29.06.2020

18. Information zur aktuellen Corona-Krise der Gemeinde Löhnberg

Reisen in Risikogebiete

Foto: tookapic auf Pixabay

Die Sommerferien stehen kurz bevor, so dass wir gerne über Maßnahmen informieren möchten, falls Sie planen, in ein „sogenanntes“ Risikogebiet (z.B. Türkei, Ägypten, Marokko) zu verreisen. Die Bundesregierung hat entschieden, dass die weltweite Reisewarnung vorerst bis einschließlich 31. August 2020 weiter gilt. Seit dem 15. Juni 2020 gilt die Reisewarnung für die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, die Schengen-assoziierten Staaten und das Vereinigte Königreich nicht mehr. Zusätzlich wurden Risikogebiete mit hohen Infektionszahlen benannt, für die besondere Bestimmung nach einer Rückkehr gelten.

Eine Auflistung der Risikogebiete finden Sie auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html
Aufgrund der Ersten Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus muss hier eine 14-tägige Quarantäne eingehalten werden. Laut Gesundheitsamt gibt es alternativ die Möglichkeit, einen Corona-Test (auf eigene Kosten) durchzuführen. Dieser Test muss vom Gesundheitsamt anerkannt sein. Zudem darf dieser nicht älter als 48 Stunden sein bzw. muss dieser innerhalb von maximal 48 Stunden dem Gesundheitsamt vorgelegt werden.

Aufenthalt in einem Risikogebiet muss gemeldet werden
Entsprechend dieser Verordnung müssen Reisende beim Bürgertelefon des Landkreises Limburg Weilburg (Tel. 06431 296-9666) eine Meldung bzgl. ihres Aufenthaltes in einem Risikogebiet anzeigen. Dies dient der Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus. Wenn Sie das nicht tun, stellt das ein Tatbestand einer Ordnungswidrigkeit nach der Verordnung dar. Betreuung im Kindergarten nach einer Reise in ein Risikogebiet Dieses Verfahren ist ebenfalls einzuhalten, wenn Sie mit ihren Kindern in einem solchen Land Urlaub gemacht haben. Danach muss entweder die 14-tägige Quarantäne eingehalten werden oder dem Gesundheitsamt ein anerkannter Test (siehe oben) vorgelegt werden. Eine Nichteinhaltung führt zum Ausschluss des Kindes aus der Einrichtung! In der kommenden Woche werden wir Gespräche führen, um zu planen, wie wir weitere Kinder betreuen können. Hierzu ist geplant zwei weitere Gruppen zu öffnen. Wir bitten daher eindringlich darum, sich an das oben genannte Verfahren zu halten. Die nächsten Wochen werden zeigen, wie sich das Corona-Virus weiterentwickelt bzw. verbreitet und wir alle können einen kleinen Einfluss auf die Entwicklung nehmen, wenn wir uns verantwortungsvoll verhalten.

Bleiben Sie gesund!
Wir sind weiterhin für Sie da und geben täglich unser Bestes in dieser schweren Zeit. Ihr Dr. Frank Schmidt Bürgermeister

Quelle: Gemeinde Löhnberg

Gemeinde Löhnberg

Obertor 5, 35792 Löhnberg
Telefon: 06471 / 98 66 10
Fax: 06471 / 98 66 44
Branche: Städte/Kommunen

Teilen


TOP Nachrichten

Firmen mit Gutschein

Kleinanzeigen

TOP Firmen für Sie

Mehrwert-Partner

Wohnambiente Runkel - Herr Wolfgang Quaschinski
Antiquitäten

 

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer SparkassenCard 5 % Nachlass auf das gesamte Sortiment.

Gewinnspiel

Kino Weilburg - Gewinnspiel

Das Delphi Filmtheater Weilburg verlost zwei Freikarten für einen Film Ihrer Wahl (Aufpreis bei 3D-Filmen).



 

Weiterhin für Sie da