02.07.2018

Landratskandidat der CDU

Köberle zu Besuch in Löhnberg

In Selters im Gespräch (von links nach rechts): Michael Köberle, Karl-Heinz Schäfer, Norbert Gelbert, Horst Weber, Tobias Grän, Andreas Hofmeister MdL, Markus Koob MdB. Foto: Tobias Grän

Michael Köberle, Landratskandidat der CDU, besuchte auf seiner Wahlkampftour Löhnberg. Am Obertor in Löhnberg, an seinem Wahlkampfstand, sowie unterwegs durch die Ortsteile Niedershausen, Obershausen und Selters, begrüßte er zahlreich interessierte Bürger sowie Vertreter der Löhnberger Ortsvereine.

Auch die Bürger, die Köberle auf seiner Tour durch die Gemeinde antraf, nutzten die Gelegenheit, den Kandidaten und sein Programm näher kennen zu lernen. Köberle, der aus Eschhofen kommt, zeigte sich begeistert von der positiven Stimmung und dem großen Interesse an seiner Person und den Themen, die er im Wahlkampf gesetzt hat.

Bei schönstem Wetter, wurde Michael Köberle begleitet von Tobias Grän, dem Verbandsvorsitzenden der CDU Löhnberg, von Andreas Hofmeister MdL, dem Bundestagsabgeordneten Markus Koob, sowie den Mitgliedern der CDU Löhnberg.

Michael Köberle besuchte auf seiner Tagestour durch Löhnberg sämtliche Ortsteile und kam mit den Bürgern ins persönliche Gespräch Foto: Tobias Grän

Quelle: CDU Gemeindeverband Löhnberg Tobias Grän / edb


TOP Nachrichten

Mehrwert-Partner

Musikpark Limburg

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten bei den Veranstaltungen des Musikparks gegen Vorlage ihrer SparkassenCard am Infobüro im Musikpark Limburg bis 0 Uhr entweder freien Eintritt oder 5,- Euro Guthaben auf Ihre Verzehrkarte. (Nicht kombinierbar mit anderen Aktionen. )

Veranstaltung

Rockoper "IMAGINE AMADEUS" in Freienfels
Burg Freienfels – Innenhof, überdachte Tribüne bestuhlt - freie Platzwahl | Samstag, 21.07.2018 20:00

Eine Rockoper mit viel Musik und wenig Worten im Rahmen von Classic meets Rock, über zwei teuflisch Gute Ausnahmekünstler mit überirdischem Wohnsitz. Eine „kleine Rockmusik“ … Amadeus rockt und Lennon rebelliert.

Auf mehreren Bühnen erlebt das Publikum ein musikalisches Wechselbad zwischen Himmel und Hölle. Mit einem 25-köpfigen Ensemble aus Rockband, Solisten und klassischem Orchester werden die berühmtesten Werke und unsterblichen Kompositionen von Lennon, Mozart, den Beatles und viele weitere himmlische Songs dargeboten.

Die Geschichte ist so einfach wie genial: John Lennon, ein "Neuling" im Himmel, trifft innerhalb einer Mittagspause in der Himmelskantine auf den alten Hasen W. A. Mozart. Dieser wird nicht müde, mit seinem Lebenswerk zu prahlen und die "ach so schnöde" Popmusik zu verunglimpfen. Grund für Lennon, einmal ordentlich in die Rock 'n' Roll Kiste zu greifen und die E-Gitarre so richtig kreischen zu lassen. Da kommen ihm Hendrix, Amy Winehouse und viele bekannte Gesichter gerne zu Hilfe. Allmählich nähert man sich dann doch „Stück für Stück“ immer mehr an. Zusammenraufen muss man sich ohnehin, denn von "unten" droht höllischer Ärger. Die „Rhythm Devils“ klopfen an die Himmelspforte und wollen sich das zurückholen, was man vor langer Zeit ausgeliehen und noch immer nicht zurückgebracht hat.

