbach an die Klasse 2A mit Belma Zuth (Schulelternbeirat) und Sandra Schneidau (Lehrerin der 2A). Martin Hainz

Die SPD-Weinbach hat am Mittwoch 400 € Spenden an die Ferienbetreuung der Grundschule Weinbach überreicht. Mathias Krämer, Geschäftsführer der SPD Weinbach und Stephan May gaben den Scheck an Belma Zuth, Vorsitzende des Schulfördervereins, sowie die Klasse 2A mit ihrer Lehrerin Sandra Schneidau.

Ferienbetreuung ist wichtiger Bestandteil der Dorfgemeinschaft
„Wir freuen uns, dieses Jahr die Ferienbetreuung der Grundschule unterstützen zu können“, erklärte Mathias Krämer. „Für berufstätige Eltern ist es oft unmöglich, die gesamte Ferienzeit über die Betreuung der Kinder selbst zu übernehmen. Die Ferienbetreuung ist daher ein wichtiger Bestandteil unserer Dorfgemeinschaft.“ 

350 € stammen aus der Bewirtung des Weinbacher Regionalmarktes
Von den gespendeten 400 € stammen ca. 350 € aus der Bewirtung des Weinbacher Regionalmarktes. Wir danken allen für die  „Es ist für uns eine schöne Tradition geworden, einmal im Jahr den Markt zu bewirten und die Einnahmen innerhalb der Gemeinde zu spenden“, so Krämer. „Damit es ein runder Betrag wird, haben wir noch 50 Euro draufgelegt.“

Beruf und Familie besser in Einklang bringen
In den vergangenen Jahren hat die SPD-Weinbach bereits ähnliche Beträge an die Kita in Weinbach, die Kita in Gräveneck und den Miniclub in Gräveneck gespendet. „Die Ferienbetreuung in der Grundschule bietet für Familien in Weinbach zahlreiche Vorteile, indem sie Beruf und Familie besser in Einklang bringt, die sozialen und pädagogischen Bedürfnisse der Kinder erfüllt und zur Stärkung der Dorfgemeinschaft beiträgt“, betonte Mathias Krämer.

SPD in Weinbach wünscht eine Ferienbetreuung über das Grundschulalter hinaus
„Wir setzen uns als SPD in Weinbach auch für eine Ferienbetreuung über das Grundschulalter hinaus ein. Es freut uns, dass eine entsprechende Anfrage von Anne Biermas (SPD) in der letzten Sitzung des Ausschusses für Jugend, Kultur und Sport von Bürgermeister Christian Harms (parteilos) positiv beantwortet wurde“, ergänzte Krämer.

Die SPD-Weinbach bleibt weiterhin engagiert, die Gemeinschaft in Weinbach durch solche Spendenaktionen und politische Initiativen zu stärken.

Quelle: SPD Weinbach, Mathias Krämer

Teilen