08.04.2021

Ausbildungsjahr 2020/2021

Für uns ist jede Woche eine Woche der Ausbildung

Foto: Gerd Altmann auf Pixabay

Bereits das zurückliegende Ausbildungsjahr 2019/2020 gestaltete sich problematisch. Neben dem Rückgang gemeldeter Ausbildungsstellen kamen auch weniger Bewerber*innen auf die Agenturen für Arbeit zu. Zum Stichtag (30.September 2020) waren rund 2.300 junge Menschen noch ohne Ausbildungsplatz und etwa 3.300 Lehrstellen noch unbesetzt.

Lage für das neue Ausbildungsjahr hat sich deutlich verschärft
„Beim ersten Lockdown im März 2020 hatten bereits viele Jugendliche ihre berufliche Orientierung abgeschlossen und viele Bewerbungsprozesse waren weit vorangeschritten oder sogar bereits abgeschlossen“, fasst Dr. Frank Martin, Leiter der Regionaldirektion Hessen, das letzte Ausbildungsjahr zusammen. „Die Nachvermittlungsaktion hat letztendlich dafür gesorgt, dass Ende 2020 nur noch etwa 500 Ausbildungsplätze unbesetzt blieben.“ Ein Jahr und weitere Lockdowns später hat sich die Lage für das neue Ausbildungsjahr deutlich verschärft: „Aktuell wollen weniger Betriebe ausbilden als noch im letzten Jahr. Auch die Zahl der Bewerber*innen ist weiter zurückgegangen“, so Martin.

Woche der Ausbildung digital
Mit der Woche der Ausbildung vom 15. bis 19. März 2020 haben die Agenturen für Arbeit bundesweit ihre digitalen Aktivitäten ausgeweitet. Allein in Hessen fanden fast 100 Online-Veranstaltungen für Schüler*innen, Arbeitgeber, Eltern und Lehrer statt. Dazu zählten neben Online-Elternabenden auch Online-Speed-Datings für Arbeitgeber und Bewerber*innen oder direkt auf Lehrer zugeschnittene Seminare. Daneben wurden die Twitter-Kanäle der Agenturen und der RD Hessen und der Youtube-Kanal der Bundesagentur täglich bespielt. Neben Live-Chats der Berufsberatung standen auch Tipps zur Ausbildungsplatzsuche im Vordergrund. Ein weiterer wichtiger Service der Berufsberatung der Agenturen ist die Videoberatung. In der aktuellen Situation kann nur in ausgewählten Fällen eine Berufsorientierung in den Schulen direkt stattfinden. Die Videoberatung ist daher mittlerweile ein fester Baustein in der Beratung der Agenturen. Informationen können direkt über den Bildschirm geteilt werden und das Gespräch von Angesicht zu Angesicht macht vieles einfacher. Über die Internetseite der Bundesagentur können Schüler*innen, die beraten werden möchten, online eine Terminanfrage stellen. Die technischen Lösungen der Videoberatung sind nutzerfreundlich, niederschwellig gestaltet und geräteunabhängig. Das ermöglicht, je nach Vorliebe und Verfügbarkeit, sich per PC, Laptop, Tablet oder Smartphone beraten zu lassen.

Für uns ist jede Woche eine Woche der Ausbildung
„Ich bin sehr zufrieden mit der Woche der Ausbildung. Für die Agenturen in Hessen ist aber jede Woche eine Woche der Ausbildung und das nicht erst seit Corona. Nur die Rahmenbedingungen haben sich durch Corona für alle verschärft. Ich kann nur dringend an Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen appellieren, die digitalen Angebote der Agenturen für Arbeit zu nutzen. Es gibt trotz der angespannten Situation immer noch genügend freie Ausbildungsplätze. Die Berufsberater*innen der Agenturen stehen in gleicher Personenstärke wie in den Jahren zuvor bereit, um junge Menschen und Betriebe zusammenzuführen. Schulabgänger sollten sich daher so schnell wie möglich telefonisch bei den lokalen Agenturen für Arbeit als Bewerber*in um einen Ausbildungsplatz registrieren lassen.“ so Martin.

Hintergrundinformation
Im Februar meldeten sich 22.681 Bewerberinnen und Bewerber bei den hessischen Agenturen für Arbeit und somit -15,6 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die Zahl der gemeldeten Lehrstellen sank um -12,8 Prozent auf 25.113.
Die Zahlen für März werden am 31.3.21 veröffentlicht.

Terminanfrage Videoberatung online: https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/kontakt/de/terminvereinbarung/berufsberatung

Twitterkanäle der Agenturen in Hessen:
Agenturen für Arbeit Hessen-Süd: @AA_HessenSued
Agentur für Arbeit Frankfurt: @Agentur_Frankfurt_M
Agentur für Arbeit Gießen: @Agentur_Giessen
Agentur für Arbeit Marburg: @Agentur_Marburg
Agenturen für Arbeit Nordhessen: @Agentur_Nordhessen
RD Hessen: @rd_hessen

Bundesagentur für Arbeit auf Youtube:
www.youtube.com/channel/UCAqWLJfbZCzDhBo9i4xGDtQ

Quelle: Bundesagentur für Arbeit

Teilen


Mittagstisch (13.04.2021)

TOP Nachrichten

Weiterhin für Sie da

Firmen mit Gutschein

Kleinanzeigen

TOP Firmen für Sie