20.11.2020

Weilburger Weihnachtsmarkt-Laden

Vielfalt beim Einkauf garantiert

Nistkästen in Form von Eulen und Schwedenhäusern Foto: Kreissparkasse Weilburg

Die Idee, in einem Leerstand einen Weihnachtsmarkt-Laden zu betreiben, hat großen Anklang gefunden. Gleich sieben Partner bieten hier nun gemeinsam vom 4. bis 23. Dezember eine Vielfalt an Produkten an.

Initiative von Hans-Peter Schick
Bei der Initiative von Hans-Peter Schick tragen nunmehr die Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg (Werkstatt Florentine Braunfels), das Team um die Pfarrersfamilie Finger (Selters-Münster), Sybille Theis-Schermuly und Jürgen Schermuly (Merenberg), Rolf Spitzer (Waldhausen), die Residenz-Buchhandlung von Joachim Kinedt (Weilburg) und Frank Holzinger (Weinbach) zum Warensortiment bei.

Der Weilburger Weihnachtsmarkt-Laden ist in der Weilburger Neugasse 7 zu Hause.
Der Laden ist geöffnet montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr. Der Erlös aus dem Laden geht an die Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg und das Marmeladenpfarramt Finger. Betrieben wird der Laden von Hans-Peter Schick. Schick ist seit 1990 alljährlich auf dem Weilburger Weihnachtsmarkt mit einem Stand aktiv, zunächst zugunsten des Caritasverbandes für die Diözese Limburg, dann für die Stadt Weilburg und seit 2017 für die Lebenshilfe Wetzlar-Weilburg. Eventuell kommt noch ein Blumenladen als achter Partner hinzu.

 

Anzünder „Pino“, Holzpaletten mit Anzündern, Vogelfutter, Insektenhotels, Holzfiguren, Nistkästen Foto: Kreissparkasse Weilburg

Es wird Allerlei zum Kauf angeboten
Aus den Werkstätten der Lebenshilfe werden Anzünder „Pino“, Holzpaletten mit Anzündern, Vogelfutter, Insektenhotels, Holzfiguren, Nistkästen, Garderoben und Kerzen sowie Gartenmöbel angeboten. Die Nistkästen in Form von Eulen und Schwedenhäusern von Jürgen Schermuly begeistern die Kunden. Sybille Theis-Schermuly steuert Strickarbeiten und Lavendel-Produkte bei. Die Vogelhäuser von Rolf Spitzer überzeugen durch Qualität und Stabilität, auch Holunder- und Brombeerlikör bereichern das Angebot.

Marmeladen von Pfarrer Ulrich Finger
Die Marmeladen von Pfarrer Ulrich Finger erfreuen sich seit Jahrzehnten großer Beliebtheit. Frank Holzinger trägt mit einem reichhaltigen Seifenangebot zur Warenpalette bei. Die Residenz-Buchhandlung von Joachim Kinedt präsentiert eine große Kalender-Ausstellung mit Verkauf und manch andere Artikel mehr. Und Hans-Peter Schick schließlich bietet Allerlei zum Kauf an.

 

Garderoben, Strickarbeiten und Lavendel-Produkte, Kerzen Marmeladen und Seifen sowie Gartenmöbel, Foto: Kreissparkasse Weilburg

In Corona-Zeiten die richtige Alternative zum Weihnachtsmarkt
„Mut und Besonnenheit führen zu dem Laden, der in Corona-Zeiten die richtige Alternative zum Weihnachtsmarkt ist und gleichzeitig die Altstadt bereichert“, so Hans – Peter Schick. „Nicht resignieren, sondern mit Augenmaß zum Wohle der Menschen wirken“. „Weihnachten fällt nicht aus“, davon ist die Ladengemeinschaft überzeugt, „und das darf auch nicht passieren.“

Öffnungzeiten
Der Weilburger Weihnachtsmarkt-Laden 2020 ist vom 4. bis 23. Dezember werktags von 10 bis 18 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Alle Corona-Auflagen werden beachtet, die Gesundheit der Kunden ist die wichtigste Aufgabe, und trotzdem Freude beim Einkauf ist das Ziel. Die Bevölkerung aus Nah und Fern ist zum Besuch des erstmals stattfindenden Weilburger Weihnachtsmarkt-Ladens in der Neugasse 7 herzlich eingeladen.

Die Kunden entscheiden über den Erfolg und garantieren gleichzeitig die Hilfe für Menschen mit Behinderung und Menschen in Not.

Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten und dem Warenangebot finden Sie hier!!

Quelle: Hans-Peter Schick

Teilen


Mittagstisch (02.12.2020)

TOP Nachrichten

Weiterhin für Sie da

Firmen mit Gutschein

Kleinanzeigen

TOP Firmen für Sie

Mehrwert-Partner

Kirschhöfer Kegelstübchen

Sparkassenkunden erhalten gegen Vorlage ihrer SparkassenCard 10% Rabatt auf alle Getränke und Speisen.