Lennon lässt die kleine Nachtmusik auf seine Art erklingen und Amadeus zeigt, wie man zu seinen Lebzeiten „IMAGINE“ interpretiert hätte, mal im klanglichen Gewand der kleinen Nachtmusik und die Zauberflöte kann als „Revolution“ losrocken. Am Ende wird natürlich gemeinsam "teuflisch" losgerockt und die „Königin der Nacht“ darf natürlich auch nicht fehlen. John und Amadeus werden dann doch noch Freunde „für‘s Leben danach“.

Eine farbenfrohe Revue mit musikalischen Motiven von W. A. Mozart, Hits von John Lennon und anderen göttlichen Songs. Erfahren Sie, wer der „Elvis des 18. Jahrhunderts“ war und wie ein Engel die Antwort auf alle Fragen hat.
 
Die Arrangements von Jan Weigelt und Dieter Kirchenbauer stellen die Werke nicht nur gegenüber sondern geben Platz für musikalische Reibungspunkte und zeigen im Besonderen die Gemeinsamkeiten auf.

Idee, Konzeption und Produktion: Dieter Kirchenbauer

In den Hauptrollen sind zu hören und zu sehen:

  • Der Pianist, Dirigent und Arrangeur Jan Weigelt (Amadeus),
  • der Lüneburger Musiker und Entertainer Ben Boles (Boss),
  • und Dieter Kirchenbauer (John Lennon).


The Rhythm Devils:

  • Ande Roderigo,
  • Vincenz Deckstein,
  • und Lithi Philavanh.

 
Sinfonisches Orchester (15 Musiker):

  • Streich-Quintett,
  • großes Bläserensemble,
  • Pauke,
  • Sopranistin.


Programmauszüge:
Kompositionen von Lennon, Mozart, den Beatles, viele himmlische Songs und göttliche Kompositionen. Amadeus verstand es wie kein anderer Musiker, große Kompositionskunst in einfache und nachvollziehbare Melodien zu verpacken. Dies macht ihn für jedermann sofort „verstehbar“ und ist der Grundstein für seine ungebrochene Popularität. Sein Genius und die unvergleichliche Leichtigkeit machten in posthum zum absoluten Popstar des 18. Jahrhunderts.

Über sein frühes Talent:
„Der kleine Wolfgang konnte nicht nur außergewöhnlich gut spielen, sondern er hatte auch ein unglaublich gutes Gehör und ein sagenhaftes musikalisches Gedächtnis. Er konnte längere, unbekannte Musikstücke sofort fehlerfrei nachspielen, wenn er sie zuvor nur ein einziges Mal gehört hatte.“

Eine Gemeinschaftsproduktion des Heimat- und Verschönerungsvereins Freienfels e. V. und „Kirchenbauer KlangKonzept“.

Bildergalerie

Braunfelser Open-Air-Kino (Bilder:Heike&Gert)
19.07.2018 | 95 Fotos

Gewinnspiel

25. Festival Blues, Schmus & Apfelmus in Laubach/Oberhessen

www.oberlahn.de und Kulturconsult verlosen 5 x 2 Eintrittskarten für das 25. Festival Blues, Schmus & Apfelmus in Laubach/Oberhessen.


Wie es geht?
Einfach die Gewinnspielfrage beantworten, das Formular ausfüllen und abschicken.

Teilnahmeschluss ist Mittwoch der 15.08.2018.

Die Gewinner werden am Donnerstag, den 16.08.2018 informiert und können Ihre Eintrittskarten an der Festivalkasse abholen.

(Ausweis erforderlich!)

Mehrwert-Veranstaltung

KAMMERENSEMBLE CLASSIC DER DEUTSCHEN OPER BERLIN
Evangelische Kirche Runkel | Samstag, 18.08.2018 17:00

Kunden der Kreissparkasse Weilburg können gegen Abgabe des Gutscheines auf dem Kontoauszug einen Rabatt von 4 Euro auf eine Eintrittskarte im Vorverkauf oder an der Abendkasse erhalten.