12.01.2021

LEADER fördert mit 170.000 Euro die Schaffung einer attraktiven Außenanlage

Neues Gewand für das Domplateau

Bürgermeister Dr. Marius Hahn (links) und Erster Kreisbeigeordneter Jörg Sauer bei der Übergabe des Förderbescheides. Foto: Kreisausschuss des Landkreises Limburg-Weilburg

Hocherfreut nahm der Limburger Bürgermeister Dr. Marius Hahn einen Förderbescheid in der stolzen Höhe von 170.143 Euro aus den Händen des Ersten Kreisbeigeordneten Jörg Sauer entgegen. „Das Domplateau hat für den Tourismus und die Naherholung in der gesamten Region eine herausragende Bedeutung und wird jährlich von vielen tausend Menschen besucht“, so Dr. Hahn.

Eine attraktive Rastmöglichkeit
Mit der Neugestaltung dieses Areals werde Bürgerinnen und Bürgern, Tagesgästen sowie Nutzerinnen und Nutzern des Lahnwanderweges eine attraktive Rastmöglichkeit und ein Ort zur Freizeitgestaltung zur Verfügung gestellt. „Dieses Projekt wird die besondere Atmosphäre dieses wunderbaren Platzes im Herzen unserer Stadt unterstreichen“, betonte Bürgermeister Dr. Hahn.

Außenanlage soll sich harmonisch in das bestehende Umfeld einpassen
Bei der Umsetzung werden hohe Anforderungen bezüglich der Anpassung an die denkmalgeschützte Umgebung mit hohem Grünanteil gestellt. Der Baumbestand soll möglichst erhalten bleiben und die Außenanlage soll sich harmonisch in das bestehende Umfeld einpassen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei zudem auf barrierefreien und rollstuhlgerechten Besuchertoiletten. Höhenunterschiede können durch Rampen oder lange Blockstufen mit Geländern überbrückt werden. Direkt an der Hangkante ist eine kleine Aussichtskanzel mit Ruhebänken vorgesehen. Von dort aus wird man künftig die Fernsicht über die Altstadt, in das Lahntal und über die gegenüberliegenden Hänge genießen können. Auf der angrenzenden Wiese werden einzelne, kleinere Spielelemente installiert, ein großes Schachbrett lädt die etwas älteren Besucherinnen und Besucher zum Spielen ein.

Dank an alle Beteiligten
„Besonderer Dank gilt dem Regionalmanagement der LEADER-Region, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Amtes für den Ländlichen Raum, Umwelt, Veterinärwesen und Verbraucherschutz sowie Bürgermeister Dr. Hahn, die bei der Fördermittelakquise und der Bewilligung hervorragend zusammengearbeitet haben“, betonte Jörg Sauer. Auch Landrat Michael Köberle unterstützt dieses Projekt. „Dieses Projekt soll nahtlos an die gelungene Neugestaltung des ehemaligen Friedhofs anknüpfen, ein besonders gelungenes Beispiel von Gartenbaukunst in einem denkmalgeschützten Bereich“, erklärte ein zu Recht zufriedener Bürgermeister abschließend.

Quelle: Landkreis Limburg-Weilburg (jk)

Teilen


TOP Nachrichten

Weiterhin für Sie da

Firmen mit Gutschein

Kleinanzeigen

TOP Firmen für Sie

Mehrwert-Partner

Reiterhof Schampemühle
Frau Birgit Bartels

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer SparkassenCard 5% Rabatt auf die ersten 8 Reitstunden.