Veranstaltung

Spielmannbau „In der Bar zum Krokodil“

VERSCHOBEN: Die „Roaring Twenties“ - Karten behalten ihre Gültigkeit

Kulturzentrum Alte Spielmannschule | Frankfurter Straße 42 in 35781 Weilburg | Sonntag, 29.3.2020 17:00 Uhr
Foto: privat

Der Ersatztermin zur Veranstaltung „In der Bar zum Krokodil“ des Spielmannvereines e.V. in der Reihe „Die Welt im Spiegel von Kunst und Kultur“ findet nun am Sonntag, 29. März, um 17 Uhr statt:

Die gekauften Eintrittskarten haben ihre Gültigkeit behalten
Die früher geplante Veranstaltung war wegen des Sturmtiefs Sabine abgesagt worden, die gekauften Eintrittskarten haben ihre Gültigkeit behalten. „Freuen Sie sich nun „In der Bar zum Krokodil“ auf Schlager, Lieder, Couplets & Histörchen der wilden 20er Jahre. Kommen Sie herein!“ lädt Initiatorin Doris Hagel ein.

In der Bar zum Krokodil findet jeder seinen Platz.
Barfrau Mitzi serviert nicht nur musikalische Köstlichkeiten und Ohrwürmer der „Roaring Twenties“, sie weiß auch allerhand zu erzählen. Denn der Tresen ist der Hauptumschlagplatz für die neuesten Neuigkeiten und Skandälchen der wilden 20er. Wie man perfekt den neuen Charleston tanzt, warum Frau von Welt einen Bubikopf trägt und wann man das neu entwickelte Penicillin schlucken soll, Mitzi bleibt keine Antwort schuldig.

Barpianist Franz unterstützt Mitzi, wo er nur kann.
Die Essener Schauspielerin und Sängerin Veronika Maruhn schlüpft in die Rolle der Mitzi. Gemeinsam mit Robert Dißelmeyer am Klavier in der Rolle des Franz serviert sie Couplets, Klassiker und Gassenhauer. Ein musikalischer und augenzwinkernder Streifzug durch die faszinierende Zeit vor genau 100 Jahren.

Eintrittskarten und Veranstaltungsort
Veranstaltungsort ist das Kulturzentrum Alte Spielmannschule in der Frankfurter Straße 42 in 35781 Weilburg. Karten zu 15 Euro (ermäßigt 5 Euro für Schüler, Studenten, Arbeitssuchende und Schwerstbehinderte) gibt es beim Weltladen Regenbogen in der Mauerstraße 10a, 35781 Weilburg, Tel./Fax 06471/37699 und an der Tageskasse.

Veranstalter: Spielmannverein e.V.
Eintritt: Karten zu 15 Euro (ermäßigt 5 Euro für Schüler, Studenten, Arbeitssuchende und Schwerstbehinderte)

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Teilen