Zu Besuch in Weilburg

Vom 2. - 6. November 2016 veranstalten aus Anlass unseres 50-jährigen Jubiläums zwischen Zevenaar und Weilburg die Weilburger Künstlerkolonie, der Städtepartnerschaftsverein Weilburg und die Stadt Weilburg an der Lahn ein gemeinsames europäisches Kunstprojekt.

Unter Organisation unseres Vorstandsmitglieds Sibylle Maassen treffen sich  Künstler aus Zevenaar, Privas, Quattro Castella und Weilburg und fertigen gemeinsam Kunstobjekte zum europäischen Gedanken an.

Ein solches Projekt wurde erstmalig in unserer Städtepartnerschaftsgeschichte ins Leben gerufen.

Wir freuen uns auf unsere Gäste und heißen sie

herzlich willkommen - welkom - bienvenue - benvenuti - welcome !

  

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *


Foto: Kapp

Vom 9. bis 12. September waren 50 Jugendliche aus Quattro Castella nach Weilburg angereist gekommen. Im Mittelpunkt standen Begegnungen mit der Kreismusikschule Oberlahn, dem Tennisclub Blau-Gelb Weilburg und der SG Oberlahn.

Das neue Kunstrasenfußballstadion in Weilburg wurde am 10. September mit dem Spiel SG Oberlahn – Quattro Castella eröffnet. Es gab ein tolles Konzert der jungen italienischen Musiker. Es waren viele schöne Begegnungen mit viel Spaß und neuen Freundschaften.

Grazie cari amici!

 

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *

Zum Jubiläumstreffen - 50 Jahre Zevenaar und Weilburg - waren unsere Freunde aus Zevenaar, Privas, Kezmarok, Colmar-Berg und Quattro Castella über das Christi-Himmelfahrts-Wochenende zu Gast in Weilburg.

Wir erlebten ein tolles Fest.

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *

Vom 12. bis 15. April waren 2 Lehrerinnen und 1 Lehrer vom Liemers College Zevenaar zu Besuch in Weilburg, um den Schüleraustausch mit der Heinrich-von-Gagern-Schule vorzubereiten. Das sympathische Lehrerteam aus Zevenaar wurde am Dienstagabend von Vertretern des Städtepartnerschaftsvereins zusammen mit der Initiatorin Martina Zimmermann (Heinrich-von-Gagern-Schule) willkommen geheißen. 

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *

Vom 18. bis 20. März waren die Stadträte  Elena Colli und Danilo Morini aus Quattro Castella in Weilburg.

Am Samstag fand ein Arbeitsgespräch mit Bürgermeister Hans-Peter Schick statt, beim gemeinsamen Abendessen mit Mitgliedern des Städtepartnerschaftsvereins wurde sich weiter ausgetauscht.

Ciao Elena e Danilo!

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *

Vom 7. bis 12. Februar war Evelyne Levy mit 48 Kindern aus Privas zur Fastnacht in Weilburg angereist.

Ehrung für Evelyne Levy:

Die Lehrerin aus Privas hat sich mit ihrem Engagement für den Schüleraustausch verdient gemacht und wurde am 10. Februar 2016 von Bürgermeister Hans-Peter Schick mit der Johannes-Meyer-Medaille besonders gewürdigt.

Zu den Aktivitäten während des Besuchs in Weilburg gehörten die Teilnahme am Rosenmontagszug in Weilburg sowie am Deutsch-Französischen-Tag am 11. Februar im Gymnasium Philippinum. Am Mittwoch  bewirtete der Städtepartnerschaftsverein Weilburg die Kinder im Tierpark Hirschhausen.

Liebe Evelyne, wir sind stolz auf Dich!

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *

Beim Weihnachtsmarkt 2015 kamen unsere Freunde aus Zevenaar, Kezmarok, Quattro Castella, Colmar-Berg und Kizilcahamam und wirkten wieder im Marktgeschehen mit. Ohne unsere Freunde aus den Partnerstädten kann man sich den Weilburger Weihnachtsmarkt nicht mehr vorstellen.

Für die Marktbesucher ist es eine besondere Freude, internationale Spezialitäten hier in Weilburg zu bekommen und in Kontakt mit unseren europäischen Freunden zu kommen.

Hoffen wir, dass diese Tradition lange leben wird und mit einen Grundstein für ein gemeinsames Europa setzt.

*  *  *  *  *  *  *  *  *  *

Der Musikverein Harmonie St. Martinus aus Weilburgs niederländischer Partnerstadt Zevenaar gestaltete das Weilburger Brunnenkonzert das zweite Juliwochenende auf dem Marktplatz.

Geboten wurde ein breites Repertoire für Jung und Alt mit altbekannten Klassikern bis hin zur Popmusik.

Zwischen Zevenaar und Weilburg besteht seit 1966 eine Städtepartnerschaft. Die niederländischen Gäste besuchten Weilburg das Wochenende vom 10. bis 12. Juli 2015.

 *  *  *  *  *  *  *  *  *  *


21 Schüler aus Weilburgs luxemburgischer Partnerstadt Colmar-Berg waren Mitte Juni unter der Leitung ihrer Lehrerinnen Aline Schilling und Géraldine Posing vier Tage in der Residenzstadt zu Gast. Untergebracht waren die elf- und zwölfjährigen Kinder mit ihren Betreuernin bei den Gastfamilien ihrer Korrespondenten.

Empfang im Komödienbau
Die Luxemburger besichtigten unter anderem das Weilburger Schloss und das Mathematikum in Gießen. Auch ein Ausflug nach Wetzlar, eine Stadtrallye durch Weilburg und Schulbesuche im Gymnasium Philippinum Weilburg standen auf dem Programm. Beim Empfang im Komödienbau sagte Bürgermeister Hans-PeterSchick, dass das internationale Miteinander verschiedener Städte ein wichtiger Baustein für ein höchst wichtiges Gut, den Frieden im europäischen Haus, sei.

Gegenbesuch erfolgte vom 29. Juni bis 2. Juli
Mit dabei waren auch einige Schüler des Gymnasiums Philippinum Weilburg sowie Ulrike Fuhrmann-Grote, die Austauschbeauftragte des Gymnasiums, und ihre Kollegin Silke Balkhausen-Pohlner, die für die Schüleraustausche mit Colmar-Berg zuständig ist. Vom 29. Juni bis 2. Juli waren 21 Schüler des Gymnasiums Philippinum Weilburg in Colmar-Berg zu Gast.

 


zurück