29.07.2022

Unter dem Vorwand einer drohenden Kontosperrung oder notwendigen Aktualisierung der pushTan-App

Vorsicht: Phishing-Angriff

Foto: pixabay

Aktuell werden betrügerische E-Mails im Namen der Sparkassen verbreitet. Die E-Mails haben Betreffzeilen wie "Ihre pushTAN-Verbindung für den Onlinedienst wird nicht aufgebaut. 941856". Unter dem Vorwand einer drohenden Kontosperrung bzw. notwendigen Aktualisierung der pushTAN-App wird versucht, Sie zum Aufruf einer betrügerischen Web-Seite (Phishing-Seite) zu bewegen. Dort werden Ihre Online-Banking-Zugangsdaten, ihr Geburtsdatum sowie die Daten Ihrer Sparkassen-Card erfragt. Eine namentliche Anrede erfolgt nicht.

VORSICHT:
Bitte geben Sie keine Daten auf den Phishing-Seiten ein. Ihre Daten könnten ansonsten von Betrügern missbraucht werden, z. B. um Sie im Namen Ihrer Sparkasse anzurufen.

Das Computer-Notfallteam der Sparkassen-Finanzgruppe warnt darum dringend vor diesen E-Mails und SMS.
Sofern Sie bereits Daten auf den Phishing-Seiten eingegeben haben, melden Sie sich bitte bzgl. der Sperrung Ihres Online-Banking-Zugangs umgehend bei Ihrer Sparkasse.

Quelle: S-Cert

Teilen


TOP Nachrichten

Firmen mit Gutschein

Kleinanzeigen

TOP Firmen für Sie

Mehrwert-Partner

Mister Pizza

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer SparkassenCard ab einem Umsatz von 50,- Euro 10 % Rabatt auf den Rechnungsbetrag (bei Selbstabholung), ab 20,- Euro Umsatz eine Flasche Cola gratis.