Laurentiuskerb und Krammarkt in Usingen

09.09.2019
25 Bilder
3.688
base
Sortierung:
Bilder pro Seite:
15  30  60 
1 2 >
108
117
115
111
112
112

Weilburger Schlosskonzerte e.V.

Schlossstraße 3, 35781 Weilburg
Telefon: 06471 / 94 42 18
Fax: 06471 / 94 42 17
  • SK-Mehrwert

Vorteile für SparkassenCard-Inhaber der KSK Weilburg

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer roten SparkassenCard beim Kauf einer roten Fleecedecke den ermäßigten Preis von 3,- Euro je Decke (anstatt 5,- Euro Normalpreis).

Branchen: Fördervereine Kunst und Kultur
111
112
117
120
120
122
121
143
146
1 2 >

Mehrwert-Partner

Foto Löffler
Inh. Ilhan Toprak

Kunden der Kreissparkasse Weilburg erhalten gegen Vorlage ihrer SparkassenCard 10 % Nachlass auf Fotoalben und Fotorahmen.

Branchenführer

Kur- und Verkehrsverein Weilburg an der Lahn e.V.
Kooperationspartner Stadt Weilburg
Langgasse 26, 35781 Weilburg
Branchen: Bootsverleih Kultur

Gewinnspiel

1X2 Karten für den Workshop "Kreative Auszeiten"

www.oberlahn.de und der Verein Kunst am Zaun e. V., verlosen 1X2 Freikarten für den Workshop "Kreative Auszeiten" im Bürgerhaus Beselich-Schupbach am Donnerstag, den 07.11.2019 von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Der Gewinner wird per E-Mail am Donnerstag, den 31.10.2019 benachrichtigt.

Wie es geht?
Einfach die Gewinnfrage beantworten, das Formular ausfüllen und abschicken. Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 30.10.2019.

 

Veranstaltung

PARZIVAL - Aus dem Leben des roten Ritters
Blumenhof Weilmünster | Do, 24.10.2019 20:00 Uhr

PARZIVAL-Aus dem Leben des roten Ritters am Do. 24.10. um 20 Uhr aud dem Blumenhof Weilmünster, Nach Motiven des Chrétien de Troyes. Solo-Theater mit Christian Klischat

Nach dem erfolgreichen Gastspiel "SCHINDERHANNES" in 2016
spielt Christian Klischat erneut ein Theatersolo auf dem Blumenhof.

Uralt ist die Geschichte vom tumben Toren Parzival, den die eigene Mutter fernab
aller Menschen splitternackt und tief im Wald versteckt, der als Schlagetod zum
Roten Ritter wird, und den das Schicksal doch ausgewählt hat, den Gralskönig
von seinen schrecklichen Leiden zu erlösen. Die Wurzeln dieser Geschichte sind
heidnisch, und so kommen sie denn auch wesentlich ohne den christlichen
Überbau späterer Zeiten aus, ja sogar ohne alle die anderen Ritter aus König
Artus Tafelrunde, denen Parzival für gewöhnlich begegnet. Von alldem entkleidet
bleibt der Kern: die Geschichte von einem, den Einfalt und falsche Ratschläge in
die Unverschämtheit treiben, von einem, der auszieht, das Fürchten zu lernen,
und der, vom Schicksal an fremden Orten ausgespuckt, endlich zu sich selbst,
zum Mitleid und zu einer, zu seiner Frau findet. „Mittendurch“ – denn das
bedeutet das Wort „Parzival“ – hat er dafür zu gehen durch Wälder und Wüsten,
Burgen und Schlachten, durch Flüche, Todsünden und Verzweiflung. Am Ende
seines Lebens erinnert er sich, erzählt und weiß angesichts der unerhörten
Geisterbahnfahrt seiner Jugend nur das eine ganz gewiss: aus der Welt läuft man
nie mit den Füßen heraus. Nicht mit den Füßen. Was denkt ihr? Mit den Füßen?
Nein.

Text und Regie
GÖTZ BRANDT
(u.a. Redakteur, Drehbuchautor, Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Mainz)

Spiel
CHRISTIAN KLISCHAT
(u.a. Staatstheater Wiesbaden, Nationaltheater Weimar, Hans Otto Theater Potsdam)


Karten zu 10 Euro/ ermäßigt 8 Euro können telefonisch unter 06472 – 8310834 (AB)
oder per Email (kuhustall@web.de) vorbestellt oder an der Abendkasse erworben werden.
Initiative KuHuStall auf dem Blumenhof in der Weilstr. 29A in Weilmünster.
Infos gibt es unter www.kuhustall.de