15.05.2019

Infodienstes Recht und Steuern der LBS

Vom Sinn eines Strandkorbes

Eigentümer durfte ihn nicht als Balkonmöbel aufstellen Foto: LBS

Ein Strandkorb ist nach Überzeugung der Rechtsprechung kein balkontypisches Sitzmöbel. Wenn ein Nachbar in einer Eigentümergemeinschaft dadurch gestört wird, muss der Korb nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS wieder entfernt werden. (Amtsgericht Potsdam, Aktenzeichen 31 C 34/17)

Der Fall:
Die Streitparteien waren Eigentümer eines an der Havel gelegenen Hauses. Vom Balkon des Klägers aus konnte man seitlich auf die Havel blicken. Als aber der Nachbar einen Strandkorb aufstellte, wurde dieser Blick beeinträchtigt. Die Gemeinschaft beschloss mehrheitlich, dieses Möbel verändere den Gesamteindruck des Objekts nicht. Der Nachbar klagte dagegen. Der große, die Sicht raubende Strandkorb entspreche nicht dem, was in der Teilungserklärung als zulässig festgelegt sei.

Das Urteil:
Das Amtsgericht stellte aufgrund von Fotos fest, der Strandkorb sei im konkreten Fall deutlich höher als normale Sitzmöbel, was den Ausblick des Nachbarn „ganz erheblich“ beeinträchtigen könne. Typischerweise gehöre solch ein Gegenstand ans Meer, um Sonne und Wind abzuhalten, nicht aber auf einen Balkon im Brandenburgischen. Der Strandkorb musste entfernt werden.

Quelle: LBS


TOP Nachrichten

Mehrwert-Partner

Getränke Herzberg GmbH & Co. KG
Michael Herzberg

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer SparkassenCard 3% Rabatt auf den Getränkeeinkauf.

Veranstaltung

VERBORGENE SCHÖNHEITEN
Rosenhang Museum | So, 12.5.2019 14:00 Uhr bis So, 23.6.2019 0:00 Uhr

Bernd Sannwalds fotografisches Territorium liegt jenseits unserer gewohnten Wahrnehmung. Der ästhetische Kontext rückt in den Vordergrund und die funktionelle Seite der Objekte, die für jedermann sichtbar sind, wird ausgeblendet.

Bei seinen Arbeiten ist der Ausschnitt so kompromisslos, dass sich die Bilder von ihrem realen Vorbild loslösen. Wir können uns in der Realität in den fotografierten Bauten bewegen, doch der Künstler lässt uns all diese Passagen als eigenständige Formen wahrnehmen. Ist es uns gelungen, einen konkreten Ort zu erkennen, erscheint uns dessen fotografische Metamorphose umso erstaunlicher.

Mit seiner selektiven Position steht Sannwald in der Tradition von Albert Renger-Patzsch, dem Fotografen der Neuen Sachlichkeit. Sannwalds Arbeitsstil ist zwar klassisch-zeitlos, wird jedoch stark geprägt von der visuellen Erscheinung unserer Gegenwart.

(Auszug aus: © 2017 Dr. Barbara Rollmann-Borretty)

Bildergalerie

Tanzparty mit Betty Sue & the Hot Dots (Bilder:Heike&Gert)
17.05.2019 | 206 Fotos

Gewinnspiel

Kino Weilburg - Gewinnspiel

Das Delphi Filmtheater Weilburg verlost zwei Freikarten für einen Film Ihrer Wahl (Aufpreis bei 3D-Filmen).

Wie es geht?
Sie beantworten die Gewinnfrage, füllen das Formular aus und schicken es ab. Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 22.05.2019.

Auslosung
Die Gewinner werden am Donnerstag den 23.05.2019 von uns ausgelost und anschließend vom Delphi-Kino benachrichtigt.

 

Mehrwert-Veranstaltung

Michael Krebs & Die Pommesgabeln des Teufels
LindenCult in Weilburg-Hasselbach | Samstag, 24.8.2019 20:00 Uhr

Vorteile für SparkassenCard-Inhaber der KSK Weilburg

Kunden der KSK Weilburg erhalten bei Vorlage ihrer SparkassenCard einen Rabatt von 2 Euro bei Veranstaltungen im Lindenhof mit Eintrittspreis.