Ziel erreicht: die Weilburger Reisegruppe in Kizilcahamam
Reise nach Kizilcahamam 2014

Mit vielen interessanten Eindrücken ist die 16-köpfige Gruppe  von ihrer 7-tägigen Reise aus unserer türkischen Partnerstadt Kizilcahamam in Zentralanatolien zurückgekehrt.

Sie konnten sich ein Bild vom Leben in unserer Partnerstadt machen, lernten die Stadt Kizilcahamam kennen, besuchten interessante Orte der Umgebung und hatten herzliche Begegnungen mit den Menschen der Region.

 


Walter Kokert (rechts) überreicht der "guten Seele" dieser Reise Hikmet Bozkurt als Dankeschön einen Weilburgschirm

Ein besonderer Dank ging an Hikmet Bozkurt aus Kizilcahamam, der die Reise mit organisierte und vor Ort die Reisegruppe erstklassig betreute.  Direkt nach der Ankunft empfing Kizilcahamams neuer Bürgermeister Muhittin Güney die Weilburger; anschließend gab es ein gemeinsames Abendessen mit den Stadträten.

Weilburgs Partnerstadt liegt in den Bergen auf etwa 800 Metern Höhe und ist dank ihrer warmen Quellen seit der Römerzeit bekannt. Acht Quellen mit Temperaturen bis zu 82 Grad speisen viele Thermalbäder, die Hamams, die auch von den Weilburgern ausprobiert wurden.

Weiter wurden besucht der Nationalpark Soguksu, verschiedene sehenwerte Orte im Geopark und die Höhlenwohnungen im Dorf Mahkeme Agaci. Eine Fahrt ans Schwarze Meer mit Besichtigung der Städte Amasra und Safranbolu bildete ein Höhepunkt.

In der Bildergalerie sind die besonderen Momente der Reise enthalten.


Mit einem Glas Tee kam man sich schnell näher

zurück