Fotografieren statt Knipsen - die FOTO-AG der JMS

Wir, die Foto-AG der Jakob-Mankel-Schule, unter der Leitung von Herrn Hubert, wollen uns gerne bei euch vorstellen.

Die Teilnahme an der AG ist freiwillig, kann aber auch als WPU Fach gewählt werden.

Zum Fotografieren, Bildbearbeiten und -besprechen wird sich jeden Mittwochnachmittag (7./ 8. Stunde) in der Schule getroffen.

Neben verschiedenen Foto-„Spaziergängen“, z.B. nach Weilburg, und verschiedenen Foto-Projekten wie dem Light Painting lernen wir auch Grundlagen der Fotografie sowie der digitalen Bildbearbeitung.

Wir haben die Möglichkeit unsere eigenen Ideen immer mit in den Unterricht einfließen zu lassen, wodurch die AG allen die Chance bietet, selbst kreativ zu werden.

Meistens arbeiten wir an bestimmten Projekten, deren Inhalte zum Beispiel das Light Painting und das anschließende Besprechen und Bearbeiten der selbst fotografierten Bilder sind.


Außerdem wurden einige Bilder für einen „Foto-Film“ gemacht, bei diesem Film laufen so viele Fotos hintereinander ab, bis dieser Ablauf wie ein Film („Stop-Motion“-Technik) aussieht. Dieser „Foto-Film“ soll von unserer Schule handeln, z.B. ein Weg durch das ganze Schulgelände oder „lebende Stühle“ in der Cafeteria.


 Aus unserem aktuellen Projekt, dem „Malen und Schreiben“ mit Licht, haben wir euch die eine Foto-Auswahl auf der nächsten Doppelseite zusammengestellt.

Einige dieser Fotos haben wir zur Teilnahme an den „Deutschen Jugendfotopreis“ gesendet, um in der Kategorie „Schulprojekte“ teilzunehmen.

Außerdem haben wir mit Bilderbearbeitungsprogrammen, unsere „gesammelten Werke“ noch einmal verfeinert wie z.B. unsere Gruppenfotos oder Bilder aus der Stadt Weilburg.

Wenn wir euer Interesse geweckt haben, meldet euch bei Herrn Hubert.

Über neue kreative Fotografen würden wir uns sehr freuen.


zurück