Veranstaltung

Weilburger Barockakademie und die Theaterschule im Kalkwerk

Henry Purcells Opernfragment

Unteren Orangerie | Schloss Weilburg | Samstag, 11.9.2021 20:00 Uhr
Svea Schenkel und Eirike Falk, Solist*innen der Weilburger Barock-Akademie Foto: privat

Die Weilburger Barockakademie und die Theaterschule im Kalkwerk realisieren in diesem Jahr Purcells letzte und unvollendet gebliebene Oper.

Libretto, im Original "The Indian Queen"
Das Libretto, im Original "The Indian Queen", für diese Semi-Oper stammt, wie schon King Arthur, von John Dryden. Zu Purcells Zeit war das Sujet der blutrünstigen Wilden in exotischen Ambiente, durchaus beliebt. Dryden, der genauso wenig wie Purcell jemals in Südamerika war, macht sich darüber in seinem Epilog auf elegante Weise lustig. Die Neuinterpretation nimmt diese Kritik auf und offenbart mit ihrer Hilfe die postkolonialen Klischees unserer Zeit.

Ergänzt und den gesamten Theatertext bearbeitet
Der Wuppertaler Komponist Jan Kohl und der Regisseur und Autor Tobias Winter haben sich dieses Fragments angenommen, es ergänzt und den gesamten Theatertext bearbeitet.
Der Drogenboss Inka kann sich mit Hilfe seines genialen Strategen Montezuma gegen die Konkurrenz der Indianerkönigin durchsetzen. Als Montezuma aber Orazia, die Tochter des Inka heiraten will, tut dieser alles um das zu verhindern. Enttäuscht und wütend kündigt Montezuma ihm die Gefolgschaft und läuft zur Gegenseite über. Das führt zu einiger Verwirrung; wer ist nun Freund und wer der Feind?

Sicherheits- und Hygienekonzept
Chor und Orchester der Barockakademie unter der Leitung von Martin Krähe und Friederike Kremers begleiten die Solist*innen Eirike Falk, Sabrina Friedrich, Annette Meisner, Christos Pelekanos, Svea Schenkel und Jacob Winter. Es spielt das Ensemble der Theaterschule im Kalkwerk unter der Regie von Tobias Winter. Die Produktion dieser barocken Semi-Oper in der Kombination musikalischer Nummern und Schauspielszenen wird mit einem eigenen Sicherheits- und Hygienekonzept durchgeführt.

Vorlage von Impf- bzw. Testbescheinigungen erbeten
Alle Mitwirkenden unterziehen sich an allen Proben- und Aufführungstagen einem Antigen-Test. Vom Publikum werden Kontaktdaten aufgenommen sowie die Vorlage von Impf- bzw. Testbescheinigungen erbeten.
Vorstellungen sind am 11. und 12. September 2021 jeweils um 20:00 in der Unteren Orangerie im Schloss Weilburg. Infos und Kartenvorbestellungen zu € 18.- (ermäßigt 15.-) unter und 06471/2004.

Termine dieser Veranstaltung

  • Samstag, 11.09.2021 20:00 Uhr
  • Sonntag, 12.09.2021 20:00 Uhr

Veranstalter: Weilburger Barockakademie und die Theaterschule im Kalkwerk
Eintritt: € 18.- (ermäßigt 15.-)

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Teilen