09.07.2018

Schulbau in den ärmsten Regionen der Welt

Landrat Michel spendet 6.500 Euro

Die Geschäftsführerin der Sozialstiftung des Landkreises Limburg-Weilburg, Dana Meister (links), freute sich mit dem Beiratsvorsitzenden der Stiftung, Joachim Veyhelmann (rechts), über die Spende von Landrat Manfred Michel (Mitte). Foto: Landkreis

Einen halbrunden Geburtstag durfte Landrat Manfred Michel im Februar 2018 feiern. Und diesen Geburtstag hatte der nunmehr 65-Jährige zum Anlass genommen, auf die üblichen Geschenke zu verzichten und stattdessen um Spenden für ein Projekt zu bitten, das ihm ganz persönlich sehr am Herzen liegt.

Bildung von existenzieller Bedeutung
Auf seine Initiative hin hatte der Kreistag im Herbst des vergangenen Jahres einen Beschluss gefasst, den „Schulbau in den ärmsten Regionen der Welt“ finanziell zu unterstützen. Und genau für dieses Projekt hatte der Landrat nun anlässlich seines Geburtstages um Spenden gebeten. „Gerade in den ärmsten Regionen unserer Welt ist Bildung von existenzieller Bedeutung. Deshalb war es mir ein großes Anliegen, dass der Kreistag ein solches Projekt beschließt, um den Menschen in diesem entscheidenden Bereich dringend benötigte Hilfe zu geben“, betonte Manfred Michel nun bei der Spendenübergabe an den Vorsitzenden des Beirats der Sozialstiftung des Landkreises, Joachim Veyhelmann.

Vorsitzender Veyhelmann freut sich über stolzen Betrag
Über die ebenfalls auf Initiative des Landrats vor einigen Jahren gegründete Stiftung wird die finanzielle Unterstützung der ärmsten Regionen dieser Welt abgewickelt. Und Joachim Veyhelmann, zugleich auch Vorsitzendes des Kreistages Limburg-Weilburg, durfte bei dieser Spendenübergabe den stolzen Betrag von 6500 Euro in Empfang nehmen. Landrat Michel hatte durch eine persönliche Aufstockung diesen runden Betrag herbeigeführt. Darüber freuten sich Joachim Veyhelmann und die Geschäftsführerin der Sozialstiftung aus dem Referat Büro Landrat, Dana Meister. In erster Linie aber dürfen sich Kinder und Jugendliche freuen, die es bislang leider nicht als selbstverständlich empfinden durften, täglich zur Schule zu gehen. Für sie ist diese Spende nämlich gedacht.


Quelle: Landkreis Limburg-Weilburg (LF)


TOP Nachrichten

Mehrwert-Partner

Kai und Tina Riepel
Selbstständige JEMAKO Vertriebspartner

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten bei einem Einkauf ab 50 Euro ein Spültuch im Wert von 5,90 Euro gratis und versandkostenfreie Lieferung.

Veranstaltung

Let´s get wet
Musikpark Limburg, Elzer Str. 2-4, 65556 Limburg | Freitag, 27.07.2018 22:00

Am Freitag, 27.07.2018 geht es in die zweite Runde. Ab 22.00 Uhr eröffnen wir die Outdoorsaison Part II im Musikpark Limburg. Im Outdoorbereich erwartet die Gäste die größte Schaumparty von ganz Hessen.

Alle Gäste die im Bikini oder in Badehose bei uns einchecken erhalten sagenhafte 15,00 Euro Freiverzehr geschenkt. Macht mit bei unseren Beach Games oder lasst euch von unseren Sexy Bademeistern einfach nur feucht machen.

Alle Ladies, die sich diese Party nicht entgehen lassen wollen, erhalten 8,00 Euro Freiverzehr.

Als Specialdrinks warten folgende Getränke auf das Partyvolk:
Wodka Ahoi nur 2,00 €
Salitos nur 2,50 €
Vodka Effect 0,2l nur 2,99 € als 0,4l nur 5,99 €
Sekt Effect 0,2l nur 2,99 €

Auch die 16 -17 jährigen dürfen an diesem Abend mit dem speziellen, auf der Musikpark Limburg Homepage zu downloadenden, Formular an dieser Megaparty teilnehmen.

Bildergalerie

>Thilo Weiß< Sommerkonzert (Bilder:Heike&Gert)
15.07.2018 | 70 Fotos

Gewinnspiel

Tells Bells Festival in Villmar

Am 10. und 11. August ist es wieder soweit: Auf der Tellswiese in Villmar steigt das 15. Tells Bells Festival. www.oberlahn.de und Villmar Kult e.V. verlosen 5 x 2 Festivalkarten.


Alle weiteren Informationen (Timetable, Vorverkaufsstellen, Rabatte für Kunden der Kreissparkasse Weilburg etc.) gibt es im Veranstaltungskalender von www.oberlahn.de

Mehrwert-Veranstaltung

Anna Piechotta
Lindenhof in Weilburg-Hasselbach | Samstag, 22.09.2018 20:00

Kunden der KSK Weilburg erhalten bei Vorlage ihrer SparkassenCard einen Rabatt von 2 Euro bei Veranstaltungen im Lindenhof mit Eintrittspreis.