14.09.2021

Neuer Anbau des Jobcenters bringt Vorteile für Kunden und Mitarbeiter

Jobcenter hat jetzt alles unter einem Dach

Von links: Angelika Berbuir, Michael Köberle, Dorothee Sachse, Stephan Zimmermann (GAB) und Jörg Groh (Architekt) im ebenfalls neu gestalteten Eingangsbereich des Jobcenters Foto: Jobcenter Limburg-Weilburg

Mit dem Bezug des neuen Anbaus in der Limburger Cahenslystraße 2 bündelt das Jobcenter Limburg-Weilburg nunmehr alle Dienstleistungen an einem Ort.

Sämtliche Dienstleistungen des Jobcenters Limburg-Weilburg werden ab sofort in der Cahenslystraße 2 erbracht
Vorbei sind damit die Zeiten, in denen Kunden -je nach Anliegen- entscheiden mussten, ob sie direkt das Jobcenter oder ausgelagerte Büros, die das Jobcenter in der Arbeitsagentur angemietet hatte, aufsuchen müssen. Dort in der Ste.-Foy-Str. 23 waren bislang Vermittlungsfachkräfte für unter 25-Jährige, Rehabilitationsberater, der Jobservice, die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt sowie die Sachbearbeitung für Ordnungswidrigkeiten und das Sozialgerichtsverfahren untergebracht. Unberührt von diesen Änderungen bleibt die Geschäftsstelle des Jobcenters in Weilburg. Insgesamt beschäftigt das Jobcenter Limburg-Weilburg derzeit 148 Mitarbeitende.

Neuer Anbau des Jobcenters bringt Vorteile für Kunden und Mitarbeiter
"Ich bin sehr froh, dass wir nun alle Aufgaben an ein und demselben Standort anbieten können", berichtet Dorothee Sachse, Geschäftsführerin des Jobcenters in der Domstadt. Damit müssen unsere Kunden nicht erst klären, an welchem Standort ihr Anliegen bearbeitet wird. Auch für uns werden die Wege kürzer, schneller und damit effektiver", so Sachse weiter. Zudem seien die Büros baulich und technisch auf dem aktuellsten Stand. "Die neuen Räumlichkeiten sind für Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen ideal. Sie werten sowohl die Dienstleistung, als auch die Attraktivität des Jobcenters als Arbeitsplatz auf", unterstreicht die Vorsitzende der Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar, Angelika Berbuir, weitere Vorteile der räumlichen Zusammenführung. Gemeinsam mit Landrat Michael Köberle überzeugte sich Berbuir kurz nach Abschluss der Umzüge von den neuen baulichen Gegebenheiten. "Ich freue mich sehr für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für die Kundinnen und Kunden, dass die Dienstleistungen des Jobcenters nun gebündelt unter einem Dach angeboten werden können. Das neue Gebäude ist wirklich sehr gut gelungen", stellte Landrat Köberle fest.

GAB ist Eigentümer des Bestands-sowie des Neubaus
Die Arbeitsagentur und der Landkreis Limburg-Weilburg sind Träger des Jobcenters Limburg-Weilburg als gemeinsame Einrichtung. Bauherr und Vermieter der neuen, entsprechend der Erfordernisse des Jobcenters errichteten Liegenschaft ist die Gesellschaft für Ausbildung und Beschäftigung mbH Limburg (GAB). Sie ist auch Eigentümer des bereits bestehenden Jobcenter-Anwesens, dessen Eingangs- und Empfangsbereich im Zuge der Baumaßnahmen ebenfalls modernisiert wurde und sich nunmehr barrierefrei und kundenfreundlicher präsentiert.

Hintergrund:
Das Jobcenter betreut erwerbsfähige Menschen, die ihren Lebensunterhalt nicht selbst sichern können und daher auf Leistungen der Grundsicherung angewiesen sind sowie Personen, die mit diesen Leistungsberechtigten in einem gemeinsamen Haushalt leben. Vorrangiges Ziel des Jobcenters ist es, die Hilfebedürftigkeit schnellstmöglich zu beenden oder zu verringern. Finanziert werden die Leistungen des Jobcenters aus Steuermitteln.

Quellen:
Im Auftrag des Jobcenters Limburg-Weilburg
Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar

Teilen


TOP Nachrichten

Firmen mit Gutschein

Kleinanzeigen

TOP Firmen für Sie

Mehrwert-Partner

Kiebitz Markt Zanger
Fachmarkt für Haus Tier und Garten

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer SparkassenCard 3 % Rabatt auf das gesamte Sortiment (der Rabatt ist nicht mit anderen Rabatten, z.B. Kundenkarte, kombinierbar).