12.02.2024

Für Weinbach

Zwei Zukunftsfonds-Förderbescheide

Übergabe der Förderbescheide aus dem Zukunftsfonds in der Dorfmitte von Gräveneck (von links): Sven Freitag von der Firma Ohlde, Thorsten Neidert vom Bauamt, Landrat Michael Köberle, Erster Beigeordneter Thomas Appl und Manuel Burger vom Bauamt. Foto: Landkreis Limburg-Weilburg

Landrat Michael Köberle hat dem Ersten Beigeordneten der Gemeinde Weinbach, Thomas Appl, zwei Förderbescheide aus der Säule B des Zukunftsfonds übergeben. Mit 72.450 Euro fördert der Landkreis Limburg-Weilburg die energetische Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses im Ortsteil Freienfels.

Dorfgemeinschaftshaus Freienfels
„Es handelt sich bei dem Projekt um eine energetische Sanierung des in den 1970er Jahren gebauten Dorfgemeinschaftshauses Freienfels. Durch die energetische Sanierung an dem Gebäude soll der Energieverbrauch gesenkt werden. Im ersten Bauabschnitt sollen die Außenwände saniert sowie die undichten Außentüren und Fensterelemente ausgetauscht werden. Im nächsten Schritt wird der Rückbau der bestehenden undichten Lichtkuppeln erfolgen. Danach ist vorgesehen, die bestehende undichte Dachhaut sowie die alte durchnässte Dämmung abzureißen. Im zweiten Bauabschnitt wird dann der Flachdachaufbau mit neuer Wärmedämmung wiederhergestellt. Weiterhin wird eine Blitzschutzanlage installiert und es werden Vorbereitungen für eine Photovoltaikanlage getroffen“, erläuterte der Erste Beigeordnete Appl.

Erstellung des Bebauungsplans „Festgelände Freienfels“
Landrat Köberle hatte zudem einen weiteren Förderbescheid in Höhe von 27.550 Euro mitgebracht, mit dem die Erstellung des Bebauungsplans „Festgelände Freienfels“ (In der Neuwiese) finanziert wird. Thomas Appl: „Die Freienfelser Ritterspiele sind eine Living-History-Veranstaltung, die alljährlich am Christi-Himmelfahrt-Wochenende stattfindet. Mit jährlich rund 3.000 Aktiven und über 30.000 Besucherinnen und Besuchern haben sich die Freienfelser Ritterspiele als die größte, nichtkommerzielle Mittelalterveranstaltung deutschlandweit etabliert. Nach verschiedentlichen Abstimmungen mit dem Fachdienst Bauen und Naturschutz der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg zu bauaufsichtlichen Themen soll der Bebauungsplan geändert und eine neue Art der baulichen Nutzung festgesetzt werden. Ziel der Planung ist die Ausweisung eines Sondergebiets.“

Dorfmitte im Weinbacher Ortsteil Gräveneck
Treffpunkt zur Übergabe der Förderbescheide war die Dorfmitte im Weinbacher Ortsteil Gräveneck. Deren Umgestaltung hatte der Landkreis Limburg-Weilburg ebenfalls mit Mitteln aus der Säule B des Zukunftsfonds in Höhe von 30.900 Euro mitfinanziert. Dort wurde die Asphaltfläche durch eine moderne und abwechslungsreiche Pflastergestaltung erneuert, die Hochbeete wurden mittels Palisaden und Sitzblöcken gestaltet, die ortsbildprägende Basaltstein-Sitzecke wurde erhalten und saniert, die marode Zaunanlage wurde erneuert, die Bruchsteinmauer saniert und die Beleuchtung erneuert. Ferner wurde eine moderne Begrünung der Hochbeete geschaffen.

Zukunftsfonds Limburg-Weilburg – Stark und Innovativ – 
Auf Initiative von Landrat Michael Köberle hat der Kreistag die Einrichtung des Zukunftsfonds Limburg-Weilburg – Stark und Innovativ – beschlossen. Ziel des Fonds ist die Stärkung der ländlichen Regionen des Landkreises Limburg-Weilburg im Hinblick auf Infrastruktur und Mobilität, insbesondere für ältere Menschen. Hierzu zählen auch die Förderung und Ausbildung im kommunalen Brandschutz sowie der in den Fokus rückende Klimaschutz. Der Fonds besteht aus insgesamt fünf Säulen. Säule A beschäftigt sich mit preisgünstigem Wohnraum und setzt auf das von 2017 bis 2020 laufende Programm des Landkreises zur Errichtung von preisgünstigem Wohnungsbau mit 1,2 Millionen Euro pro Jahr – also 4,8 Millionen Euro insgesamt – auf. Danach wurde für die Säule A jährlich eine Million Euro im Haushalt eingestellt. In Säule B wird die kommunale Infrastruktur, unter anderem Sammeltaxi, Radverkehrsnetze, Breitband, Revitalisierung von Ortskernen, Sanierung von Bausubstanzen, ortsbildgerechte gestalterische Maßnahmen und soziale Einrichtungen (Kinderbetreuung etc.), mit jährlich 1,9 Millionen Euro gefördert. 135.000 Euro stehen für Säule C bereit, womit der kommunale Brandschutz unterstützt werden soll. 300.000 Euro stehen ferner in Säule D für den kommunalen Klimaschutz und entsprechende Nachhaltigkeitsprojekte zur Verfügung. Die zusätzlich aufgelegte Säule E zur Förderung der Vereine wurde ausgestattet mit 1,75 Millionen Euro.

Quellen:
Landkreis Limburg-Weilburg (jk)
Gemeinde Weinbach

Gemeinde Weinbach

Elkerhäuser Straße 17, 35796 Weinbach
Telefon: 06471 / 94 30 0
Fax: 06471 / 94 30 23
Branche: Städte/Kommunen

Teilen


TOP Nachrichten

TOP Firmen für Sie

Veranstaltung

Komödie: Lily und Lily (Theater Gastspiele Hürth)
Stadthalle Weilburg | Mi, 20.3.2024 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Lily da Costa, ein exzentrischer Hollywood-Filmstar der 30er Jahre, hat heute nicht ihren besten Tag. Sie ist launisch, unerträglich und macht allen Personen um sie herum das Leben zur Hölle.

Ihr geldbedürftiger Ehemann Vlady will der Klatschkolumnistin Charlene Lilys intimes Tagebuch verkaufen. Doug, ihr Exgatte, ist aus dem Gefängnis ausgebrochen und sucht Zuflucht in ihrem Kleiderschrank, und schließlich wollen das Zimmermädchen Yvette und der Butler Odilon sie auch noch kidnappen.

Zu allem Unglück ist Lily selbst viel zu betrunken, um die Pressekonferenz abzuhalten, die ihre Karriere retten soll.

Da taucht ihre schüchterne Zwillingsschwester Deborah auf, die als Gattin des puritanischen Pastors Jonathan auf einer Farm in Minnesota lebt. Das bringt Lilys Manager Sam auf eine Idee:

Er steckt Deborah in Lilys Kleid und der Spass beginnt.

Was nun passiert, müssen Sie sehen ... das urkomische Verhängnis nimmt seinen Lauf.

Tickets sind erhältlich unter https://www.eventim-light.com/de/a/653b8ab0e818603543252403 oder an der Abendkasse.

Bildergalerie

Demo und Kundgebung für Demokratie, Toleranz und Menschenwürde in Weilburg
25.02.2024 | 161 Fotos