31.07.2022

SG Niedershausen/Obershausen erneut Pokalsieger

15. Sparkassen-Cup in Villmar-Aumenau - Finale und Spiel um Platz 3

Foto: Anne Schamp

Die SG Niedershausen/Obershausen verteidigt den Titel und holt auch im Jahr 2022 den Sparkassen-Cup nach Hause.

SG Winkels/Probbach/Dillhausen 2:3  WGB Weilburg
In der 10 Minute geht die SG Winkels/Probbach/Dillhausen durch den Spieler Marius John in Führung. Mit dem darauf folgenden Angriff von WGB kann Emirhan Cakir mit einem Lupfer über den Torhüter der SG ausgleichen. Erneut wird der Anstoß bis in den 16 von WGB getragen und es fällt ein Pfiff. Den daraus resultierenden Elfmeter verwandelt Rafael Busch sicher zur erneuten Führung für die SG Winkels/Probbach/Dillhausen. Bis zur 30 Minute sehen wir ein ausgeglichenes Spiel. Es läuft die 31 Minute, als Emirhan Cakir wieder vor Dominique Mann auftaucht und ihn wieder überlupft.

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kleinen Überlegenheit durch die Mannschaft von Setke Kaya. In der 45 Minute tönt ein Aufschrei, als bei einem vermeintlichen Foul im Strafraum von der SG Winkels/Probbach/Dillhausen der Pfiff ausbleibt. Dieser ertönte dann aber knapp 30 Sekunden später als der doppel Torschütze Emirhan Cakir erneut im 16er zu Fall gebracht wird. Der Gefoulte tritt an und verwandelt zum 2:3 für seine Mannschaft. Nun drängen beide Mannschaften auf den nächsten Treffer. Cakir Emhat hat in der 65 Minute die Entscheidung auf dem Fuß, verzieht jedoch knapp. die letzten 10 Minuten drängt die SG Winkels/Probbach/Dillhausen auf den Ausgleich. Theodor Imherr hat in der 68 Minute nach einer schönen Flanke die Chance auf den Ausgleich, aber trifft den Ball nicht richtig. Zwei Minuten später landet ein abgefälschter Schuss von Rafael Busch auch nur an der Latte.

Fazit: Das Spiel hätte auch in einem spannenden Elfmeterschießen ausgehen können.

Schiedsrichter: David Engelhart

SG Winkels/Probbach/Dillhausen: Mann, Jung, Schlicht, Von Heynitz, Busch, Blum, Fischer, Stueckrath, Scherer, Heinrichs, John (Imherr, Ebert, Wohlwer, Lottermann)

WGB Weilburg: Ibrahim M., Kiyak, Ekin, Drmaku, Ciobanu, Orbita, Cakir Em., Adiguezel, Butarita, Cakir H., Cinar K (Cakir Er., Sahin, Cakir S., Dincer, Cakmak)

Tore: 1:0 10 Min John, 1:1 11 Min. Cakir Em, 2:1 13 Min.Busch (FE) , 2:2 31 Min.Cakir Em, 2:3 46 Min. Cakir Em (FE)

 

Hier geht´s zur Bildergalerie:

Fallrückzieher! Foto: Anne Schamp

Finale

RSV Weyer 7:8 (2:2) SG Niedershausen/Obershausen
Die ersten 5 Minuten werden vom RSV aus Weyer bestimmt. Auf deren Wunsch das Spiel statt 2 mal 45 Minuten nur 2 mal 40 Minuten angesetzt wird. Nach 8 Minuten hat dann jedoch die SG NO die größte Chance. Moritz Zipp zeigt wie man aus 4 Metern 10 Meter über das Tor schießen kann. In der 14 Minute trifft Robin Schaffarz mit einem lockeren Kopfball am Torhüter des RSV vorbei nur den Pfosten. In der 32 Minute wird Marvin Kretschmann hoch angespielt, sieht im Augenwinkel, dass der Torhüter vom RSV zu weit vor seinem Kasten steht und haut das Ding einfach mal aus 35 Metern nach der Kategorie Traumtor in die Maschen. Nach einem rüden Foul sieht Dennis Müller die Rote Karte. Die dezimierte Mattersberger-Elf kann durch Marcel Wagemann in der 38 Minute den Ausgleich erzielen.

Die zweite Halbzeit zeigt sich auch Ausgeglichen. Trotz Unterzahl kann der RSV Weyer mithalten. Die größeren Chancen sind jedoch beim Kreisoberligisten. Unteranderem kann Moritz Zipp einen Schuss knapp über das Tor setzen und zum anderen stochert sich die komplette Offensive von der SG in Richtung Tor kommt jedoch nicht zum Erfolg. Auch kann eine Vorstoß in der 55 Min von Kretschmann und Frühwirt von den Hinterreihen von Weyer abgefangen werden. In der 58 Min ist es dann Moritz Zipp nach Abpraller nach einer Ecker in die Maschen von Jannis Schmitt zur Führung von der SG NO legen kann. In der 77 Minute ist es erneut Marcel Wagemann der sich im 16er von der SGNO durchtanken kann und zum erneuten Ausgleich treffen kann. Bis zum Abfiff passiert nichts zählbares mehr und es geht ins Elfmeter Schießen. Dieses Geht 5:6 für die SG Niedershausen/Obershausen aus sodass am ende ein 7:8 zu buche steht.

Fazit: Die SG Niedershausen/Obershausen verteidigt den Titel und holt auch im Jahr 2022 den Sparkassen-Cup nach Hause.

Schiedsrichter Hubert Engelhardt

SG Niedershausen/Obershausen: Müller Y, Brückner, Kissel L.,Becker,Müller, Kissel G., Kretschmann, Zipp, Klaner Fl., Schaffarz, Fröhlich (Weis, Brejnik, Frank, Frühwirth, Klaner Fe.)

RSV Weyer: Schmitt J., Kramm, Wengenroth, Schmitt T., Schmitt H., Gröger, Müller, Jallow, Schröder, Wagemann M., Wecker (Becker, Kohlhepp, Wagemann T., Barthelmes)

Tor: 0:1 32 Min. Kretschmann, 1:1 35 Min. Wagemann, 2:1 58 Min. Zipp, 2:2 77 Min Wagemann

Besonderheiten 35 Min Rot Dennis Müller (RSV Weyer)

Pokal- und Preisgeldübergabe M. Höhler, Fl. Klaner, Pascal Fröhlich, A. Schamp und S. Marten Foto: Paul Schurgatz

Die besten Glückwünsche an die SG Niedershausen/Obershausen vom Team Oberlahn und der Kreissparkasse Weilburg.

Gleichzeitig bedanken wir uns bei allen Mannschaften für die die schönen und fairen Spiele und dem SV Villmar für die gute Organisation.

 

Hier geht´s zur Bildergalerie:

Teilen


TOP Nachrichten

Firmen mit Gutschein

Kleinanzeigen

TOP Firmen für Sie

Mehrwert-Partner

Carolin Köhler-Mohr
Bewegen - Relaxen - Erlernen für alle Generationen

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer Sparkassen-Card: Vorteil 1: 10 % Rabatt bei Buchung eines Entspannungstages. Vorteil 2: 5,00 € Rabatt bei Buchung eines PME-Wochen-Kurses.