17.04.2021

Verein für Verschönerung und Naturschutz Heckholzhausen 1968 e.V.

Selbstgebautes Schwalbenhaus

Der NABU in Beselich in Person von Thomas Heinz und der Vorsitzende des VVNH, Martin Hirschhäuser, danken Mathias Göltl für seinen Einsatz. Foto: Verein für Verschönerung und Naturschutz Heckholzhausen 1968 e.V.

Das Bild ist zwar schon im Herbst entstanden – das Thema gehört aber ins Frühjahr. Mathias Göltl hat auf seinem Grundstück ein Schwalbenhaus gebaut und aufgestellt. Jahrhundertelang waren Schwalben für uns ganz selbstverständliche Mitbewohner – nicht nur in unseren Dörfern und auf Bauernhöfen, sondern auch in unseren Städten.

Plakette „Schwalbenfreundliches Haus“
Heute finden sie leider immer seltener geeignete Nistmöglichkeiten und auch das Nahrungsangebot wird knapp. In ganz Deutschland würdigt der NABU Naturschutzmacher, die Schwalbennester an oder in ihren Gebäuden erhalten, mit einer Plakette und einer Urkunde. Der NABU in Beselich in Person von Thomas Heinz und der Vorsitzende des VVNH, Martin Hirschhäuser, danken Mathias Göltl für seinen Einsatz. Als Dankeschön erhielt er die Plakette „Schwalbenfreundliches Haus“

Quellen:
Verein für Verschönerung und Naturschutz Heckholzhausen 1968 e.V.
Verein für Verschönerung und Naturschutz Heckholzhausen 1968 e.V. - 1. Vorsitzender: Martin Hirschhäuser

Verein für Verschönerung und Naturschutz Heckholzhausen 1968 e.V.
1. Vorsitzender: Martin Hirschhäuser

Gilsahaag 1, 65614 Beselich
Telefon: 06484 / 89 01 66

Informationen

Ansprechpartner: Martin Hirschhäuser
Branche: Natur und Umwelt

Teilen


TOP Nachrichten

Weiterhin für Sie da

Firmen mit Gutschein

Kleinanzeigen

TOP Firmen für Sie

Mehrwert-Partner

Kirschhöfer Kegelstübchen

Sparkassenkunden erhalten gegen Vorlage ihrer SparkassenCard 10% Rabatt auf alle Getränke und Speisen.