14.02.2020

Kostenlose Broschüre zur aktuellen Situation in der Zeitarbeitsbranche

Was macht eigentlich die Zeitarbeit?

Foto: Bundesagentur für Arbeit

Mit den aktuellen Entwicklungen in der Zeitarbeit beschäftigt sich eine neue 25-seitige Broschüre der Bundesagentur für Arbeit (BA), die ab sofort kostenlos im Internet abrufbar ist. Darauf hat die Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar hingewiesen. Demnach ist die Anzahl der Leiharbeiter im langfristigen Vergleich mit hoher Dynamik gewachsen. Zuletzt habe es allerdings deutliche Rückgänge gegeben, die zumindest bis in den Herbst 2018 hinein auch durch die letzten gesetzlichen Regulierungen verursacht worden seien. Aktuell sei der Stellenabbau vor allem auf die konjunkturelle Abschwächung zurückzuführen.

Jeder zweite Zeitarbeiter übt Helferjob aus
Im Jahresmittel habe die Zahl der Leiharbeitnehmer bis Juni 2019 bei 948.000 Beschäftigten gelegen. Der Anteil der Zeitarbeiter an der Gesamtbeschäftigung betrage 2,5 Prozent. Jeder Zweite übe eine Helfertätigkeit aus. (bei allen Beschäftigten trifft dies nur auf jeden Fünften zu). Die Mehrzahl der Zeitarbeiter ist laut Studie männlich und jünger. Auch der Ausländeranteil sei vergleichsweise hoch. Die Zeitarbeitsbranche biete diesen Personenkreisen gute berufliche Einstiegsmöglichkeiten. Gleichzeitig tragen Beschäftigten in der Branche allerdings ein überdurchschnittlich hohes Risiko, aus sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung heraus arbeitslos zu werden. 15 Prozent der Zugänge in Arbeitslosigkeit aus Beschäftigung am ersten Arbeitsmarkt und 16 Prozent der Arbeitsaufnahmen aus der Arbeitslosigkeit beziehen sich auf die Zeitarbeit. Die Studie belegt aber auch, dass drei Viertel der Arbeitslosen, die eine Beschäftigung in der Zeitarbeit aufgenommen haben, auch nach zwölf Monaten noch beschäftigt sind, teilweise jedoch in anderen Branchen. Die Bruttoentgelte in der Zeitarbeit liegen laut Publikation deutlich unter dem Durchschnitt aller Branchen. Auch wenn sich die Dynamik zuletzt abgeschwächt habe, zeichne sich die Zeitarbeitsbranche nach wie vor durch einen hohen Arbeitskräftebedarf aus.

Die Broschüre ist im Internet unter https://bit.ly/2GVum2K abrufbar.

Quelle: Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar

Teilen


TOP Nachrichten

Mehrwert-Partner

VHS - Weilburg
Kreisvolkshochschule Limburg - Weilburg

Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) zahlen für Kreativ-Kurse auf Anfrage eine reduzierte Gebühr. Bei Kinderkursen ist bereits die ermäßigte Gebühr ausgewiesen.

Veranstaltung

Große FKK-Fremdensitzung 2020
DGH Freienfels | Sa, 22.2.2020 20:11 Uhr

Der Freienfelser Karnevals Klub läd zu seinen großen Fremdensitzungen am Freitag, den 21.02. und Samstag, den 22.02.2020 ins Dorfgemeinschaftshaus nach Freienfels ein. Wie immer starten das närrische, bunte Programm mit Gesang, Tanz und guter Laune um 20:11 Uhr. Einlass ist ab 19:33 Uhr.

Der Kartenvorverkauf hierfür findet bereits am 19.01.2020 ab 11:11 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Freienfels statt.
Ab 10:11 Uhr kann man sich dazu im DGH in eine List eintragen (nur einen Namen!). Wie in jedem Jahr kann jede Person maximal 4 Karten pro Veranstaltung kaufen. Eine Karte kostet 9,00 €. Ab 11:11 Uhr beginnt dann der Vorverkauf in der Reihenfolge der Liste.

Bildergalerie

Kinderfasching Runkel
16.02.2020 | 240 Fotos

Gewinnspiel

Kino Weilmünster - Gewinnspiel

Das Pastori Lichtspiel(gast)haus Weilmünster verlost 3 x 2 Freikarten für einen Film Ihrer Wahl (Aufpreis bei 3D-Filmen).




Mehrwert-Veranstaltung

Michael Krebs - Solo
LindenCult in Weilburg-Hasselbach | Samstag, 29.8.2020 20:00 Uhr

Kunden der KSK Weilburg erhalten bei Vorlage ihrer SparkassenCard einen Rabatt von 2 Euro bei Veranstaltungen im Lindenhof mit Eintrittspreis.