"Wir feiern Geburtstag!" - Die Gestaltung der Berger Kirche an Pfingsten

21.05.2021
34 Bilder
1.279
Reporter Peter Ehrlich
Sortierung:
Bilder pro Seite:
15  30  60 

"Wir feiern Geburtstag!" - Die Gestaltung der Berger Kirche an Pfingsten

Brechen. An den Pfingsttagen, dem 23. und 24.05.2021, wird in der Berger Kirche ein Impuls zum Thema. „Wir feiern Geburtstag!“ vorbereitet sein. Pfingsten ist das wichtigste Fest nach Weihnachten und Ostern und begründet den Ursprung unserer christlichen Kirche. Die Besucher können sich mit Gedanken zur Geburtsstunde der christlichen Kirche befassen. Die österliche Zeit wird mit dem Pfingstfest beendet. Weltweit feiern alle Christen die erfüllende und verbindende Kraft des Heiligen Geistes. Der Heilige Geistes in dem christlichen Gottesbild ist das am schwierigsten zu fassende Element der Dreieinigkeit. Die Suche nach dem Wirken des Heiligen Geistes in den individuellen Lebensgeschichten der Gläubigen kann im schriftlichen Austausch vor Ort mit anderen Menschen erfahren werden.

Der Missionsauftrag durch Jesus selbst, alle Völker zu seinen Jüngern zu machen, ist noch immer aktuell und wirkt auch heute in konkreten Lebensbezügen vieler Christen nach. Besucher der Berger Kirche können ihre Zugehörigkeit zur christlichen Gemeinde durch eine starke Symbolik erfahren.

Für das Team gottesdienst-anders·Antje Meikies-Baier und Dörte Schneider

< 1 2 3 >
20
20
19
19
19
18
17
17
16
14
12
12
12
12
15
< 1 2 3 >

TOP Nachrichten

TOP Galerien

Mittagstisch (15.06.2024)

Veranstaltung

Verbunden
Amthof-Galerie Bad Camberg | So, 2.6.2024 bis So, 30.6.2024 23:59 Uhr

Von floraler Essenz und Muschelpaaren

Ausstellung in der Amthof-Galerie in Bad Camberg zeigt Bilder und Skulpturen der Künstlerinnen Petra Broo und Anke Stein.
Diez/ Limburg/ Bad Camberg/ Frankfurt. - Bilder und Skulpturen mit ungewöhnlichen Namen wie „Florale Essenz“ oder „Muschelpaar“ sind ab dem 02. Juni (Vernissage) bis zum 30. Juni jeweils sonntags von 11.00 bis 13.00 Uhr und von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Amthof-Galerie (Am Amthof 13/ Bad Camberg) zu sehen.

Besucherinnen und Besucher können sich daran erfreuen, ein paar Blumen nicht gepflückt zu haben und deren Farbregen stattdessen auf der Leinwand bestaunen oder sich mit einem Blick „Empor“ - so der Name eines weiteren Werkes – einen neuen Raum erschließen.

Die Gemälde von Petra Broo, die in Frankfurt und Siegen Bildende Kunst studiert hat, erzählen von Verbundenheit – zu sich selbst, mit anderen Menschen, mit der natürlichen Umgebung. Ihre floral-organischen Motive wie auch die Porträts inszeniert die Malerin figurativ mit Elementen der Abstraktion. Experimentell kombiniert sie hierfür unterschiedliche Malweisen und Techniken: Durchscheinende Bildpartien begegnen einem deckenden und mehrschichtigen Farbauftrag. Die Farbkonzepte reichen von eher zurückhaltend monochrom bis laut und sehr bunt. Auch nutzt Broo häufig Ausschnitte aus Tageszeitungen, so dass Malerei und Collage verschmelzen.

Anke Stein ist ausgebildete Steinmetzin sowie Bildhauerin und besuchte die Kunstakademie in Essen und Trier. Ihre Skulpturen aus Stein spiegeln die Vielfalt und Stärke menschlicher Beziehungen wider. Entfaltung und Entwicklung zeigen sich in der bewegten Formensprache, die in spannendem Kontrast zur massiven Materialität ihrer Werke steht. Leicht und bewegt erscheinen ihre Figuren aus Granit, Kalkstein und Marmor.

TOP Firmen für Sie