25.07.2022

15. Sparkassen-Cup Villmar-Aumenau - 1. Spieltag

Zum Start gibt’s viel Schweiß, aber keine Sieger

Foto: Marvin Höhler

Zum Auftakt des Fußball-Wochenturniers um den KSK-Cup auf der Anlage des TuS Aumenau sind die Teams am Sonntagnachmittag nicht zu beneiden gewesen. Sie lieferten sich bei großer Hitze spannende Duelle – Trinkpausen inklusive.

In der Gruppe 1 gab es keinen Sieger und keine Tore.
Die Begegnung zwischen dem TuS Drommershausen und dem TuS Löhnberg endete 0:0. Anders, zumindest was die Tore betrifft, verlief die Partie in der Gruppe 4. Hier fielen vier Treffer. Einen Sieger gab es aber auch nicht. Die SG Merenberg und die SG Winkels/Probbach/Dillhausen trennten sich 2:2.

TuS Drommershausen – TuS Löhnberg 0:0:
Trotz der hohen Temperaturen brachten beide Teams eine hohe Intensität auf den Platz. Im ersten Spielabschnitt erarbeitete sich Löhnberg zwar etwas mehr Torgelegenheiten, die beste Möglichkeit hatte aber Drommershausen, als Christopher Haug alleine vor Löhnbergs Torhüter Benjamin Menger, der stark reagierte, auftauchte. Auch im zweiten Durchgang ließ Benjamin Menger wie auch sein fehlerfreier Gegenüber Lennart Dienst keine Gegentreffer zu. Insgesamt ein leistungsgerechtes Remis. Schiedsrichter Friedhelm Bender (TuS Gräveneck) war ein guter Spielleiter.

SG Merenberg – SG Winkels/Probbach/Dillhausen 2:2 (1:1):
Die Partie begann temporeich, denn beide Teams suchten ihr Heil in der Offensive. Zunächst ging Winkels/Probbach/Dillhausen durch Adrian Schäfer in Führung (2.). Eine sehenswerte Einzelleistung schloss Ali Panahi postwendend mit dem Ausgleich ab (3.). Auch danach hatte das Duell viele Höhepunkte zu bieten. Negativer Höhepunkt war die Verletzung von Merenbergs Keeper Lucas Limburger. Auch in der zweiten Hälfte gelang beiden Teams noch jeweils ein Treffer durch Maximilian Hoffmann (34.) und Rafael Busch (40.). Der Unparteiische Lukas Weimar (FC Waldems) hatte mit der Spielleitung keine Probleme. – Tore: 0:1 Adrian Schäfer (2.), 1:1 Ali Panahi (3.), 2:1 Maximilian Hoffmann (34.), 2:2 Rafael Busch (40.).

Die weiteren Spiele:

Montag, 25. Juli: 18.30 Uhr: RSV Weyer II – SG Villmar/Arfurt/Aumenau; 19.50 Uhr: FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen – SG Oberlahn.

Dienstag, 26. Juli: 18.30 Uhr: SG Niedershausen/Obershausen – TuS Löhnberg; 19.50 Uhr: SG Weinbachtal – SG Winkels/Probbach/Dillhausen.

Mittwoch, 27. Juli: 18.30 Uhr: FCA Niederbrechen – SG Villmar/Arfurt/Aumenau; 19.50 Uhr: WGB Weilburg – SG Oberlahn.

Donnerstag, 28. Juli: 18.30 Uhr: TuS Drommershausen – SG Niedershausen/Obershausen; 19.50 Uhr: SG Merenberg – SG Weinbachtal.

Freitag, 29. Juli: 18.30 Uhr: RSV Weyer II – FCA Niederbrechen; 19.50 Uhr: FSG Wirbelau/Schupbach/Heckholzhausen – WGB Weilburg.

Samstag, 30. Juli: 16 Uhr: Sieger Gruppe 1 – Sieger Gruppe 3; 17.45 Uhr: Sieger Gruppe 2 – Sieger Gruppe 4.

Sonntag, 31. Juli: 14 Uhr: Einlagespiel JSG Lahntal; 15 Uhr: Spiel um Platz drei; 17 Uhr: Spiel um Platz eins.

Quelle: Manuel Kapp

Teilen


TOP Nachrichten

Firmen mit Gutschein

Kleinanzeigen

TOP Firmen für Sie

Mehrwert-Partner

VHS - Weilburg
Kreisvolkshochschule Limburg - Weilburg

Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) zahlen für Kreativ-Kurse auf Anfrage eine reduzierte Gebühr. Bei Kinderkursen ist bereits die ermäßigte Gebühr ausgewiesen.